Springe zum Hauptinhalt

Facebook ist schlecht! sind wir nicht alle?

Divi: das am einfachsten zu verwendende WordPress-Theme

Divi: Das beste WordPress-Theme aller Zeiten!

Mehr 901.000 Downloads, Divi ist das beliebteste WordPress-Theme der Welt. Es ist vollständig, einfach zu bedienen und enthält mehr als 62-freie Vorlagen. [Empfohlen]

Die letzte Woche wird allen wegen Mark Zuckerbergs Publikum auf dem amerikanischen Kongress in Erinnerung bleiben. Es macht keinen Sinn zu leugnen, dass Facebook viele, viele Daten über einzelne Benutzer sammelt.

Allerdings sind alle Arten von Unternehmen und Regierungsorganisationen mehr als bereit, diese Daten für Kampagnen auf Facebook zu verwenden. Ist Facebook schlecht für das Sammeln dieser Daten? Und wenn ja, sind die Websites nicht bereit, diese Informationen bereitzustellen / zu verwenden, genauso schlecht?

Die Regulierung ist immer noch im Rückstand

Als das Radio zum ersten Mal auftauchte, sponserten Unternehmen die meisten Programme. Die Programme waren eine große Werbung. Wir nennen es eine Seifenoper, weil eine große Seifenfabrik sie gesponsert hat! Nach und nach verkauften die Sender während der Werbeunterbrechungen Anzeigen in Blöcken.

Während einige Länder Gesetze in Bezug auf Werbung und Reklame haben, haben die meisten Länder Räte, die Richtlinien darüber festlegen, was in Werbung erlaubt ist. Werbetreibende, Medienprofis und die Öffentlichkeit sprechen miteinander und entscheiden, was erlaubt ist und was nicht.

Und ich denke, das ist es, was wir mit Werbung auf Facebook tun müssen. Wir müssen denken, sprechen und neue Regeln für dieses Werbespiel festlegen. Zusammen.

Erstellen Sie ganz einfach Ihre Website mit Elementor

Mit Elementor können Sie auf einfache Weise jedes Website-Design mit einem professionellen Look erstellen. Zahlen Sie nicht mehr teuer für das, was Sie selbst tun können. [Kostenlos]

Unternehmensverantwortung

Facebook erzwingt kein Tracking-Pixel auf Websites. Weder Google. Und doch haben viele Websites jeweils (Google & Facebook). Es ist eine Wahl. Ich sage nicht, dass es an und für sich eine schlechte Wahl ist; Ich sage nur, dass es eine Wahl ist. Und ich denke, Unternehmen sollten sich die Zeit nehmen, um über die Konsequenzen dieser Wahl nachzudenken. Möchten Sie die Daten der Personen, die Ihre Website besuchen, verwenden, um diese Personen auf Facebook anzusprechen? Sie können nicht sicher sein, was Facebook mit diesen Daten macht, aber Sie geben sie an sie weiter.

Unwissenheit ist keine Entschuldigung

Ich fürchte, viele Unternehmen wissen nicht einmal, ob sie ein Tracking-Pixel haben oder nicht. Marketingabteilungen oder -agenturen haben sich möglicherweise darum gekümmert, ohne zu erklären, wie eine solche Kalibrierungskampagne funktioniert. Ich denke, Unternehmen haben die Verantwortung, sich selbst zu kennen und für sich selbst zu sorgen. Wir sprechen über das Sammeln von Daten über Personen; Dies sind wertvolle Daten über Ihre Besucher.

Wir sollten uns und unsere Kinder erziehen. Wir sehen alle eine Neukalibrierung, daher sollten wir erklären, wie es funktioniert. Es ist keine Raketenwissenschaft, denn selbst Kinder können es verstehen.

Viele haben bemerkt, dass nach dem Besuch einer Website ihre Werbung jetzt auf Facebook erscheint. Wir sollten uns wirklich bemühen, Kindern, Unternehmen und Regierungen dieses Problem zu erklären.

Wenn die Menschen es verstehen, können wir eine bedeutungsvolle Konversation führen und die wichtigen Fragen aufwerfen.

Habe die Konversation

Wir müssen ethische Fragen aufwerfen. Welche Daten dürfen wir von unserem Publikum sammeln? Und zu welchem ​​Zweck? Müssen wir unserem Publikum mitteilen, dass auf unserer Website Pixel aktiviert sind?

Ich habe keine Antworten auf diese Fragen. Unterschiedliche Personen werden unterschiedliche Antworten finden. Das ist das Schöne an ethischen Fragen. Ich bin kein Experte, aber Sie sollten den Artikel von lesen Morton Rand-Hendriksen über den Einsatz von Ethik im Webdesign (Englisch) wenn Sie an diesem Zeug interessiert sind.

Letztendlich müssen wir alle darüber nachdenken. Wir müssen alle darüber reden. Und am Ende müssen wir zu einem Konsens kommen. Wir müssen Regeln oder Gesetze verabschieden und einhalten, um mit solchen Dingen fertig zu werden.

Dieser Artikel enthält Kommentare 0

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um unerwünschte Inhalte zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verwendet werden.

Zurück nach oben
8 Aktien
Aktie6
tweet1
Registrieren1