Springe zum Hauptinhalt

Wie drücken Sie Ihre Besucher auf Ihre Wordpress-Artikel zu kommentieren

Divi: das am einfachsten zu verwendende WordPress-Theme

Divi: Das beste WordPress-Theme aller Zeiten!

Mehr 901.000 Downloads, Divi ist das beliebteste WordPress-Theme der Welt. Es ist vollständig, einfach zu bedienen und enthält mehr als 62-freie Vorlagen. [Empfohlen]

Wenn Sie WordPress für Ihr Blog verwenden, möchten Sie mit ziemlicher Sicherheit mehr Kommentare von Lesern. Die Artikel, die die meisten Kommentare erhalten, scheinen erfolgreich zu sein, während diejenigen, die es nicht schaffen, eine Konversation zu generieren, anscheinend Zeit und Mühe verschwendet haben.

Kommentare sind eine Form der Validierung. Sie lassen Sie wissen, dass Ihre Leser mit Ihrem Inhalt interagieren und dass Ihr Schreiben wertvoll ist (oder zumindest erhöht den Beitrag).

Kommentare können auf zweierlei Weise einen echten greifbaren Wert haben: Sie identifizieren Ihre besten Kunden und ermöglichen es Ihnen, wertvolle Beziehungen aufzubauen.

Die greifbaren Wert Kommentare

Mithilfe von Kommentaren können Sie Ihre wertvollsten Kunden identifizieren und wertvolle Beziehungen aufbauen. So lief es für zwei beliebte Blogger.

Kommentare können Ihnen zeigen, wer Ihre wichtigsten Kunden.

Bryan Harris von der Fruit Video "Sah die Zahlen und kam zu dem Schluss, dass Kommentatoren auf" Fruit Video Sind fünfmal wahrscheinlicher, einen Kauf zu tätigen als Nicht-Stakeholder. Mit anderen Worten, Sie müssen vorsichtig mit den Leuten sein, die Ihren Blog kommentieren. Sie sind wahrscheinlich Ihre besten Kunden.

Kommentare können Beziehungen aufbauen, die einen echten finanziellen Wert haben.

Diese anekdotische Belohnung stammt von Neil Patel. In einem Artikel über " Schnelle Sprout Neil erklärt, wie diejenigen, die Blog-Artikel kommentieren, zu echten Gesprächen und Beziehungen führen, die sich ändern und letztendlich zu einem Vertrag führen.

Sechs Strategien, die zum Kommentieren anregen

Es gibt viele Strategien, um Feedback zu Ihrem Blog zu erhalten. Führen Sie eine Google-Suche durch, um dies herauszufinden wie man Leser dazu bringt, einen Blog zu kommentieren Und Sie werden unter einem Berg von Ergebnissen voller Ratschläge überflutet.

Tun Sie das nicht, wenn Sie darüber nachdenken. Ich habe dir die Mühe erspart, diese Berglesung für dich durchzulesen (Nicht alles, aber das meiste, was wichtig ist). In diesem Prozess habe ich sechs Strategien identifiziert, die immer wieder auftauchen, einfach zu implementieren sind und Ihnen dabei helfen können, die Anzahl der Kommentare in Ihrem Blog zu erhöhen.

1 - Ermöglichen Sie Ihrem Publikum, dass Dinge geschehen

Die Leute kommentieren, wenn ihnen wichtig ist, was sie lesen. Sie müssen also Artikel erstellen, die Ihr Publikum ansprechen.

Erstellen Sie ganz einfach Ihre Website mit Elementor

Mit Elementor können Sie auf einfache Weise jedes Website-Design mit einem professionellen Look erstellen. Zahlen Sie nicht mehr teuer für das, was Sie selbst tun können. [Kostenlos]

Hinweis: Sie können diesen Artikel gerne kommentieren, um uns Ihre Meinung mitzuteilen.

Leser veröffentlichen einen Kommentar, wenn sie eine emotionale Reaktion auf einen Artikel haben. Haben Sie beim Schreiben keine Angst, Dinge zu sagen, die ansteigen.

Kontroverse Dinge zu sagen ist nicht riskant? Natürlich ist es das. Wir haben Leser durch kontroverse Artikel verloren, und wenn Sie kontroverse Inhalte veröffentlichen, tun Sie dies auch. Es ist jedoch ein kalkuliertes Risiko. Sie lesen unseren Blog nicht, weil Sie sich zu Tode langweilen möchten. Wir möchten Sie beschäftigen, unterhalten und auf dem Laufenden halten - nicht nur auf dem Laufenden, das wäre langweilig und Sie wären nicht lange geblieben.

Also mach weiter. Sagen Sie Dinge, die Sie sagen möchten, aber haben Sie keine Angst, es zu sagen.

2 - Lassen Sie Platz für Kommentare

Eine andere Taktik, die die Teilnahme der Leser fördert, besteht darin, Raum für Leserkommentare zu lassen. Auf HubSpot schlägt „Diana Urban“ vor, die Leser zu bitten, zu Ihrer nummerierten Liste beizutragen.

