5 Wartungsdienste für Ihr WordPress-Blog

5 Wartungsdienste für Ihr WordPress-Blog

Damit Ihr Internetgeschäft erfolgreich ist, müssen Sie sich insbesondere auf die Gestaltung Ihrer Website oder Ihres Blogs, Ihrer Inhalte sowie Ihrer Website konzentrieren Marketingstrategie. Aber es gibt wichtigere als diese 3 Elemente: Sie müssen Ihre Website oder ein Blog pflegen.

Sie müssen Aktualisieren Sie Ihr WordPress CMS (Themes - Plugins - WordPress selbst), schnelle Backups durchführen und Überprüfen Sie ständig die Sicherheit der Website. Das bedeutet, dass Sie jeden Monat ein paar Stunden auf der technischen Seite Ihres Blogs verbringen.

Sie können versuchen, es selbst zu tun und viel Zeit zu verschwenden, oder Sie können es Fachleuten überlassen. Und für diese zweite Option habe ich beschlossen, diesen Mini-Guide zu schreiben.

In diesem Beitrag werde ich Ihnen die fünf wichtigsten WordPress-Wartungsdienste vorstellen, mit denen Sie Ihr Blog schützen können.

Aber vorher, wenn Sie WordPress Discover noch nie installiert haben Wie man ein Wordpress-Blog 7 Schritte für die Installation et Wie finden, zu installieren und ein Wordpress-Theme auf Ihrem Blog aktivieren

Dann zurück zu warum wir hier sind.

1. WPCurve

WPCurve ist das neueste WordPress-Wartungsunternehmen und möchte 24h / 24-Support weltweit anbieten.Wp-Kurve

Entdecken Sie auch diese wenige WordPress-Sicherheits-Plugins für Ihr Blog 

Die Preise beginnen bei 69 $ und Sie haben Zugang zu einem Entwickler 24h / 24 per E-Mail oder per Chat.

Herunterladen | DemoWeb-Hosting

2. WP-Betreuer

WP Maintainer ist ein professioneller Support- und Wartungsservice, der Anfang 2012 von Andy Stratton gegründet wurde.

wpmaintainer

Diese Dienste umfassen alle grundlegenden Updates, alle Theme- und Plugin-Updates, die Bereinigung von Malware und eine kostenlose Stunde Experten-Support.

Lesen Sie auch unseren Artikel über 10 WordPress-Plugins zum Erstellen eines Affiliate-Systems

Download | DemoWeb-Hosting

3. Maintainn

Maintainn ist ein weiterer großartiger Service, der nächtliche Backups Ihrer WordPress-Datenbank und Ihrer Systemdateien bietet. Sicherheit wird kontrolliert von Sucuri und ist in allen Tarifplänen enthalten.

Maintainn

Der Service wurde von Shayne Sanderson erstellt, die seit 2006 an WordPress arbeitet und bis heute ein aktives Mitglied der WordPress-Community ist.

Siehe auch unsere 10-WordPress-Plugins zur Auswertung von Artikeln aus Ihrem Blog

Die Preise beginnen bei 35 USD pro Monat und Website / Blog und können bis zu 325 USD betragen.

Download | DemoWeb-Hosting

4. WP Site Care

WP Site Care wird von einem der angesehensten WordPress-Enthusiasten ins Leben gerufen: Ryan Sullivan. Diese Wartungs-Website bietet rund um die Uhr Überwachung und Backups zu sehr günstigen Preisen.

Wp Site Care

Dies ist die ideale Lösung für Anfänger, da sie nur $ 29 pro Monat kostet.

Download | DemoWeb-Hosting

5. WP Vallet

Der WP Vallet-Service ist nicht nur ein Support- und Unterstützungsservice, sondern bietet auch Hosting-Lösungen. Kammerdiener

Lesen Sie auch unseren Artikel über 10 WordPress Plugins zur Steigerung des Umsatzes Ihrer Website 

Es bietet erweiterte Sicherheit, telefonischen Support und ein personalisiertes Entwicklungsteam direkt an Ihren Fingerspitzen. Derzeit ist es nur auf Einladung zugänglich.

Download | DemoWeb-Hosting

Entdecken Sie auch einige Premium-WordPress-Plugins  

Sie können diese WordPress-Plugins auch verwenden, um ein modernes Aussehen zu verleihen und den Grip Ihres Blogs oder Ihrer Website zu optimieren.

Wir bieten hier einige Premium-WordPress-Plugins an, die Ihnen dabei helfen werden.

1. WooCommerce Easy Variations Management

Dieses WordPress-Plugin von WooCommerce Mit dieser Option können Sie alle Variationen der variablen Produkte Ihres Online-Shops auf einer Seite verwalten. Sie müssen also nicht zu jeder Produktdetailseite gehen, um Änderungen zu übernehmen.

Woocommerce einfaches Variationsmanagement 1

Dieses WordPress-Plugin spart Ihnen viel Zeit und hilft Ihnen, Variationen in Ihren Produktattributen besser zu verwalten. Die Verwendung ist sehr einfach und basiert auf den Prinzipien des Hinzufügens, Änderns und Löschens.

10 WordPress Plugins von WooCommerce zur visuellen Anpassung Ihrer Produkte : Konsultieren Sie sie und hinterlassen Sie uns Ihre Kommentare nach.

Schauen Sie sich seine Demo an und bewundern Sie diese Einfachheit.

