Springe zum Hauptinhalt

Wie benutzerdefinierte Typen von Einträgen zu erstellen und mehr

Divi: das am einfachsten zu verwendende WordPress-Theme

Divi: Das beste WordPress-Theme aller Zeiten!

Mehr 901.000 Downloads, Divi ist das beliebteste WordPress-Theme der Welt. Es ist vollständig, einfach zu bedienen und enthält mehr als 62-freie Vorlagen. [Empfohlen]

Wie benutzerdefinierte Typen von Einträgen zu erstellen und mehr

Heute schauen wir uns das Word Creation Kit oder (WCK) an, ein Plugin für CozmosLabsDies ist ein Entwicklerteam mit Sitz in Timişoara, Rumänien. WCK ermöglicht es Ihnen Erstellen Sie ganz einfach benutzerdefinierte Beitragstypen und benutzerdefinierte Taxonomien sowie das Posten von Vorlagen für Übermittlungsformulare in Ihrem WordPress-Blog.

Obwohl Sie diese Elemente mit WordPress einfach erstellen können, geschieht dies Plugin bietet einen visuellen Editor  So können Sie arbeiten, ohne die Theme-Code-Dateien ändern zu müssen. Auf diese Weise können Sie das gewünschte Ergebnis viel schneller erzielen und das Risiko von Fehlern beim Ändern von Code verringern.

Wenn Sie benutzerdefinierte Beitragstypen, benutzerdefinierte Felder sowie Übermittlungsformulare, Archive und Beitragsvorlagen erstellen müssen, ist das WordPress Creation Kit-Plugin mit seinem richtigen Namen möglicherweise genau das Richtige für Sie.

Alternativ, wenn Sie möchten, Erfahren Sie mehr über benutzerdefinierte Beitragstypen, Taxonomien und benutzerdefinierte Felder. In diesem Artikel und in Ihrem Artikel finden Sie einige Beispiele und Tipps, die Ihnen dabei helfen, dieses Plugin besser zu verstehen, während wir die Funktionen dieses Plugins detailliert beschreiben.

Um herauszufinden, ob dieses Plugin für Sie geeignet ist und ob es das Potenzial hat, Ihre Probleme zu lösen und Ihren Workflow zu beschleunigen, finden Sie hier unsere Übersicht über WordPress Creative Kit.

Wordpress-Creation-Kit-Review

1. Aber was ist WordPress Creative Kit?

Wie bereits erwähnt, können Sie mit diesem Plugin mit benutzerdefinierten Beitragstypen, benutzerdefinierten Feldern und anderen Möglichkeiten zum Organisieren Ihrer Inhalte arbeiten. Es verfügt über einige separate Module, die je nach Bedarf einzeln aktiviert oder deaktiviert werden können.

Wir werden die Hauptmodule in diesem Test ausführlich behandeln, um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie groß dieses Produkt ist.

Hier sind die Hauptkomponenten dieses Plugins:

    • Beitragstypen Ersteller
    • Schöpfer der Taxonomie
    • Ersteller von benutzerdefinierten Feldern und Meta-Boxen
    • Frontend-Beitrag (sichtbarer Teil eines Blogs)
    • Seitenerstellungsoption
    • Felderstellungsoption
    • Schnelle Modelle

Das Obige soll Ihnen eine Vorstellung davon geben, wofür dieses Plugin erstellt wurde. Um dies genauer herauszufinden, finden Sie hier unsere Überprüfung des WCK-Plugins anhand der verschiedenen Komponenten des letzteren.

2.der Ersteller der Art der personalisierten Beiträge

Viele Plugins und Themes werden mit gebrauchsfertigen benutzerdefinierten Beitragstypen geliefert, die normalerweise verwendet werden modifizierte Versionen der regulären WordPress-Post-Typen. Plugins wie eCommerce und WooCommerce sind gute Beispiele, da sie eine Art benutzerdefinierten Beitrags (normalerweise) mit dem Namen "Produkt" verwenden, um jedes Produkt auf einer Website, einem Blog oder in einem Geschäft zu erstellen und zu veröffentlichen.

