Springe zum Hauptinhalt

Möchten Sie einen Blog monetarisieren? Ja, es ist möglich!

Divi: das am einfachsten zu verwendende WordPress-Theme

Divi: Das beste WordPress-Theme aller Zeiten!

Mehr 901.000 Downloads, Divi ist das beliebteste WordPress-Theme der Welt. Es ist vollständig, einfach zu bedienen und enthält mehr als 62-freie Vorlagen. [Empfohlen]

Für einige, Monetarisieren Sie einen Blog es ist etwas, das immer noch ein Rätsel ist. Es ist jedoch durchaus möglich, aus diesem Bereich einen Cashflow zu erzielen, der dem Ausdruck und dem Teilen Ihrer Leidenschaften gewidmet ist. Mit all dem, was Sie sich Zeit nehmen und alles, was Sie als Energie und sogar als Geld investieren, um diesen Raum zum schönsten zu machen, so viel, wie Sie ein wenig verdienen!

Aber damit Sie nicht in eine verlorene Rasse geraten, weil Sie es nicht glauben, lassen Sie mich einige Dinge über die Monetarisierung von Blogsund ich hoffe, dass du am ende schon sagst, dass es machbar ist!

Wenn es also eine Kritik gibt, die immer wieder auftaucht, wenn über die Monetarisierung von Blogs gesprochen wird, dann ist es so, dass die einzigen Leute, die beim Bloggen Geld verdienen, die Leute sind, über die gesprochen wird wie man Geld mit seinem Blog verdient. Wisse, dass es einfach falsch ist.

Alle Nischen sind profitabel!

Schau ein bisschen in die Blogosphäre. Sie können sehen, dass es Blogger gibt, die sich mit verschiedenen Themen des Alltags beschäftigen! Sie sprechen über Diätetik, Abnehmen, Schulprobleme, Selbstwertgefühl usw. und es gibt einige, die einen großen Erfolg haben, nicht nur in Bezug auf die Leserschaft, sondern auch in Bezug auf das finanzielle Einkommen!

Stellen Sie sich einen kleinen amerikanischen Diätassistenten vor, der einen Blog über sein Tätigkeitsfeld veröffentlicht und Sitzungen mit Coaching und Online-Beratung. Sie können sich vorstellen, wie viele Kunden es haben kann, wenn Sie das Durchschnittsgewicht eines US-Bürgers berücksichtigen beispielsweise.

Stellen Sie sich vor, dass sich diese Sitzungen auch bei sehr geringen Kosten auszahlen. Sie schreiben E-Books mit den meistgelesenen Artikeln sowie neuen Artikeln usw. usw. Sie können sehen, dass es durchaus möglich ist, Ihr Blog zu monetarisieren, ohne dass das Hauptthema das ist Monetarisierung von Blogs !

Menschen brauchen oft Hilfe, um einen besseren Alltag zu führen. Sprechen Sie in einer Gesellschaft mit übermäßigem Konsum über das Wohlergehen oder sogar das einfache Leben oder über die Natur, wie Sie das Leben Ihrer Leser noch friedlicher gestalten und somit Sie tun einige in?

Die Monetarisierung eines Blogs hängt in keiner Weise von der Nische ab, in der Sie sich befinden. Was Sie tun müssen, ist einfach Leute finden, die für Ihre Dienste bezahlen (und ich versichere Ihnen, es gibt eine Fülle im Web) unabhängig von Ihrer Branche und wissen, wie man verkauft. Und wenn Sie keine Ahnung haben, stellen Sie Ihren Lesern Fragen und verkaufen Sie Ihr Know-how in Form von Training - Service - E-Book, Audio oder Webinaren.

Erstellen Sie ganz einfach Ihre Website mit Elementor

Mit Elementor können Sie auf einfache Weise jedes Website-Design mit einem professionellen Look erstellen. Zahlen Sie nicht mehr teuer für das, was Sie selbst tun können. [Kostenlos]

Die meisten Blogger leben nicht von dieser Aktivität

In der Tat verdienen nicht alle Blogger Geld im Web, und es ist sogar für diejenigen, die das Ziel sind. In der Tat verdienen alle, die versuchen, Geld durch Bloggen zu verdienen, ihren Lebensunterhalt nicht unbedingt auf diese Weise.

Ein winziger Teil verdient jährlich Millionen von Euro, ein etwas kleinerer Teil entspricht dem Gehalt einer Teilzeitbeschäftigung.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Zahl der Vollzeit-Blogger stetig zunimmt und es einige gibt, die es dank ihres Blogs schaffen, das Äquivalent von ein paar Arbeitstagen in einer Woche zu erreichen. Trotzdem verdienen die meisten Blogger nicht viel Geld im Web. Tatsächlich schaffen es weniger als 5% der Blogger, einen existenzsichernden Lohn zu verdienen.

Darüber hinaus sollten Sie wissen, dass es einige gibt, die schöne Blogs haben, aber deren Ziel es ist, einfach Spaß zu haben! Ja Jeder hat nicht das Ziel, beim Online-Stellen eines Blogs Geld zu verdienen. Die meisten Blogs haben sogar einen therapeutischen Zweck.

Wir versuchen, aus uns herauszukommen, aus dem Käfig »Dass die Umgebungsbedingungen uns auferlegen und sich einer Welt öffnen, die uns nicht auf den ersten Blick beurteilt, und selbst wenn wir beurteilt werden, löschen wir mit einem Klick den abfälligen Kommentar und die Dinge werden besser! Für Sie, die jedoch mit Ihrem Blog Geld verdienen möchten, empfehle ich diese beiden Ressourcen:

Es braucht Zeit

Ja Es dauert einige Zeit, um ein Web-Gebäude aufzubauen, das sich auszahlt. Sie werden feststellen, dass die meisten Blogger, die ihren Lebensunterhalt mit dem Bloggen verdienen, mindestens vier Jahre im Feld sind, wenn Sie eine Studie darüber durchführen. Das heißt, die meisten, die beschlossen haben, ihre Blogs zu monetarisieren, brauchten mindestens 4 Jahre, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Suchst du nach den besten WordPress Themes und Plugins?