Download | Demo | Web-Hosting

2. BNE Testimonials Pro

BNE Testimonials Pro ist ein WordPress-Plugin, mit dem Sie ganz einfach einen Abschnitt mit Testimonials oder Bewertungen auf Ihrer Website hinzufügen können. Es werden ausgewählte Bilder verwendet, um das Foto des Rezensions- oder Testimonialautors, das Firmenlogo und mehr anzuzeigen.

Bne Testimonials Pro WordPress Testimonials und Bewertungen

Es verfügt über einen visuellen Standard-Builder, mit dem Sie das Erscheinungsbild Ihres Testimonials oder kritischen Abschnitts ändern können. Sie können auf sehr benutzerfreundliche Weise neue Felder hinzufügen oder andere löschen. 

10 Wordpress-Plugins einen Mitgliedsbereich zu erstellen und schützen Sie Ihre Inhalte : Entdecken Sie, indem Sie diesen Link konsultieren.

Nutzen Sie dieses WordPress-Plugin, um Ihre Testimonials dank seiner 4 anpassbaren Layoutmodelle anzuzeigen. Mit dem WordPress BNE Testimonials Pro-Plugin können Sie auf einfache Weise dieselben Bewertungen und Testimonials auf mehreren anderen Websites mithilfe der WordPress REST-API anzeigen.

Download | Demo | Web-Hosting

3. legalisieren

Legalize ist ein WordPress-Plugin, mit dem Sie Ihrem Blog oder Ihrer Website auf einfache Weise Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen hinzufügen können.

Legalisieren Sie WordPress-Plugins, um Datenschutzrichtlinien zu integrieren

Und los geht's! Sie haben Ihre Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen. Die von diesem WordPress-Plugin generierten Seiten sind vollständig konfigurierbar. Du kannst auch Integrieren Sie Shortcodes in Ihre Website, um auf einfache Weise Links zu neu generierten Seiten hinzuzufügen.

So erstellen Sie eine Datenschutzrichtlinie für WordPress ? Entdecken Sie es, indem Sie auf diesen Link klicken.

Wenn Sie Ihre Website ändern, können Sie außerdem Ihre Antworten im Fragebogen aktualisieren und Ihre neuen Begriffe veröffentlichen. Das WordPress-Plugin ist vollständig wiederverwendbar und rekonfigurierbar.

Download Demo | Web-Hosting

Empfohlene Ressourcen

Entdecken Sie auch andere empfohlene Ressourcen, mit denen Sie Ihre Partner und Abonnenten besser verführen, aber auch die Sicherheit Ihrer Website verbessern können.

Fazit

Hier ! Das war's für diesen Artikel. Wenn Sie ein Blogger-Neuling sind, müssen Sie kein Geld für den Wartungsservice ausgeben. Es ist besser, wenn Sie diese Dinge selbst tun, um Geld zu sparen.

Wenn Sie jedoch ein kleines Unternehmen, eine Website oder ein Blog mit hohem Datenaufkommen sind, ist es besser, einen dieser Premium-Wartungsdienste zu nutzen

Sie können jedoch auch unsere RessourcenWenn Sie mehr Elemente benötigen, um Ihre Projekte zur Erstellung von Internetseiten durchzuführen, konsultieren Sie unseren Leitfaden auf der WordPress-Blog-Erstellung oder der eine auf Divi: das beste WordPress-Theme aller Zeiten..

Kennen Sie andere Wartungsdienste für WordPress, die wir hier nicht aufgeführt haben? Wenn ja, bieten Sie diese bitte in unserer Rubrik an commentaires. Zögern Sie vor allem nicht Teile diesen Artikel mit deinen Freunden in deinen sozialen Netzwerken bevorzugt.   

...

Wie sicherer Wordpress mit Ihrem Smartphone

Wie sicherer Wordpress mit Ihrem Smartphone

Wir haben bereits viel über WordPress-Sicherheit auf BlogPasCher geschrieben und heute ist es Zeit, einen anderen Weg zu suchen Machen Sie Ihren Blog noch sicherer. Diese Ansätze verwenden zwei Authentifizierungsfaktoren, die eine zusätzliche Schutzschicht für den Anmeldevorgang gegenüber der herkömmlichen Methode für Benutzername und Kennwort hinzufügen.

Selbst wenn jemand anderes Zugriff auf Ihre WordPress-Anmeldedaten erhält, kann er sich mit einer der folgenden Methoden nicht im Blog anmelden, es sei denn, er hat die zweite Stufe von abgeschlossen Authentifizierung. Dieser zweite Schritt erfordert die Verwendung eines unterstützten Smartphones um die zusätzliche Ebene des Verbindungsprozesses zu füllen.

Wenn der sogenannte Hacker nicht auch Zugriff auf Ihr Smartphone hat, reichen Ihr Benutzername und Ihr Passwort nicht aus, um auf Ihr Blog zuzugreifen.

Notenschlüssel

Key-Plugin

Der Schlüsseldienst Entfernt den Benutzernamen und das Passwort vollständig und ersetzt sie durch Smartphone-Authentifizierung. Nach der Aktivierung in Ihrem Blog wird das Anmeldeformular so geändert, dass nicht mehr die übliche Form von Benutzername und Passwort angezeigt wird. Sie können jedoch auch weiterhin die reguläre Zugriffsverbindung neben dem Schlüsseldienst verwenden.

Die Konfiguration des Dienstes ist sehr einfach und erfordert lediglich die Installation von die kostenlose App auf Ihrem Smartphone, Das ist für iOS et Android, und auch die Installation von Kostenlose Wordpress Plugin .