Ein Beispiel, bei dem Sie möglicherweise einen benutzerdefinierten Beitragstyp für Ihr Blog erstellen müssen, ist das Schreiben von Kommentaren. Sie können einen benutzerdefinierten Beitragstyp mit dem Namen "Bewertungen" erstellen. Jedes Mal, wenn Sie eine neue Bewertung schreiben, können Sie Ihren neu erstellten benutzerdefinierten Beitragstyp verwenden, anstatt ihn als Artikel oder Seite in WordPress zu erstellen.

Dies hat den Vorteil, dass ein benutzerdefinierter Post-Stil ein eigenes Layout und Design haben kann. sowie eigene Kategorien und Schlüsselwörter oder Taxonomien, sofern diese korrekt identifiziert wurden; Sie können auch haben ihre eigenen benutzerdefinierten Felder um zusätzliche Informationen zu speichern.

Das manuelle Erstellen benutzerdefinierter Beitragstypen kann zeitaufwändig und fehleranfällig sein. Haben Sie eine schnelle und einfache Möglichkeit, dies zu tun kann sehr praktisch sein. Hier kommt WCK ins Spiel. Eines der Tools, das einen benutzerdefinierten Beitragstyp-Ersteller enthält.

Mit diesem Tool können Sie ganz einfach benutzerdefinierte Beitragstypen erstellen. In der Tat geht es darum, ein paar Felder und Kontrollkästchen auszufüllen, und Sie sind fertig.

Sobald Sie fertig sind, sehen Sie eine Neues Element zum Menü hinzugefügt in der Seitenleiste des Admin-Dashboards. Auf diese Weise können Sie Inhalte mit dieser neuen Art personalisierter Beiträge erstellen und verwalten.

3. Benutzerdefinierte Felder und Meta Box Creator

WCK ermöglicht es Ihnen auch Erstellen Sie benutzerdefinierte Felder und Metaboxen, in denen sie enthalten sind. Diese können für jeden Beitragstyp Ihrer Wahl verfügbar sein.

Mit benutzerdefinierten Feldern können Sie strukturierte Daten speichern in Bezug auf Ihre Beiträge. Für Produkte kann dies Daten wie den Preis enthalten, oder für Bewertungen kann es Informationen über den zu überprüfenden Artikel enthalten.

Beim Erstellen eines benutzerdefinierten Felds wird zunächst eine Meta-Box erstellt, die die Felder enthält, und anschließend die Felder selbst erstellt.

WCK-Meta Box Creator-01

Jede Meta-Box kann mehrere benutzerdefinierte Felder haben. Sie können beispielsweise eine Meta-Box mit dem Namen "Produktinformationen" mit benutzerdefinierten Feldern erstellen, einschließlich Preis, Gewicht, Größe usw. Dateneingabefelder können verschiedene Formen annehmen, darunter:

    • Text
    • Kontrollkästchen
    • Download
    • WSYWIG Editor
    • Datumsauswahl

Trick : Denken Sie beim Erstellen von Kontrollkästchen oder Typen mit mehreren durch Kommas getrennten Optionen daran, kein nachfolgendes Komma einzufügen, da sonst möglicherweise ein leeres Element in der Liste enthalten ist.

Nachdem Sie Ihr Meta-Feld und die darin angezeigten benutzerdefinierten Felder erstellt haben und das nächste Mal einen mit diesem Meta-Feld verknüpften Beitragstyp erstellen möchten, sollte auf der Seite "Neuen Beitrag hinzufügen" mehr Inhalt angezeigt werden. ".

WCK-Meta Box Creator-02

Erstellen Sie ganz einfach Ihre Website mit Elementor

Mit Elementor können Sie auf einfache Weise jedes Website-Design mit einem professionellen Look erstellen. Zahlen Sie nicht mehr teuer für das, was Sie selbst tun können. [Kostenlos]

Mit WCK können Sie einfach Erstellen Sie Repeater-FelderDies bedeutet, dass der Benutzer ein benutzerdefiniertes Feld mehrmals auf demselben Computer wiederverwenden kann, jedes Mal mit unterschiedlichen darin gespeicherten Daten.

Ein Beispiel hierfür können die Materialien sein, die zum Erstellen eines Produkts verwendet werden, wobei jedes Material in einer separaten Instanz der benutzerdefinierten Materialfelder aufgelistet wird. Der Benutzer kann dann die Materialvalidierung unterbrechen, bis er alle für das Produkt relevanten Daten eingegeben hat.

