Springe zum Hauptinhalt

7 Tipps, um die Ladegeschwindigkeit von Ihrem Blog zu beschleunigen

Divi: das am einfachsten zu verwendende WordPress-Theme

Divi: Das beste WordPress-Theme aller Zeiten!

Mehr 901.000 Downloads, Divi ist das beliebteste WordPress-Theme der Welt. Es ist vollständig, einfach zu bedienen und enthält mehr als 62-freie Vorlagen. [Empfohlen]

Viele Blogger vernachlässigen häufig das heikle Problem der Ladegeschwindigkeit ihres Blogs, und dies ist dennoch ein Faktor, der eine wichtige Rolle bei der SEO des Blogs spielt.

Daher möchte ich Ihnen heute praktische Tipps zu 7 geben, mit denen Sie die Ladegeschwindigkeit Ihres Blogs erhöhen können. Aber ich möchte, dass Sie sich vorher eine Minute Zeit nehmen, um die Ladegeschwindigkeit Ihres Blogs zu testen.

Es gibt viele Tools zu diesem Thema, aber das, das ich bevorzuge, heißt: www.whichloadsfaster.com . Klicken Sie auf der Homepage der Site auf "Probieren Sie mein eigenes Macthup". Fügen Sie dann die URL Ihres Blogs und die eines anderen Blogs Ihrer Freunde hinzu.

Jetzt, da Sie die Ladezeit kennen, ist es Zeit zu sehen, wie Sie diese Ladegeschwindigkeit verbessern können.

1. Wählen Sie ein effektives Thema
Viele Blogger machen immer noch den Fehler, ein kostenloses Thema für ihren WordPress-Blog zu wählen. Glauben Sie mir, dies ist nicht die beste Wahl, wenn Sie Ihr Blog maximal optimieren möchten.

Entscheiden Sie sich für ein Premium-Thema von Genese, These oder WooThemes. Premium-Themes sind besser codiert als kostenlose. Das Problem ist, dass sie auf Englisch sind, so dass die meisten französischen Blogger es vorziehen, sich für kostenlose Themen zu entscheiden. In diesem Fall empfehle ich Ihnen, sich an die Website zu wenden www.blogpascher.com für eine französische Übersetzung Ihres Themas. (Bitte wenden Sie sich an den Online-Support, um weitere Informationen zu erhalten.)

Erstellen Sie ganz einfach Ihre Website mit Elementor

Mit Elementor können Sie auf einfache Weise jedes Website-Design mit einem professionellen Look erstellen. Zahlen Sie nicht mehr teuer für das, was Sie selbst tun können. [Kostenlos]

2. Überprüfen Sie Ihre Unterkunft
Wie viele neue Blogger wissen Sie es vielleicht nicht, aber Webhosting spielt eine wichtige Rolle bei der Geschwindigkeit des Ladens Ihres Blogs. Anstelle von Shared Hosting müssen Sie sich möglicherweise für a entscheiden dediziertes Hosting. Shared Hosting kann die Ladezeit verlangsamen, wenn die Anforderungen an den Shared Server hoch sind.

3. Entfernen Sie alle sperrigen Widgets und Plugins
Dies ist eine der einfachsten Aufgaben, wenn Sie die Ladezeit Ihrer Website reduzieren möchten. Je mehr Plugins Sie haben, desto länger wird Ihr Blog geladen. Entfernen Sie daher alle Plugins und Widgets, die Sie nicht mehr verwenden oder die nicht unbedingt erforderlich sind.

Zum Beispiel habe ich vor ein paar Wochen 3-Plugins verwendet, die in sozialen Netzwerken geteilt werden. Gestern habe ich alles gelöscht und durch ein einziges Plugin ersetzt, das den gleichen Job macht. Löschen Sie alle unnötigen Plugins und sehen Sie den Unterschied.

4. Verwenden Sie das Wordpress-Plugin W3 Total Cache
Nachdem Sie die Anzahl der verwendeten Plugins reduziert haben, ist es Zeit, eine neue Liste hinzuzufügen: W3 Total Cache. W3 Total Cache ist ein komplettes Plugin, das jedoch "relativ" einfach zu handhaben bleibt. Wir installieren, aktivieren und konfigurieren dann. W3 Total Cache Verbessern Sie die Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website, indem Sie die Leistung Ihres Servers verbessern, alle Aspekte Ihrer Website zwischenspeichern und die Downloadzeit Ihres Blogs reduzieren.

5. Verwenden Sie ein Content Distribution Network (CDN)
Ein Content Delivery Network (CDN) ist ein Netzwerk optimierter Server auf der ganzen Welt, die eine Kopie der Daten Ihres Blogs hosten. Indem Sie Ihre Site von verschiedenen Servern aus zugänglich machen, maximiert das CDN Ihre Bandbreite und reduziert gleichzeitig die Ladezeit Ihrer Site. Die Verwendung eines CDN wird dringend empfohlen, wenn Sie Besucher auf der ganzen Welt haben. Der Server, der einem Benutzer am nächsten ist, kann Inhalte vor allen anderen bereitstellen. MaxCDN bietet diese Art von Service zu relativ niedrigen Preisen an.