 Key Setup

Nach der Installation und Aktivierung müssen lediglich zwei Geräte eingerichtet werden, die über die Plugin-Einstellungsseite Ihres Blogs zusammenarbeiten. Mit den Optionen können Sie weiterhin Anmeldeinformationen für die Anmeldung anfordern oder diese ganz überspringen und nur den Schlüsseldienst auf dem Anmeldebildschirm verwenden.

Es wurden Vorkehrungen getroffen, falls Sie verlieren Sie Ihr Smartphone. Durch Eingabe Ihres PIN-Codes auf der Clef-Website können sie den Remote-Service deaktivieren.

Insgesamt ist dies ein guter kostenloser Service, der bringt zwei Faktoren für die Authentifizierung in Ihrem WordPress-Blog Gleichzeitig wird es in den meisten Fällen einfacher und schneller, sich im Blog anzumelden. Wenn Sie es satt haben, Anmeldeversuche aus böswilligen Quellen durchzuführen, kann dieses WordPress-Sicherheits-Plugin die Anmeldeseite ändern, um Ihr Blog sicherer zu machen.

Vorteil: Es hat einen coolen Look und kommt mit einer einfach zu bedienenden Smartphone-App.

Nachteil: In einigen Situationen ist der Scanbildschirm möglicherweise etwas weniger praktisch. Die Website ist ziemlich verwirrend.

Erfahren Sie mehr über De Clef

Rublon für Wordpress

Rublon ist ein Plugin und ein Dienst, der genauso funktioniert wie Clef, aber anstatt Clefs Ripple zu verwenden verwendet ein QR-Code vertrauter. Der Rublon-Zwei-Faktor-Authentifizierungsdienst kann in Ihrem WordPress-Blog installiert werden, indem Sie einfach den installieren Plugin kostenlos, dann durch die Installation der kostenlosen mobilen Anwendung auf Ihrem Smartphone.

 Rublon

Diese Option unterscheidet sich jedoch in der Art und Weise von Key Konfigurieren Sie ein Gerät als vertrauenswürdigZum Beispiel Ihren Laptop. Sobald Sie sich mit diesem Laptop angemeldet und den QR-Code auf Ihrem Telefon gescannt haben, können Sie dies erneut tun, ohne den QR-Code erneut scannen zu müssen. Dies macht den Anmeldevorgang weniger problematisch.

Sie können auch festlegen, dass keine Liste vertrauenswürdiger Geräte vorhanden ist, und Sie müssen den QR-Code jedes Mal mit Ihrem Telefon scannen.

 Rublon-QR-Code

Die Idee ist, dass sich jeder, der über Ihre Anmeldeinformationen verfügt, nicht anmelden kann, wenn Sie Ihre Blog-Passwörter verlieren, da er sich auch mit Rublon authentifizieren muss. Dies Der Authentifizierungsprozess besteht aus dem Scannen des QR-Codes auf der Anmeldeseite mit der App auf Ihrem Telefon. Sofern Ihr Telefon oder vertrauenswürdiges Gerät nicht ebenfalls in den falschen Händen ist, bleibt Ihr Blog sicher.

Rublon funktioniert gut und die Möglichkeit, ein vertrauenswürdiges Gerät zu definieren, macht es überflüssig, den QR-Code jedes Mal zu scannen geeignete Möglichkeit, eine Zwei-Faktor-Authentifizierung hinzuzufügen für Ihre Wordpress-Blog.

Vorteile: einfach zu bedienen und die Smartphone-App macht einen guten Job bei der automatischen Erfassung des QR-Codes.

Nachteile: QR-Code scannen, die richtige Wahl für Sie und wo melden Sie sich an?

Um mehr über Rublon zu erfahren

Google Authenticator

Mit diesem kostenlosen Plugin und Service können Sie mithilfe der Google Authenticator-App auf Ihrem Smartphone eine Zwei-Faktor-Authentifizierung auf Ihr WordPress-Blog anwenden. Da der Google Authenticator-Dienst für eine Reihe anderer Dienste wie Google Mail, Dropbox und Amazon verwendet werden kann, besteht eine gute Chance, dass Sie diesen Dienst bereits verwenden. Wenn nicht, ist es ein guter Weg, um Ihre Dienste zu sichern mit einer einzigen Anwendung zu installieren.

 Google Authenticator

Um es in Ihrem WordPress-Blog zu verwenden, müssen Sie das installieren Plugin Kostenlos. Nach der Installation und Aktivierung fügt das Plugin ein zusätzliches Feld in das Anmeldeformular Ihres Blogs ein, in das Sie Ihren Google Authenticator-Code eingeben müssen.

Um den Code zu erhalten, müssen Sie Installieren Sie die Anwendung auf Ihrem Android-Handy oder in der Lage sein, eine Textnachricht auf Ihrem iPhone zu empfangen. Mit der auf Ihrem Android-Handy installierten App können Sie dann Generieren Sie einen Code, der als Teil des Verbindungsprozesses eingegeben werden soll. Sie können ein vertrauenswürdiges Gerät wie Ihren Laptop einrichten, um zu vermeiden, dass Sie bei jeder Anmeldung an diesem Gerät einen Passcode generieren und eingeben müssen.

Die zweistufige Authentifizierung von Google Authenticator für WordPress ist eine gute Möglichkeit, um Ihre WordPress-Sicherheitsmaßnahmen zu stärken weil es mit einer Reihe von Diensten verwendet werden kann, die Sie möglicherweise bereits verwenden, was es sehr praktisch macht. Es ist auch sehr einfach zu installieren.

Avantages: Die App für Android kann Codes ohne Netzwerkverbindung generieren. Die App ist sehr leicht und benutzerfreundlich und kann mit anderen Diensten wie Google Mail und Amazon verwendet werden, während sie sehr diskret ist.