WCK-Custom-Fields-Repeater

Auch hier kann WCK benutzerdefinierte Repeater-Felder erstellen Gruppen von Kontrollen RepeaterDies ist eine Funktion, die in vielen anderen Plugins nicht enthalten ist, mit denen Sie benutzerdefinierte Felder erstellen können.

Nachdem Sie Ihre benutzerdefinierten Felder erstellt und dann einen neuen Beitrag erstellt und Daten in diese Felder eingegeben haben, werden Sie möglicherweise überrascht, wenn Sie den veröffentlichten Beitrag anzeigen. Dies liegt daran, dass die Daten in diesen Feldern gespeichert sind nicht wirklich anzeigen.

Dies liegt daran, dass das neue Feld nicht in den Themendateien codiert sein sollte, die zum Anzeigen von WordPress-Posts verwendet werden. Dies bedeutet, dass Ihr Thema nicht weiß, ob es existiert oder wie es angezeigt wird.

Um die in einem benutzerdefinierten Beitragsfeld enthaltenen Daten anzuzeigen, muss eine neue Vorlage erstellt werden. Glücklicherweise hat WCK einen Modellgenerator, über den wir etwas später in diesem Artikel sprechen werden, bevor wir zunächst einen der erstellen die meisten Artikel  wichtig für unsere neue Arten von Beiträgen.

4. Die Schaffung einer personalisierten Taxonomie

WordPress-Kategorien und Schlüsselwörter bilden die Taxonomie. Mit WCK können Sie leicht Erstellen Sie benutzerdefinierte Beschriftungen und Kategorien Dies kann auf reguläre Posts oder Ihre neu erstellten benutzerdefinierten Posts angewendet werden. Diese Taxonomie bietet Ihnen eine weitere Möglichkeit, Ihre Inhalte zu kategorisieren und zu organisieren.

Mit dem Online-Shop-Beispiel können Sie erneut eine benutzerdefinierte Kategorie mit dem Namen "Produkttyp" erstellen, die nur für Beiträge verfügbar ist, die mit dem benutzerdefinierten Beitragstyp "Produkte" erstellt wurden. Wenn Sie also ein neues Produkt erstellen, können Sie ihm eine Produktkategorie zuweisen, z. B. Kleidung, Schuhe oder was auch immer Ihr Produkt am besten beschreibt.

Wenn ein Benutzer Ihr Geschäft durchsucht, kann er auf eine Kategorie klicken, um alle Produkte dieser Art von Produkten anzuzeigen. Wie diese benutzerdefinierte Taxonomie Funktioniert unabhängig von normalen WordPress-Kategorien und -SchlüsselnSie können diese jederzeit verwenden, um Ihre regulären Produktinhalte wie Blog-Beiträge zu organisieren.

Wenn es darum geht, diese benutzerdefinierte Taxonomie zu erstellen, macht WCK die Aufgabe erneut sehr einfach. Sie können Ihrer Taxonomie einen Namen geben und dann zuweisen, welche Arten von Posts sie verwenden können. Sie können sie auch als Kategorien mit einer hierarchischen Struktur von oben nach unten oder in einer flachen Struktur wie Schlüsselwörtern verwenden.

WCK-Custom-Taxonomy-Creator

Zu diesem Zeitpunkt haben Sie  nur die Art der Taxonomie erstellt und nicht die einzelnen Tags oder Kategorien, die auf Posts angewendet werden. Sobald der Taxonomietyp erstellt wurde, kann er im hinzugefügten WCK-Menü verwaltet werden.

 WCK-Custom-Taxonomy-Creator-02

Von dort aus können Sie die Kategorien / Schlüsselwörter für diese Art von Taxonomie erstellen.

WCK-Custom-Taxonomy-Creator-03

Wenn Sie dann einen neuen Beitrag erstellen, können zusätzliche Kategorien / Stichwörter erstellt oder vorhandene Kategorien dem Beitrag zugewiesen werden.

WCK-Custom-Taxonomy-Creator-04

Auf diese Weise können Sie Ihre benutzerdefinierten Beitragstypen oder den Standardbeitragstyp besser organisieren und andere Möglichkeiten zum Kategorisieren von Beiträgen hinzufügen. Außerdem haben Sie mehr Optionen zum Anzeigen und Filtern im Frontend Ihres Blogs.