Mit einem Artikel mit dem Titel " 9 Möglichkeiten, 2016 großartig zu sein „? Bitten Sie Ihre Leser, ihre eigenen Vorschläge für den 10-Punkt einzubringen.

Der Autor Jeff Goins Empfiehlt eine ähnliche Taktik: Veröffentlichen Sie ungelöste Dokumente und bitten Sie Ihre Leser, Ihnen beim Ausfüllen zu helfen.

Suchst du nach den besten WordPress Themes und Plugins?

Laden Sie die besten Plugins und WordPress-Themes auf Envato herunter und erstellen Sie ganz einfach Ihre Website. Schon mehr als 49.720.000 Downloads. [EXCLUSIVE]

In der WordPress-Community sieht dies möglicherweise so aus, als würde ein "Proof-of-Concept" -Plugin erstellt, darüber geschrieben und Ihre Leser dazu ermutigt, sich der Idee anzuschließen, wenn sie sie mögen.

3 - Überprüfen Sie Ihre vorherigen Ergebnisse

Wenn du bloggez Für einige Zeit sollten Sie vorhandene Ergebnisse zur Analyse haben. Sammeln Sie diese Ergebnisse, wandeln Sie sie nach Möglichkeit in Zahlen um und spielen Sie mit den Daten. Sie werden vielleicht überrascht sein, was Sie lernen.

Wenn Sie sich frühere Artikel ansehen, können Sie besser verstehen, was funktioniert und was nicht. Gibt es bestimmte Themen, auf die Leser häufiger antworten? Haben Sie verschiedene Artikelformate verwendet, die zu unterschiedlichen Ergebnissen führen? Identifizieren Sie Trends, die zu Kommentaren führen, und wenden Sie das Gelernte auf Ihre nächsten Beiträge an.

4 - Bitten Sie Ihre Leser, Kommentare abzugeben

Diese einfache Idee scheint praktisch zu sein. Es gibt keinen Grund, warum Sie diese Strategie in Ihrem nächsten Artikel nicht implementieren können.

Dies ist eine Strategie, die wir in diesem Blog anwenden. Wenn Sie am Ende eines Artikels angelangt sind, bitten wir Sie immer, eine Nachricht zu hinterlassen.

5 - Machen Sie Kommentare zu einer positiven Erfahrung

Bestrafen Sie Ihre Redner mit schlechten Erfahrungen und sie werden nicht mehr kommentieren. Belohnen Sie Ihre Stakeholder, indem Sie schnell und effektiv reagieren.

Außerdem sollten Sie Ihren Kommentarbereich auf jeden Fall moderieren. Wenn Ihr Kommentarbereich voller Spam ist, finden Sie dort weniger echte Kommentare. Beseitigen Sie rücksichtslos alle Spam-E-Mails sowie selbstfördernde Kommentare, die nichts mit dem Inhalt des Artikels zu tun haben.

Akismet

Verwenden Sie ein Filter-Plugin wie " Akismet Wenn Sie das WordPress-Kommentarsystem verwenden. Wenn Sie ein Kommentarsystem von Drittanbietern wie Disqus oder Facebook-Kommentare verwenden, stellen Sie sicher, dass unerwünschte Kommentare nicht weitergegeben werden, und löschen Sie sie, falls dies der Fall ist.

Erstellen Sie einfach Ihren Online-Shop

Laden Sie kostenlos WooCommerce herunter, die besten E-Commerce-Plugins, um Ihre physischen und digitalen Produkte auf WordPress zu verkaufen. [Empfohlen]

6 - Dinge vereinfachen

Leser werden nicht kommentieren, wenn Sie etwas falsch machen. Daher ist möglicherweise eine Art Benutzerauthentifizierung erforderlich, um viele unerwünschte Kommentare zu vermeiden. Gleichzeitig müssen Sie den Kommentierungsprozess so einfach wie möglich gestalten.

Es ist eine gute Idee, den Kommentarprozess selbst zu durchlaufen, um zu sehen, wie einfach oder komplex er ist. Öffnen Sie ein Browserfenster im Inkognito-Modus, registrieren Sie sich als Benutzer und veröffentlichen Sie ein oder zwei Kommentare. Wenn Ihnen die Dinge kompliziert erscheinen, können Sie herausfinden, was verbessert werden muss. Zögern Sie nicht, die Meinung einer dritten Person einzuholen.

Das war's für dieses Tutorial. Was halten Sie von diesen Empfehlungen? Haben Sie eine Empfehlung, die in dieser Liste nicht aufgeführt ist? Teile es mit uns.

Dieser Artikel enthält Kommentare 0

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um unerwünschte Inhalte zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verwendet werden.

Zurück nach oben
8 Aktien
Aktie4
tweet1
Registrieren3