Nachteile: Bei Verwendung mit einem iOS-Gerät wie dem iPhone müssen Sie in der Lage sein, Textnachrichten zu empfangen. Fernarbeiter können dies als problematisch empfinden.

Weitere Informationen zu den von Google Authenticator

 Fazit

Es gibt nichts Schlimmeres, als Ihr Blog hacken zu lassen und all Ihre harte Arbeit zu verlieren. In vielen Fällen geschieht dies bei Personen mit schwachen Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz ihrer Konten.

Wenn Sie dazu neigen, dasselbe Kennwort für mehrere Blogs oder Konten zu verwenden oder sich an öffentlichen Computern anzumelden oder Verwenden Sie öffentliche Wi-Fi-NetzwerkeDie Installation einer der oben genannten Optionen ist daher ein effektiver Weg, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Ihr Blog gehackt wird.

Choices oben, Ich empfehle den Google-Service für alle mit einem Android-Smartphone. Das Scannen von QR-Codes ist zwar eine neue Idee, aber möglicherweise nicht für jeden die beste Lösung.

Die Notwendigkeit, Ihr Telefon herumzuwinken, während Sie es mit einem Blog in einem öffentlichen Raum verbinden, kann nur mehr Aufmerksamkeit auf Sie lenken, während das Generieren eines Codes mit einer App viel sein kann. diskreter.

Unabhängig von der gewählten Methode können Sie jederzeit auf Ihr Blog zugreifen, auch wenn Sie Ihr Telefon verlieren.

Verwenden Sie eine andere Methode oder ein anderes Plugin, das in der obigen Liste nicht erwähnt wurde und mit dem Sie Ihr Blog zusätzlich zu den herkömmlichen Methoden sichern können? Wenn ja, lassen Sie es uns im Kommentarbereich wissen.

Wie sicherer Wordpress mit Ihrem Smartphone

So blockieren Sie unerwünschte Kommentare in Ihrem Blog ... mit dem CAPTCHA-System

Spam unter Kommentaren kann für neue Blogger ein sehr ärgerliches Problem sein. Es gibt viele Möglichkeiten, Spam zu bekämpfen. Wenn Sie jedoch nicht wissen, wie Sie mit der ständig wachsenden Anzahl von Spam-Kommentaren umgehen sollen, gibt es eine Lösung: Das CAPTCHA-System.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie unerwünschte Kommentare in Ihrem WordPress-Blog mit dem CAPTCHA-System blockieren können. Wir besprechen auch die Vor- und Nachteile des CAPTCHA-Systems auf Ihrer WordPress-Site.

Was ist das System von CAPTCHA

Das CAPTCHA-System steht für " Vollständig automatisiert öffentlichen Turing-Test Neben Computer und Menschen zu sagen,". Dies ist eine Technik zur Kontrolle von Spam, der von automatisierten Bots gesendet wird.

Es zeigt Benutzern ein Bild, das leicht verzerrte Buchstaben und Zahlen enthält. Um ein Webformular einzureichen, müssen Benutzer die im Bild gezeigten Buchstaben und Zahlen eingeben, um zu beweisen, dass sie Menschen sind.

Die Vorteile des CAPTCHA-Systems

Der offensichtlichste Vorteil der Verwendung von CAPTCHA für Kommentare besteht darin, dass Spam reduziert wird, da die meisten Kommentare von automatisierten Bots gesendet werden. Das CAPTCHA-System verhindert, dass Bots Ihr Kommentarformular missbrauchen.

Die Kombination der CAPTCHA-Systemtechnik mit Akismet kann die Anzahl unerwünschter Kommentare in Ihrem WordPress-Blog erheblich reduzieren.

Die Nachteile von CAPTCHA

Das CAPTCHA-System ist nur für Spam-E-Mails wirksam, die manuell gesendet werden (Für eine Person) unter den Kommentaren. Viele kommentierte Spam-Mails werden heutzutage normalerweise von Benutzern gesendet, die versuchen, in ihren Kommentaren einen Link zu fragwürdigen oder irrelevanten Websites zu setzen.

Ein weiterer Nachteil der Verwendung des CAPTCHA-Systems zur Kontrolle von Spam besteht darin, dass ein zusätzlicher Schritt hinzugefügt wird, der das Posten von Kommentaren etwas erschwert. Nicht anspruchsvolle Benutzer finden ein Formular mit einem CAPTCHA-Code oft sehr langweilig und schwer auszufüllen und sind oft weniger motiviert, Kommentare zu Ihrem Blog abzugeben.

Wenn die Nachteile von CAPTCHA nicht tolerierbar sind, können Sie jederzeit versuchen, Spam auf Ihrem WordPress mit Honeypot zu blockieren.

Wie ein CAPTCHA auf Ihre Wordpress-Blog

Es gibt mehrere WordPress-Plugins, mit denen Sie ein "CAPTCHA" oder " reCaptcha " zu Formularen auf Ihrer WordPress-Site. Wir haben einige davon für Sie ausgewählt.

WP-reCaptcha

Als erstes müssen Sie das Plugin installieren und aktivieren WP-reCaptcha Auf deiner Webseite. Bei der Aktivierung müssen Sie nur auf diesen Speicherort zugreifen. " Einstellungen >> WP-reCAPTCHA Plugin konfigurieren.

01

WP-reCAPTCHA benötigt API-Schlüssel reCAPTCHA zu Google. Um sie zu generieren, müssen Sie die Site besuchen reCAPTCHA. Melden Sie sich mit Ihrem Google-Konto an. Nach der Registrierung müssen Sie lediglich Ihr Blog hinzufügen und erhalten Ihren Schlüssel zurück.