5. SWIFT-Modelle

Ein weiteres Merkmal von WCK ist das Swift-Modell. Diese Funktion wurde bereits früher erwähnt und ermöglicht es Ihnen, WordPress-Vorlagen erstellen ohne PHP-Code zu schreiben.

Selbst für erfahrene PHP-Entwickler kann dies eine Zeitersparnis sein, für den Basisbenutzer jedoch eine Lebensader.

Mit Swift-Vorlagen können Sie eine Vorlage erstellen, in der alle Ihre benutzerdefinierten Beitragstypen sowie alle von Ihnen erstellten benutzerdefinierten Feld- oder Meta-Box-Daten aufgelistet sind.

Zusätzlich zum Erstellen dieser Archivvorlagen können Sie diese Liste mit mehreren Posts auch erstellen erstelle einzigartige Post-Vorlagen Hiermit wird der gesamte Inhalt eines einzelnen Beitrags angezeigt, einschließlich aller Daten aus den benutzerdefinierten Feldern, die wir zuvor erstellt haben.

Wenn Sie beispielsweise ein benutzerdefiniertes Feld erstellt haben, in dem die Größe eines Produkts aufgeführt ist, werden dessen Daten beim Anzeigen des Produktbeitrags derzeit nicht angezeigt. Es ist mit dem ein neues Beitragsmodell erstellen  Inklusive dieses Feldes werden die Daten angezeigt.

Wenn Sie eine benutzerdefinierte Taxonomie erstellt haben, z. B. eine Kategorie, die auf alle Ihre Bewertungen angewendet wird, nennen wir sie "Restaurantbewertungen". Anschließend können Sie mit WCK eine Vorlage erstellen, in der ein Archiv für diese Kategorie aufgeführt ist. Dadurch werden alle Beiträge in dieser Kategorie angezeigt, sodass Ihre Leser sie anzeigen und klicken können, um fortzufahren.

Mit diesem Vorlagengenerator können Sie vermeiden, in WordPress-Code einzutauchen und damit zu arbeiten  Schleifen Wordpress , hierarchische Modelle  et WP_Query. Die Vorlagen können über das Administrator-Dashboard Ihrer Site erstellt werdenDies macht den gesamten Prozess viel intuitiver und unkomplizierter.

Wenn es darum geht, ein Modell zu erstellen, ist der Prozess nicht zu kompliziert zu beherrschen. Geben Sie Ihrer Vorlage zuerst einen Namen und wählen Sie dann die Art des Beitrags aus, an dem sie arbeiten soll.

WCK-Swift-Template-01

Konfigurieren Sie dann die Argumente der Anforderung. Dadurch wird dem Modell mitgeteilt, welcher Beitrag zuvor definiert wurde und wie er dargestellt werden soll. Dies kann Dinge wie Beiträge von: Autor, bestimmte Kategorie, Jahr umfassen. Sie können auch die Reihenfolge festlegen und festlegen, wie sie nach Datum sortiert werden sollen.

WCK-Swift-Template-02

Nach den Argumenten der Anforderung müssen Sie das Modell erstellen, das bestimmt, welche Teile des Beitrags (z. B. Titel, Inhalt, benutzerdefinierte Felder usw.) auf der Seite angezeigt werden. Es gibt zwei Arten von Vorlagen, die erstellt werden können: die einzelne Beitragsvorlage oder die Archivbeitragsvorlage, in der die Anzahl der Beiträge eines bestimmten Typs angezeigt wird.

Wenn Sie die Modelle erstellen, können Sie einfach kopieren Sie die Tags aus der Liste der im Bearbeitungsbereich verfügbaren Variablen. Tags für benutzerdefinierte Felder oder Taxonomien werden aufgelistet, sodass Sie sie an der gewünschten Stelle in die Vorlage einfügen können.

WCK-Swift-Template-03

Während Sie nicht das gesamte PHP schreiben müssen, um die Vorlage zu erstellen, müssen Sie mit den Variablen vertraut sein und verstehen, auf welchen Teil des Beitrags sie sich beziehen. Wenn Sie möchten, dass die Vorlagen alle formatiert sind, sollten Sie dies auch tun Fügen Sie einige HTML- und CSS-Codes hinzu.

Mit dem Editor können Sie auf einfache Weise eine Vorlage für Ihre neuen benutzerdefinierten Beitragstypen und deren Archivseite erstellen. Es wird jedoch Zeit und Mühe kosten, sie auf das gewünschte Niveau zu bringen.