6. Optimieren Sie Bilder für Ihren Blog
Die meisten Blogger denken nicht daran, ihre Blog-Bilder zu optimieren. Dies ist jedoch eine sehr effektive Möglichkeit, die Ladegeschwindigkeit Ihres Blogs zu erhöhen. Viele Plugins können Ihnen helfen, Ihre Bilder zu optimieren. Ich persönlich empfehle das Plugin WP Smush.it

Dies ist ein WordPress-Plugin, das eine API bietet, die alle Ihre Bilder automatisch optimiert.

7. Verwenden Sie Bilder anstelle von Freigabe-Schaltflächen
Aufgrund ihrer Größe dauert das Laden einiger Schaltflächen für die Freigabe von sozialen Medien sehr oft zu lange, was das Laden Ihrer Seite verlangsamt. Solange 2 bis 3 Tasten angezeigt werden sollen, gibt es kein Problem. Aber wenn Sie darüber hinausgehen, werden die Dinge kompliziert.

Wenn Sie mehr 3-Freigabeschaltflächen am Ende Ihrer Artikel anzeigen möchten, empfehle ich die Verwendung eines Plugins, mit dem Sie Ihre Bilder anzeigen können, ohne das Öffnen Ihres Blogs zu verlangsamen.

Erstellen Sie einfach Ihren Online-Shop

Laden Sie kostenlos WooCommerce herunter, die besten E-Commerce-Plugins, um Ihre physischen und digitalen Produkte auf WordPress zu verkaufen. [Empfohlen]

IN ORDNUNG. Dies sind die 7 praktischen Tipps, die ich mit Ihnen teilen wollte. Wenn Sie andere haben, bin ich interessiert. 🙂.

Was denken Sie von diesem Artikel?

Dieser Artikel enthält Kommentare 26

  1. Bonjour Thierry,

    Vielen Dank für all diese Ressourcen. Ich habe die Geschwindigkeit meines Blogs mit Ihrer verglichen. Sie ändert sich jedes Mal. Endlich ist es ein gutes Werkzeug zur Hand! 🙂

    Sehr interessant das WP Smush.it Plugin. Jetzt sollten wir sehen, ob es die alten Bilder unterstützt, die bereits veröffentlicht wurden? Vielleicht werde ich es testen ...

    Mit freundlichen Grüßen,
    Chafik

  2. Hallo Thierry
    gibt es kein Foto Ihres Blog 39% schneller als meine.
    Ich werde die Frage prüfen
    Vielen Dank für diesen Artikel und andere
    Jean-Louis

    1. Hallo Jean-Louis,

      Es ist immer eine Freude, Sie auf diesem Blog zu lesen. Ja, es wurde meistens schneller, weil ich mein BlogPasCher.com-Team gebeten habe, das Richtige zu tun, was ich in diesem Artikel ausführlich beschrieben habe. 🙂

      Hoffentlich bist du bei deinem nächsten Test 50% schneller als ich. 🙂

      Amicalement,
      Alan Doug

  3. Bonjour Thierry,

    Vielen Dank für diese Tipps und Ressourcen. Ich habe dort viele Dinge entdeckt, die ich nicht wusste.
    Zum Beispiel http://www.whichloadsfaster.com die Geschwindigkeit seines Blog zu testen. Sobald mein Blog die in den Wartungsmodus verlässt, teste ich es mit diesem Tool.

    In Bezug auf das Cache-Plugin verwende ich Super Cache und kannte W3 Total Cache nicht. Haben Sie Super Cache bereits getestet? Wenn ja, was sind die Vor- und Nachteile der beiden? Und ich weiß nicht wirklich, wie diese Plugins funktionieren, wie benutzt man sie? Benötigt es zu viel Technik? Vielleicht ein Tutorial.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Sie Issa

    1. Hallo Sie,

      1. Nein, ich habe Super Cache noch nicht getestet, ich werde es definitiv innerhalb einer Woche tun. Um die nächste Frage zu beantworten, kann ich Ihnen keine Vor- und Nachteile dieser beiden Plugins mitteilen, da ich sie nicht alle getestet habe.

      2. Ich denke, ich werde eine Reihe von Screenshots veröffentlichen, die meine W3 Total Cache-Konfiguration zeigen: Andernfalls können Sie immer zu dieser Seite gehen: http://gtmetrix.com/wordpress-optimization-guide.html.

      Amicalement,
      Alan Doug

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um unerwünschte Inhalte zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verwendet werden.

Zurück nach oben
41 Aktien
Aktie39
tweet2
Registrieren