Sie müssen es dann kopieren und in die Plugin-Einstellungen einfügen. « WP-reCAPTCHA ".

02

Nach Eingabe des API-Schlüssels müssen Sie das Kontrollkästchen " Aktivieren Kommentare Form ". WP-reCAPTCHA Ermöglicht das Deaktivieren der Codeeingabe reCAPTCHA für registrierte Benutzer. Sie können auch ein Farbschema auswählen.

Wenn Ihr Blog für die Benutzerregistrierung geöffnet ist, können Sie auch einen Code hinzufügen reCAPTCHA auf Ihrer Registrierungsseite. Sobald Sie mit den Einstellungen fertig sind, müssen Sie auf die Schaltfläche klicken «Einstellungen speichern reCaptcha (Speichern Sie die reCAPTCHA-Einstellung).

03

Das ist alles, das Kommentarformular ist jetzt codegeschützt reCAPTCHA.

einfache Check Captcha

Wenn Sie mehr Auswahl wollen, dann installieren und das Plugin aktivieren einfache Check Captcha. Nach der Installation müssen Sie nur noch zum Speicherort navigieren « Einstellungen >> Easy Captcha » um das Plugin zu konfigurieren. Es bietet Ihnen die Möglichkeit, einen versteckten Captcha-Code, einen einfachen CAPTCHA-Code oder den Google Recaptcha-Code hinzuzufügen.

Das versteckte CAPTCHA ähnelt eigentlich der Technologie Honeypot. Ihre menschlichen Benutzer werden keinen Unterschied in den verschiedenen Kommentarformen sehen. Die Roboter werden jedoch vom Plugin überwacht.

einfache CAPTCHA Fügt das Bild hinzu und es ist für Benutzer einfacher zu lesen und zu vervollständigen. Schließlich können Sie auch das System verwenden reCAPTCHA von Google verarbeiten.

04

Mit diesem Plugin können Sie Captcha nicht nur im Kommentarformular, auf der Registrierungs- und Anmeldeseite, sondern auch auf den Seiten zum Zurücksetzen des Passworts hinzufügen. Nachdem Sie die Plugin-Einstellungen konfiguriert haben, speichern Sie Ihre Änderungen und Sie können eine Vorschau des Formulars sehen.

05

Securimage-WP

Für die mächtigsten Möglichkeiten, versuchen Sie das Plugin Securimage-WP. Während der Installation müssen Sie nur zum Speicherort navigieren. " Einstellungen >> Securimage-WP Plugin konfigurieren.

Im Gegensatz zu Plugins, die zuvor in diesem Artikel erwähnt wurden, Securimage-WP bietet viel mehr Optionen, die leicht einen Blogger-Neuling verlieren könnten.

06

Securimage-WP Verwenden Sie das System nicht reCAPTCHA von Google. Stattdessen wird ein Bild mithilfe der GD-Bibliothek der Programmiersprache PHP generiert. Sie haben auch die Möglichkeit, eine Aktualisierungsschaltfläche hinzuzufügen und die Aktualisierungsschaltfläche anzuzeigen. CAPTCHA Audio. Diese Optionen sind sehr nützlich für Benutzer mit besonderen Bedürfnissen.

07

Bei Verwendung des Plugins Securimage-WP, vergessen Sie nicht, das Kontrollkästchen direkt nach der Option " Zeigen geschützt durch Verbindung “. Andernfalls wird ein Link zur Plugin-Website angezeigt.

Ich hoffe, dieser Artikel hilft Ihnen dabei, unerwünschte Kommentare auf Ihrer WordPress-Site effektiv zu blockieren.

Wenn es Ihnen gefallen hat, können Sie diesen Artikel gerne teilen.

Wie sicherer Wordpress mit Ihrem Smartphone

8 Mythen Wordpress-Sicherheit: Schützen Sie Ihr Blog

Möchten Sie Ihren WordPress-Blog schützen?

Computer-Hacking ist zu einer der größten Plagen des Internets geworden. Es gibt nichts Schlimmeres, als Ihre Blog- / WordPress-Site zu hacken und jahrelange Arbeit zu verlieren einfach so. Leider ist es traurig zu sehen, wie sehr die Blogger die Sicherung ihrer Blogs vernachlässigen.

Diese Vernachlässigung wird sehr oft durch Mythen befeuert, die von unwissenden Menschen erfunden wurden, die vortäuschen, Experten auf Gebieten zu sein, die sie kaum kennen.

In diesem Artikel habe ich 8 dieser Mythen über die WordPress-Sicherheit zusammengestellt:

  1. WordPress ist nicht sicher
  2. Niemand will meinen Blog hacken
  3. Meine WordPress-Site ist bei 100% sicher
  4. Ich benutze nur WordPress.org-Plugins und sie sind sicher
  5. Sobald meine WordPress-Site installiert ist, ist meine Arbeit erledigt
  6. Ich werde das X-Plugin installieren, das mein Blog vollständig an meiner Stelle schützt
  7. Wenn meine Website gehackt wird, weiß ich noch früh genug
  8. Mein Passwort ist stark genug, niemand kann auf mein Dashboard zugreifen

Mythos #1: WordPress ist nicht sicher

Wenn sie Sicherheitsprobleme mit ihren Websites haben, geben einige Blogger WordPress oft die Schuld. Aber was sie nicht wissen, Es ist, dass WordPress sehr sicher ist. Und wenn eine Sicherheitsverletzung festgestellt wird, reagiert das Entwicklungsteam sehr schnell und bietet ein neues Software-Update an.

