Springe zum Hauptinhalt

Die 7 Marketing liegt auf sozialen Netzwerken

Divi: das am einfachsten zu verwendende WordPress-Theme

Divi: Das beste WordPress-Theme aller Zeiten!

Mehr 901.000 Downloads, Divi ist das beliebteste WordPress-Theme der Welt. Es ist vollständig, einfach zu bedienen und enthält mehr als 62-freie Vorlagen. [Empfohlen]

Wie kann ich meine Website in sozialen Netzwerken (Facebook - Twitter - Google+) bewerben? Wie bewerbe ich meine Website in sozialen Medien? Dies sind alles Fragen, die sich viele Blogger und Website-Besitzer stellen.

Soziale Netzwerke sind nicht sehr alt. Es sollte also einfach sein zu wissen, wie man sie benutzt, nicht wahr?

Dies ist teilweise richtig, aber die Dinge werden aufgrund all der Fehlinformationen, die über Marketing in diesen Netzwerken zirkulieren, immer komplizierter. Wir beschäftigen uns oft mit widersprüchlichen Nachrichten bis zu dem Punkt, an dem wir uns fragen, ob es sich lohnt, sie zu verwenden.

Lassen Sie mich Ihnen 7 Lügen darüber erzählen:

1. Je mehr Follower du hast, desto besser

Das Zahlenspiel gilt nicht für Facebook, Twitter oder LinkedIn. Diese sozialen Netzwerke sind intelligent. Wenn Sie Follower haben, die nicht engagiert sind, stellen die auf diesen Websites verwendeten Algorithmen sicher, dass nur sehr wenige Personen Ihren Beitrag sehen.

Sie sollten ein engagiertes Publikum bevorzugen zu einem großen Publikum. In den sozialen Medien wird untersucht, wie viel Traktion Ihre Artikel generieren und wie viele Follower oder Abonnenten Sie haben. Wenn das Verhältnis stimmt, werden Ihre Inhalte mehr Personen außerhalb Ihres Kreises angezeigt.

So generieren Sie mehr Traffic: indem Sie sich darauf konzentrieren, die richtigen Follower zu finden, die zu Ihrem engagierten Publikum werden.

2. Social Sharing Buttons werden Sie mehr Aktien machen

Durch Hinzufügen von Social-Share-Schaltflächen zu Ihrer Website erhalten Sie mehr Verkehr, oder?

Obwohl dies fair erscheint, ist dies in den meisten Fällen nicht der Fall. Für Blogs funktionieren die Schaltflächen zum Teilen natürlich gut, da die Leute gerne Bildungsinhalte lesen.

Das Hinzufügen von Social-Share-Schaltflächen kann sich jedoch auf vielen Websites nachteilig auswirken. Warum? Weil die Leute Ihre Produktseiten oder gar „Über“ nicht teilen möchten. Indem Sie Schaltflächen auf diesen Seiten platzieren, lenken Sie Ihre Besucher nur ab und senken Ihre Konversionsraten.

Erstellen Sie ganz einfach Ihre Website mit Elementor

Mit Elementor können Sie auf einfache Weise jedes Website-Design mit einem professionellen Look erstellen. Zahlen Sie nicht mehr teuer für das, was Sie selbst tun können. [Kostenlos]

Das Hinzufügen von Social-Sharing-Schaltflächen auf Seiten, die niemand interessiert, hilft Ihnen nicht, mehr Traffic zu generieren.

Der beste Ort, um Social-Sharing-Schaltflächen hinzuzufügen, ist Ihr Blog. Die Leute werden großartige Inhalte teilen, zumal es kostenlos ist. Aber verlassen Sie sich nicht darauf, dass sie Ihre Produkt-, Info-, Service- oder sogar Lead-Generierungsseiten teilen.

3. Der Datenverkehr in sozialen Netzwerken wird nicht gut konvertiert

Glauben Sie, dass Facebook einen Wert von fast 100 Milliarden US-Dollar hätte, wenn diese Netzwerke nicht konvertiert würden? Und es geht nicht nur um Facebook. LinkedIn ist ungefähr 20 und Twitter ist ungefähr 30 Milliarden US-Dollar.

Diese Unternehmen sind so viel Geld wert, weil ihre Basen Geld ausgeben. Benutzer geben genug Agenten aus, um auf diesen profitablen Websites zu werben.

Ich lade Sie nicht ein, dasselbe zu tun. Ich schlage nur vor, dass Sie diese Websites verwenden, weil ihre Nutzer konvertieren gut.

Der Social Media-Verkehr wird nicht nur konvertiert, sondern Sie können diese Konvertierung auch mithilfe von Google Analytics messen. Sie können dann erreichen, was jede dieser Websites für Sie generiert.

