Springe zum Hauptinhalt

Monetarisierung: Der Tag, an dem ich fast alles in meinem Blog verloren habe ... in Sekunden

Divi: das am einfachsten zu verwendende WordPress-Theme

Divi: Das beste WordPress-Theme aller Zeiten!

Mehr 901.000 Downloads, Divi ist das beliebteste WordPress-Theme der Welt. Es ist vollständig, einfach zu bedienen und enthält mehr als 62-freie Vorlagen. [Empfohlen]

Es war der 17. Dezember 2010 und mein Traum fiel direkt vor meinen Augen auseinander.

Ich hatte gerade den 3. Jahrestag meines Blogging-Lebens gefeiert und zog eine Bilanz meines Teilzeiteinkommens und wie ich diese Aktivität in einen Vollzeitjob verwandeln könnte.

Ich war gerade in einer nationalen Zeitung über mein Geschäft interviewt worden und war sehr froh zu sehen, wie meine Träume wahr wurden.

Dann passierte es.

Ein großer Teil meines Verkehrs ist über Nacht verschwunden.

Ich hatte durchschnittlich 3 Besucher pro Tag in meinem Hauptblog, und 000% dieses Verkehrs stammten von Suchmaschinen. Genauer gesagt von Google. Dieser Verkehr war genug, um mich am Laufen zu halten ... dank Google Adsence.

Als ich an diesem Morgen meine Statistiken überprüfte, war ich weit davon entfernt, mir vorzustellen, was mich erwarten würde. Das Schlimmste ist, dass ich nicht nur Besucher in diesem Hauptblog verloren hatte, sondern auch Besucher in 2 anderen Blogs.

Erstellen Sie ganz einfach Ihre Website mit Elementor

Mit Elementor können Sie auf einfache Weise jedes Website-Design mit einem professionellen Look erstellen. Zahlen Sie nicht mehr teuer für das, was Sie selbst tun können. [Kostenlos]

Natürlich sah ich mit nur einem Sechstel (1/6) des Datenverkehrs, den ich zuvor hatte, auch einen Rückgang meiner AdSense-Einnahmen. Normal! Je mehr Besucher ich auf meiner Website hatte, desto mehr Geld habe ich verdient. Und je weniger ich hatte, desto weniger sollte ich jetzt verdienen.

Ich war am Boden zerstört, verwirrt und sehr wütend. Es war mir auch sehr peinlich.

Ich hatte vor einiger Zeit meinen Job gekündigt und näherte mich plötzlich meinem Ausgangspunkt. Und noch schlimmer, da ich einen Job finden musste, wenn die Dinge so weitergingen.

Als Blogger war es eine echte Tortur, das Ranking meiner Website in den Suchmaschinen auf diese Weise zu löschen. Ich verstand nicht, was passiert war und war kurz davor, alles in meinem Blog aufzugeben. Es war wirklich das Schlimmste, was mir als Blogger jemals passiert ist.

Zum Glück habe ich nicht aufgegeben.

Ich bin froh, dass ich dort geblieben bin, denn etwas weniger als zwei Monate später war mein Verkehr endlich wieder da. Ich bin auch glücklich, weil mir diese sehr schwierige Zeit viel über das Bloggen und über das Geschäft beigebracht hat.

Die größte Lektion gelernt: Diversifikation

Diese Erfahrung lehrte mich viele Dinge, aber eine der größten Lektionen betraf die Diversifizierung, indem ich zu abhängig von einer einzigen Einnahmequelle wurde, mein Einkommenspotential einschränkte und viel abhängiger war als Das habe ich nicht gedacht.

Zum Glück habe ich diese Lektion sehr schnell gelernt. Ich schrieb dann über meinen Fehler, zu viele Eier in einem Korb zu haben. Ich war zu abhängig von Google Adsence und das Adsence-Einkommen hängt immer von der Anzahl der Besucher einer Website ab. Also keine Massenbesucher, kein Geld.

Anstatt diese Tortur als Hindernis zu betrachten, beschloss ich, daraus eine Lektion zu machen. Ich habe nicht nur meine Einnahmequellen variiert (Coaching, E-Book-Verkauf, Schulung, Dienstleistungen)Ich habe aber auch meine Besucherquellen variiert (soziale Netzwerke, Offline usw.).

Diese veränderte Denkweise hat mich veranlasst, mir regelmäßig eine einfache Frage zu stellen, die mir hilft, dieses Problem wieder zu vermeiden: Gibt es eine Sache, die mein Geschäft jetzt zerstören könnte?

Ich stelle mir diese Frage regelmäßig (Tatsächlich hat unser Team dies neulich besprochen.). Bitten Sie mich regelmäßig, sich meiner Einschränkungen und insbesondere der Verbesserungen in meinem Blog bewusst zu werden.

Erstellen Sie einfach Ihren Online-Shop

Laden Sie kostenlos WooCommerce herunter, die besten E-Commerce-Plugins, um Ihre physischen und digitalen Produkte auf WordPress zu verkaufen. [Empfohlen]

In den nächsten Tagen werde ich eine Reihe von Artikeln über die verschiedenen Einnahmequellen veröffentlichen, aber in der Zwischenzeit würde ich gerne Ihre Gedanken zu diesem Thema hören.

Haben Sie jemals bemerkt, dass Sie zu abhängig von jeglicher Form von Verkehr oder Einnahmequelle sind? Was haben Sie getan, um Ihre Aktivitäten zu diversifizieren?

Dieser Artikel enthält Kommentare 4

  1. Hallo, ich lese dich regelmäßig und finde, dass deine Erfahrung mir viel bringt. Im Moment bin ich mit dem einfachen Bloggen ohne Geldbeitrag zufrieden, da ich nur sehr wenige Besucher habe. Trotzdem veröffentliche ich ziemlich oft, um meine Arbeit zu zeigen.
    Ich zögere, mit WordPress zu beginnen. Was ist der Unterschied ?

    1. Guten Tag,

      Vielen Dank für diese Treue ist sehr geschätzt. Möchten Sie den Unterschied zwischen Wordpress und was wissen?

      Mit freundlichen Grüßen,
      Alan Doug

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um unerwünschte Inhalte zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verwendet werden.

Zurück nach oben
1 Aktien
Aktie
tweet1
Registrieren