Die häufigsten Ursachen für die Sicherheitsanfälligkeit von WordPress-Blogs sind:

  • Veraltete WordPress-Version: Denken Sie daran, Ihr Blog zu aktualisieren, sobald eine aktuelle Version verfügbar ist.
  • Installation von zweifelhaften Themes und Plugins
  • Falsches Passwort
  • FTP-Zugang gestohlen
  • Sicherheitsprobleme mit dem Host

#2 Mythos: Niemand will meinen Blog hacken

Die meisten Blog- / Site-Hacking-Versuche sind automatisiert. Es ist sehr selten aus persönlichen Gründen.

Vielleicht sagst du dir: "Aber ich habe auf meiner Website nichts zu verkaufen. Ich habe keine Kreditkarte oder andere vertrauliche Informationen. Was können sie auf meiner Website fliegen? Warum sollten sie meine Website hacken? "

Denken Sie noch einmal darüber nach, was hier zählt, sind die Ressourcen, die Sie haben. Nehmen wir stattdessen an, es ist die Ressource, die Sie haben: Ihr Blog.

Hier sind einige nützliche Gründe einen Blog zu hacken:

  • Weiterleiten von Datenverkehr zu anderen Websites
  • Verwenden Sie Ihre Website, um Bankdaten von all Ihren Besuchern zu stehlen
  • Das Einfügen von Spam-Links in Ihre Inhalte (Artikel und Kommentare) zur Verbesserung der SEO ihrer Websites.

Wie, was, so lange wie Sie eine Wordpress-Seite haben, wird es immer Gründe geben, die Sie machen hacken.

Mythos #3: Meine WordPress-Site ist bei 100% sicher

Keine im Internet zugängliche Site ist bei 100% jemals sicher. Sicherheitslücken bleiben immer bestehen.

Aus diesem Grund zumindest, sollten Sie immer einen Plan sauvegarde und Erholung. Auf diese Weise können Sie Ihre Website wiederherstellen, falls Ihr Blog gehackt wird. Ich empfehle dringend zwei Arten von Backups:

  • Sichern Sie Ihre Datenbank im .gz-Format
  • Und die komplette Sicherung Ihrer WordPress-Site

Ein Plugin kann es Ihnen ermöglichen, beide Arten von Backups durchzuführen. Es heißt: WP-DB-Manager

Mythos #4: Ich verwende nur WordPress.org-Plugins und sie sind sicher

Das WordPress-Team analysiert alle Themen und Plugins, bevor sie zu den verschiedenen kostenlosen Download-Verzeichnissen hinzugefügt werden. Sie (das Team) verfügt jedoch nicht über die Ressourcen, um die Aktualisierungen zu überprüfen.

Themes und Plugins werden von Programmierern auf der ganzen Welt entwickelt. Ihre Erfahrungen und Programmierkenntnisse sind sehr unterschiedlich und auch die Qualität des Endergebnisses. Darüber hinaus alle Programmierer machen Fehler und alle Software enthält Fehler. Aus diesem Grund wird im Änderungsprotokoll jedes Plugins ein Protokoll der entdeckten und behobenen Fehler angezeigt.

Sind wordpress.org-Themes und -Plugins also sicher? Auf jeden Fall.

Ist es garantiert, dass es keine Sicherheitsprobleme mit diesen Themen und Plugins gibt? Absolut nicht.

Mythos #5: Sobald meine WordPress-Site installiert ist, ist meine Arbeit erledigt

Dies ist ein Fehler, den die meisten unerfahrenen Blogger begangen haben, die nicht in die Erstellung und Konfiguration eines professionellen WordPress-Blogs investieren möchten.

Es reicht nicht aus, eine WordPress-Site zu haben (zu erstellen). Sie müssen nicht nur wichtige Plugins installieren und konfigurieren, sondern auch regelmäßig Inhalte hinzufügen. Besser noch, Sie sollten auch Ihre Plugins und Themes regelmäßig aktualisieren.

Ein verlassener Ort ist immer ein ideales Ziel für Hacker.

Mythos #6: Ich werde das X-Plugin installieren, das mein Blog an meiner Stelle vollständig schützt

Ihr Blog ist weit mehr als nur ein Sicherheits-Plugin. Es benötigt eine perfekte Kombination von Sicherheits-Plugins. Die Sicherheit einer WordPress-Site beschränkt sich jedoch nicht nur auf die Installation von Plugins, sondern geht weit darüber hinaus.

Die folgenden Faktoren sollten ebenfalls berücksichtigt werden

  • Sichern des Computers, mit dem Sie eine Verbindung zu Ihrem Blog oder Hosting-Konto herstellen (Malware, Firewall und Antivirus)
  • Die Sicherheitsstufe des Passworts (es muss stark sein)
  • Verwenden Sie sichere FTP-Protokolle, um auf Ihre Hosting-Konten zuzugreifen
  • Der Schutz sensibler WordPress-Dateien für alle zugänglich
  • Der verwendete Browser

#7 Mythos: Wenn meine Website gehackt wurde, weiß ich noch früh genug

Denk nochmal nach! Häufig wird das Hacken erst einige Tage oder Monate später entdeckt. Sehr oft entdeckt man nur einen Teil eines viel größeren Problems.