Laden Sie die besten Plugins und WordPress-Themes auf Envato herunter und erstellen Sie ganz einfach Ihre Website. Schon mehr als 49.720.000 Downloads. [EXCLUSIVE]

48 Monate harter Arbeit, Schach, harte Schläge, gute Überraschungen, weniger gute Überraschungen, aber vor allem Ausdauer und manchmal auch das, was sie taten.

Geld verdienen durch Bloggen ist nicht vergleichbar mit einem " Henne mit goldenen Eiern “. Das heißt, Ihr Blog zu monetarisieren bedeutet nicht, schnell Geld zu verdienen. Es braucht Zeit. Es braucht Zeit, um Leserschaft zu erlangen, eine Marke aufzubauen, das Vertrauen einiger Menschen zu gewinnen und einen soliden Ruf aufzubauen.

Aber wenn es mindestens vier Jahre gedauert hat, bis erfolgreiche Blogger ihren Lebensunterhalt verdient haben, gibt es keine Garantie dafür! In jedem Fall ist es wichtig, Ihr Blog in ein wirklich profitables Unternehmen zu verwandeln. Es ist jedoch auch wichtig zu beachten, dass es zu diesem Thema einige sehr gute Schulungen gibt. Ich werde Ihnen unten Links geben.

Das kostet viel Arbeit

Langlebigkeit ist nicht der einzige Schlüssel, um mit Ihrem Blog Geld zu verdienen. Wenn es einen anderen Punkt gibt, den alle Vollzeit-Blogger gemeinsam haben, dann sind sie Männer der Tat. Es ist klar. Passivität und Bloggen können nicht Hand in Hand gehen.

Viele der von Blogs angebotenen Produkte, die sich mit Monetarisierung befassen, führen jedoch das Bloggen als ein passives Einkommen " Die Erfahrung hat jedoch gezeigt, dass dies oft nicht der Fall ist. Es gibt einige, die sehen, wie sie einen Raum öffnen und untätig daneben sitzen, während sie darauf warten, dass Geld hereinkommt (Das ist der gemeine Mann!) Aber es kostet eine Menge Arbeit, bis Ihr Blog Ihnen jahrelang Geld einbringt.

Darüber hinaus, wenn Sie Ihr Blog als " Baby Es wird Sie faszinieren, daran zu arbeiten, und es wird Ihnen sogar Energie geben. Hören Sie, es erfordert viel Arbeit Inhalte erstellen Täglich, um mit den neuesten Entwicklungen in der Blogosphäre und Ihrem Tätigkeitsbereich Schritt zu halten, die Fakten und Gesten in Ihrer Community zu überwachen und die Seite zu verwalten Geschäft Erstellen Sie Produkte, um sie zu verkaufen, Ihre Leserschaft zu stärken usw.

Sie werden mir zustimmen, dass es Arbeit von nimmt Geld verdienen mit seinem Blog. Wenn Sie es wirklich wollen, seien Sie bereit, den Preis zu zahlen! Das Geheimnis in all dem (falls vorhanden) dies ist Erstellen Sie Blogs, die für die Menschen wichtig sind, originelle Blogs, interessant, und das hilft den Leuten wirklich. Aber es fällt nicht vom Himmel: es kostet viel Arbeit!

Fazit

Immer mehr Menschen verdienen Geld mit dem Bloggen (so ist es möglich)ob Vollzeit oder Teilzeit. Sie gehören jedoch einer bestimmten Minderheit an.

Erstellen Sie einfach Ihren Online-Shop

Laden Sie kostenlos WooCommerce herunter, die besten E-Commerce-Plugins, um Ihre physischen und digitalen Produkte auf WordPress zu verkaufen. [Empfohlen]

Wer auf dem Gebiet Geld verdient, kommt aus den unterschiedlichsten Nischen. Allen diesen Menschen ist jedoch gemeinsam, dass ihre Blogs nicht über Nacht Einnahmen generieren. Es dauerte eine Weile, eine Zeit, die sie damit verbrachten, ihre Blogs interessanter, nützlicher und nützlicher für ihre Leser zu machen.

Und wenn Sie als Blogger wirklich lernen möchten, wie man ein profitables Blog erstellt, empfehle ich dieses kostenlose Video-Training: Wie erstelle ich ein profitables Blog und werde ein Pro-Blog?.

Also, sag mir, wie lange bist du schon auf dem Feld? Möchten Sie Ihr Blog monetarisieren oder haben Sie dies bereits getan? Vielen Dank, dass Sie uns Ihre Erfahrungen in den Kommentaren mitgeteilt haben!

Dieser Artikel enthält 1 Kommentar

  1. Herzlichen Glückwunsch, passender Artikel und ich würde sagen, Laufen macht viel Klarheit in verschiedenen Punkten. Persönlich habe ich ein Blog, das ich auf andere Weise monetarisieren kann, und es gefällt mir sehr gut, weil ich auch Hilfe für einen besseren Service für mein Publikum finde. Es passt zum Layout meiner Seiten und ich kann es anbieten einheimische Werbung. Müssen Sie es testen?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um unerwünschte Inhalte zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verwendet werden.

Zurück nach oben
8 Aktien
Aktie7
tweet1
Registrieren