4. Jeder sollte soziale Netzwerke nutzen

Obwohl es überraschend wahr klingt, soziale netzwerke sind nicht für alle gut.

Zum Beispiel ist Palantir ein Unternehmen, von dem Sie sicherlich noch nie gehört haben, obwohl es einen Wert von 896 Millionen US-Dollar hat. Warum hast du noch nie von ihr gehört? Einfach, weil der größte Teil ihres Einkommens aus Regierungsaufträgen stammt.

Suchst du nach den besten WordPress Themes und Plugins?

Laden Sie die besten Plugins und WordPress-Themes auf Envato herunter und erstellen Sie ganz einfach Ihre Website. Schon mehr als 49.720.000 Downloads. [EXCLUSIVE]

Sie sind gut auf Twitter und Facebook und haben sogar einen Blog, aber keine dieser Websites hilft ihnen bei ihrem Einkommen. Vieles von dem, was sie tun, ist aufgrund ihrer Regierungsverträge nicht öffentlich und kann es auch nie sein.

Social Media wird einem solchen Geschäft nicht helfen. Sie können sie wahrscheinlich nur cool und „cool“ aussehen lassen und ihnen vielleicht helfen, junge Talente zu rekrutieren.

Es gibt Unternehmen, die nicht nur für das Social Web gemacht. Darüber hinaus Nicht alle sozialen Netzwerke sind für alle Arten von Unternehmen geeignet.

Wenn Ihr Unternehmen nicht auf Einnahmen aus dem Internet angewiesen ist (und Sie haben nicht vor, das zu ändern), Social Media ist möglicherweise überhaupt nicht für Sie geeignet. Sie können sie weiterhin als Rekrutierungsinstrument oder als Mittel zur Kontaktaufnahme mit unzufriedenen Verbrauchern verwenden, aber Sie sollten Ihre Zeit und Energie besser in einen anderen Kanal investieren.

5. Sie müssen täglich teilnehmen

Wenn Sie großartige Informationen haben, die Sie täglich teilen können, ist das großartig. Sie sollten täglich soziale Netzwerke nutzen. Wenn nicht, sollten Sie sie weniger häufig verwenden.

Konzentrieren Sie sich darauf, Qualitätsupdates zu erstellen, anstatt sich in diesen Netzwerken zu befinden, nur weil Sie dies müssen. Das tägliche Posten garantiert nicht Ihren Erfolg und macht Ihre Konten nicht unbedingt beliebter. Auf Facebook zum Beispiel ist es ideal, alle zwei Tage etwas zu posten.

Wenn Sie etwas Großartiges zu sagen oder zu teilen haben, tun Sie dies in einem sozialen Netzwerk Ihrer Wahl. Wenn nicht, vermeiden Sie das Posten. Du musst finden die ideale Frequenz für Sie.

6. Was funktioniert für B2B Unternehmen arbeiten nicht für Unternehmen B2C

Die gleiche Taktik kann für beide Arten von Social-Media-Unternehmen gut funktionieren. Was für das eine funktioniert, funktioniert normalerweise für das andere.

7. Sie sollten das negative Feedback ignorieren

Es ist das Schlimmste, was Sie tun können. Wenn jemand mit Ihnen oder Ihrem Unternehmen unzufrieden ist, sollten Sie diese Person nicht ignorieren. Sie sollten vielmehr Kritik akzeptieren, um sich zu verbessern.

Als Unternehmensleiter Sie sollten Kritik als einen Weg, sich selbst zu verbessern, annehmenund versuchen, sie zu beantworten, indem Sie das gestellte Problem lösen. Es wird Ihrem Unternehmen helfen, besser zu werden ... ehrlich.

Erstellen Sie einfach Ihren Online-Shop

Laden Sie kostenlos WooCommerce herunter, die besten E-Commerce-Plugins, um Ihre physischen und digitalen Produkte auf WordPress zu verkaufen. [Empfohlen]

Fazit

Es gibt viele Missverständnisse über Social Media Marketing. Nur weil Sie gerade etwas in einem Blog gelesen oder etwas von einer glaubwürdigen Quelle gehört haben, heißt das nicht, dass es wahr sein muss!

Immer Forschung Ihre eigeneund versuchen Sie, sich zu verbessern. Social Media Marketing ist von Dauer und kann sich auszahlen, wenn akzeptiert wird, dass Sie es richtig verwenden.

Welche anderen Lügen hören Sie über soziale Netzwerke?

Zögern Sie nicht, diesen Artikel zu teilen… genau in sozialen Netzwerken!

Dieser Artikel enthält Kommentare 3

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um unerwünschte Inhalte zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verwendet werden.

Zurück nach oben
0 Aktien
Aktie
tweet
Registrieren