Die am schwierigsten zu findenden Formen des Hackens sind:

  • Die Umleitung des gesamten Datenverkehrs von den Suchmaschinen (wenn Sie die URL Ihrer Website in Ihren Browser eingeben, wird alles normal angezeigt)
  • Einbinden eines versteckten Texts in Ihre Artikel und Seiten

Wer weiß Möglicherweise wurde Ihre Website bereits gehackt ...

Mythos #8: Mein Passwort ist stark genug, niemand kann auf mein Dashboard zugreifen

Es sei denn, Ihr Passwort für den Zugriff auf die WordPress-Administration sieht ungefähr so ​​aus: LR! G &% 6uTFLMD8cy34?, Ihr Passwort ist nicht stark genug. Ihre Passwörter müssen alphanumerisch sein und auch Groß- und Kleinbuchstaben enthalten. Oh, ich wollte vergessen, sie müssen auch Sonderzeichen enthalten (? ^!).

überraschend, mot de passe et 123456 sind die am häufigsten verwendeten Passwörter im Internet. Um mehr über das Thema zu erfahren, empfehle ich den folgenden Artikel: 25 Passwörter zu vermeiden: So erreichen Sie Ihre Wordpress-Blog schützen

Fazit

Wie Sie sehen, ist der Schutz eines Blogs untrennbar mit seinem Leben und seinem Erfolg verbunden. Dies ist eine ernste Aufgabe, wenn Sie nicht nach wenigen Sekunden jahrelange Arbeit verlieren möchten.

Das Schützen Ihres Blogs ist nicht einfach. Dies ist eine fortlaufende Aufgabe, die ein Minimum an Kenntnissen über das Thema erfordert. Sie können lernen, dies selbst zu tun, was viel Zeit in Anspruch nimmt, oder die Arbeit Fachleuten wie dem BlogPasCher-Team anvertrauen.

Klicken Sie hier, um das BlogPasCher-Angebot zu entdecken.

Was denken Sie von diesem Artikel? Was können Sie hinzufügen? Welche Kommentar tun Sie?

Sie können es gerne in sozialen Netzwerken teilen, wenn es Ihnen gefällt.

Wie sicherer Wordpress mit Ihrem Smartphone

4 Tipps, um Ihren Blog vor Piratenangriffen zu schützen (Hacker)

Computer-Hacking: Dies ist die neue Geißel, die jeweils Millionen von Blogs bedroht. Täglich werden Zehntausende von Blogs gehackt, was ihre Besitzer oft dazu zwingt, alles aufzugeben oder von vorne zu beginnen. Und nicht, weil es vielleicht nie passiert ist, dass Sie glauben müssen, Sie seien in Sicherheit. Außerdem werden nicht nur die berühmten Blogger gehackt.

Alles, was es braucht, ist ein Hacking-Wettbewerb in Pakistan (wie vor ein paar Monaten), um zu sehen, wie mehr französische 125.000-Blogs gehackt werden. Für einige Piraten ist es ein Spiel, für andere ein Training, und für eine andere Kategorie ist es auch eine großartige Möglichkeit, Phishing zu betreiben.

1. Verschieben Sie die Datei wp-config von einer höheren Ebene
Datei wp-config ist eine Datei, die alle Konfigurationsinformationen für Ihr Blog sowie alle WordPress-Einstellungen enthält. Ein Hacker, der auf diese Datei zugreift, kann schädlichen Code in Ihre Seiten einfügen oder, noch schlimmer, den gesamten Inhalt Ihres WordPress-Blogs löschen. Ich lasse dich den Rest vorstellen ...

Da diese Datei die wichtigste ist, denke ich, sollten Sie sie sichern und vor Hackern schützen.

Es gibt eine WordPress-Funktion, die Bloggern und WordPress-Blog-Installern nur wenig bekannt ist, die jedoch Leben retten kann. Tatsächlich können Sie mit WordPress Ihre Datei verschieben wp-config Eine Ebene über dem Stammverzeichnis Ihres WordPress-Blogs.

Auf den meisten Linux-Servern befindet sich die Datei wp-config am folgenden Speicherort:
~ / Home / user / public_html / wp-config.php

Um es eine Ebene höher zu bewegen, müssen Sie Folgendes tun:
- Stellen Sie über Ihre FTP-Software eine Verbindung zu Ihrem Server (Speicherplatz) her
- Gehen Sie zu folgendem Speicherort: ~ / Home / user / public_html /
- Schneiden Sie die Datei wp-config.php aus (denken Sie daran, sie vorher auf Ihre Festplatte herunterzuladen ... Sie wissen es nie)
- Gehen Sie eine Ebene höher, dh zu diesem Ort: ~ / Home / user /
- Fügen Sie Ihre wp-config-Datei so ein, dass die Adresse wie folgt lautet:
~ / Home / user / wp-config.php

Seien Sie versichert ... Sie haben nichts zu befürchten. Ihr Blog wird weiterhin ordnungsgemäß funktionieren. Auf diese Weise platzieren Sie Ihre Datei außerhalb des Stammverzeichnisses Ihres Hosting-Bereichs. Sie ist nicht mehr für Skripte und Bots zugänglich, die Hacker häufig verwenden, um Ihr Blog anzugreifen.

Sie müssen keine Einstellungen konfigurieren, da WordPress (das diese Manipulation ermöglicht) genau weiß, wo nach dieser Datei gesucht werden muss. Einfach richtig?

Hinweis: Dieser Trick funktioniert nicht für Blogs, die in einer Unterdomäne installiert sind (Beispiel: public_html / blog) oder für zusätzliche Domains, die aus Ihrem cPanel erstellt wurden (Beispiel: public_html / votreblog.com).