6. Anzeigen des Frontend

Eine weitere interessante Aufgabe, die Sie mit diesem Plugin erledigen können, ist: ermöglichen das Frontend auf Ihre Wordpress-Blog. Auf diese Weise können andere Benutzer einen Beitrag über die Benutzeroberfläche Ihrer Website erstellen, ohne sich beim WordPress-Administrator-Dashboard anmelden zu müssen.

Es ist viel mehr Praktisch, weil es Enthält die Erlaubnis für Besucher Ihrer Website, Inhalte einzureichen, z. B. Beiträge zu kommentieren und Informationen hinzuzufügen.

Mit WCK können Sie Formulare erstellen, mit denen Benutzer Inhalte über die WordPress-Oberfläche senden können. Wenn Sie das Formular erstellen, können Sie mit dem WCK-Tool auswählen, in welcher Art von Beitragsinhalt dort gespeichert werden soll und in welchen Formularfeldern, einschließlich aller von Ihnen erstellten benutzerdefinierten Felder.

WCK-Frontend-01

Bei einigen Optionen können Sie einschließen oder nicht anonyme Veröffentlichung zu ermöglichen und gegebenenfalls die Genehmigung des Administrators zu verlangen, bevor ein Beitrag veröffentlicht wird oder nicht.

WCK-Frontend-02

Nach dem Erstellen des Formulars kann es mithilfe von Shortcodes in einen WordPress-Beitrag oder eine WordPress-Seite eingebettet werden.

WCK-Frontend-03

Sobald ein Beitrag gesendet wurde, wird er dem WordPress-Server hinzugefügt, wo er von einem Benutzer mit der Administrator- oder Editor-Benutzerrolle veröffentlicht, bearbeitet oder gelöscht werden kann.

Das ist endlich alles was wir haben WCK Plugin Benutzerhandbuch. Lesen Sie weiter, um mehr über die Preisoptionen und unsere letzten Gedanken zum Plugin zu erfahren.

7. Preis

Es gibt drei Versionen des WordPress Creative Kit-Plugins:

Die Version, die wir für dieses Handbuch verwendet haben, war die Pro-Version. Sie können einen Vergleich der Funktionen der verschiedenen Versionen auf haben seite aufrufen.

Fazit

Hoffe, was Sie bisher getan haben, hat Ihnen geholfen, einige nützliche zu bekommen Tipps zum Erstellen benutzerdefinierter Beitragstypen, benutzerdefinierte Taxonomien, benutzerdefinierte Felder, Erstellen von Seitenvorlagen und Hinzufügen von Frontend-Formularen für Ihr Blog.

Mit dem WordPress Creation Kit-Plugin können Sie alle oben genannten Aufgaben und ihre Erstellung über den WordPress-Administrator-Dashboard-Bereich vereinfachen. Die Schnittstelle dieses Plugins wurde mit der nativen WordPress-Benutzeroberfläche erstellt, die schafft eine nahtlose Benutzererfahrung zwischen den grundlegenden Funktionen von WordPress und den Tools, die mit diesem Plugin zu Ihrem Blog hinzugefügt wurden.

Da drei Versionen zur Auswahl stehen, einschließlich einer kostenlosen Option, gibt es keinen Grund, WCK nicht zu verwenden, um mit benutzerdefinierten Beitragstypen und Taxonomien zu experimentieren, um Ihre Inhalte besser zu organisieren, zu verwalten und zu präsentieren.

Für erfahrene oder abenteuerlustige Benutzer sind die Pro-Funktionen wie Swift-Vorlagen und das Frontend für die Einreichung von Beiträgen von großem Interesse.

Wenn Sie mit benutzerdefinierten Beitragstypen, benutzerdefinierten Feldern und Taxonomien arbeiten möchten oder einfach nur einfacher damit arbeiten möchten, wird das WordPress Creation Kit-Plugin dringend empfohlen.

Was denkst du über dieses Plugin? Was denkst du über das WCK-Plugin? Bitte teilen Sie uns Ihre Ideen in den Kommentaren unten mit.

Dieser Artikel enthält Kommentare 2

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um unerwünschte Inhalte zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verwendet werden.

Zurück nach oben
8 Aktien
Aktie8
tweet
Registrieren