Es macht meiner Meinung nach Sinn. In diesem Fall laufen wir Gefahr, mehrere Dateien zu erhalten wp-config. Aber da sie alle den gleichen Namen haben und es nur einen Ort pro Standort gibt, verstehen Sie, warum nur das im Stammverzeichnis installierte Blog zulässig ist.

2. Lösche deinen "admin" Account
Das Standardkonto bei der Installation eines WordPress-Blogs hat "admin" als Benutzernamen. Es stellt sich heraus, dass die überwiegende Mehrheit der Blogger diesen Nutzernamen standardmäßig verwendet. Was sie jedoch nicht wissen, ist, dass sie durch diese Auswahl automatisch die Wahrscheinlichkeit erhöhen, gehackt zu werden.

Die meisten Hacker wissen sehr gut, dass viele Blogs verwenden Administrator als Benutzername WordPress, das ihnen einen Benutzernamen gibt ... alles, was sie tun müssen, ist das Passwort zu finden, das auch oft leicht zu erraten ist. Komplizieren Sie sie ein wenig, indem Sie bei der Installation Ihres WordPress-Blogs einen anderen Benutzernamen wählen.

Wenn es bereits installiert ist, sollten Sie meines Erachtens folgendermaßen vorgehen:
- Melden Sie sich bei Ihrem WordPress-Dashboard an
- Klicken Sie in der linken Seitenleiste auf " Benutzer »Dann weiter« ajouter »
- Erstellen Sie einen neuen Benutzer und geben Sie ihm die Rolle des Administrators
- Vergessen Sie nicht, ein schwer zu erratendes Passwort zu wählen (Beispiel: ALAIN2vidal?)
- Melden Sie sich ab und wieder mit den Anmeldeinformationen des neuen Benutzers an

Dann gehen Sie auf Seite >> Benutzer >> Alle Benutzer >> und löschen Sie den Benutzer " Administrator “. Wenn Sie möchten, können Sie dem neuen Benutzer den gesamten Inhalt dieses Benutzers zuweisen, bevor Sie Ihr vorheriges Konto endgültig löschen.

3. Machen Sie regelmäßige Updatess
Unabhängig davon, ob WordPress, Ihre Plugins oder Ihr Thema, nehmen Sie Aktualisierungen jedes Mal vor, wenn eine Benachrichtigung in Ihrem Dashboard angezeigt wird.

Bei der Einrichtung vieler Blogs unserer Kunden (blogpascher.com), Ich war überrascht zu sehen, dass über 90% von ihnen alle Update-Benachrichtigungen vernachlässigten.

Wisse, dass ein WordPress-Update, ein Theme oder ein Plugin nicht nur neue Funktionen bringt, sondern auch sehr oft neue Sicherheitsmaßnahmen enthält. Je mehr Zeit vergeht, desto mehr Fehler weist ein Theme oder Plugin auf, mit denen ein Hacker Ihr Blog angreifen und nach Belieben verwenden kann.

Denken Sie also daran, jedes Mal, wenn Sie eine Benachrichtigung erhalten, Aktualisierungen vorzunehmen. WordPress hat diesen Vorgang so einfach gemacht, dass maximal zwei Klicks erforderlich sind. Außerdem dauert es nicht einmal 30 Sekunden und Sie sparen Stunden, Tage oder sogar Monate an Frustration und Kopfschmerzen, wenn Ihr Blog jemals gehackt werden sollte.

Fragen Sie Hack-Opfer… sie werden Ihnen alle sagen, dass es für einen Blogger nichts Schlimmeres gibt, als gehackt zu werden und alle ihre Daten zu verlieren.

4. Installieren Sie WP Security Scan und sichern Sie WordPress
Die Verwendung bestimmter Sicherheits-Plugins verringert die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Blog gehackt wird. Ich rate Ihnen, die folgenden Plugins zu installieren: Wordpress Security Scan et Sichere Wordpress.

Diese beiden Plugins bieten viele Funktionen, die Ihr Blog sicherer machen.

  • Le Scanner Überprüft die Berechtigungen von WordPress-Dateien und hebt diejenigen hervor, deren Berechtigungen nicht korrekt sind.
  • Le Passwort-Tool gibt Auskunft über die Stärke Ihres Passworts und generiert zufällige, superstarke Passwörter, die Sie auf Wunsch verwenden können.
  • Le Datenbank ist ein Tool, mit dem Sie Ihre WordPress-Datenbank sichern können. Hier können Sie auch das Präfix des letzteren ändern. Verwenden Sie es, um das Präfix Ihrer Datenbank zu ändern. Verschiebe etwas in der Art: '' wp_ '' in die Art: ''8bvn9_''. Dies erschwert es Hackern, die Namen Ihrer Datenbanktabellen zu erraten.

bleiben Sie wachsam

Die obigen Tipps und Tricks verbessern die Sicherheit Ihres Blogs erheblich und verringern die Wahrscheinlichkeit, von Hackern angegriffen zu werden. Denken Sie jedoch immer daran, dass die Sicherheit eines Blogs ein fortlaufender Prozess ist. Sie müssen wachsam bleiben und sich über die neuesten Schutztechniken eines WordPress-Blogs informieren, insbesondere wenn Sie damit Geld im Internet verdienen.

Und wenn Sie die Arbeit Profis anvertrauen möchten, empfehle ich Ihnen nachdrücklich, sich an die Site zu wenden BlogPasCher.com Wer wird wechseln, um Ihr Blog für Sie zu sichern.

Um mehr über das Thema zu erfahren, empfehle ich den folgenden Artikel: 8-Mythen über die Sicherheit von Blogs / WordPress-Sites