Möchten Sie herausfinden, wie Sie Ihr Geld monetarisieren können? YouTube-Kanal ? Dann lesen Sie diesen Artikel.

Sie haben sich viel Mühe gegeben, mehrere Videos mit interessanten Inhalten für Sie zu erstellen YouTube-Kanal.

Stunden Ihrer wertvollen Zeit und Ressourcen wurden in das Erlernen und Beherrschen des investiert SEO YouTube und die YouTube-Analyseplattform.

Sie haben sich ein enzyklopädisches Wissen über die Funktionsweise des YouTube-Algorithmus angeeignet und können mit Sicherheit sagen, dass Sie sich selbst als echten YouTuber bezeichnen.

Jetzt möchten Sie damit beginnen, für all Ihre Bemühungen eine finanzielle Belohnung zu erhalten.

Schließlich hört man immer wieder von erfolgreichen YouTubern wie Graham Stephan, der einen hat persönlicher Finanzkanal , riesige Summen verdienen wie 6 Millionen von Dollar pro Jahr .

Wie hat er das gemacht und wie kann man auch damit anfangen, cooles Geld zu verdienen?

In diesem Artikel zeige ich Ihnen, wie Sie auf YouTube Geld verdienen und was Sie tun müssen, bevor Ihr YouTube-Konto zu einer Einnahmequelle werden kann.

Inhaltsverzeichnis:

Benötigen Sie 1 Abonnenten auf YouTube, um bezahlt zu werden?

Sie können mit YouTube-Anzeigen nur dann Geld verdienen, wenn Sie sich dafür qualifizieren Plattform-Partnerschaftsprogramm . Um teilnahmeberechtigt zu sein, müssen Sie mindestens 1 Abonnenten (mit mindestens 000 Wiedergabestunden im vergangenen Jahr) haben YouTube-Kanal oder 1 Abonnenten (mit mindestens 000 Millionen öffentlichen Aufrufen in den letzten 10 Tagen) für Ihren Shorts-YouTube-Kanal.

Zahlt YouTube monatlich?

YouTube zahlt Adsense-Einnahmen monatlich aus. Sie können Ihre geschätzten Einnahmen auf der Seite „Zahlungen“ Ihres Kontos verfolgen. Sobald der Monat vorbei ist, fügt YouTube Ihre Einnahmen aus jedem Monat auf dieser Seite ein, damit sie zwischen dem 21. und 26. ausgezahlt werden.

Was wird benötigt, um einen YouTube-Kanal zu monetarisieren?

Sie müssen sich die folgenden Vermögenswerte sichern, bevor Sie mit Ihrem YouTube-Kanal viel Geld verdienen können.

  • Inhalt: Ohne qualitativ hochwertige Inhalte, die interessant genug sind, um Leute anzulocken, kann man auf YouTube nicht wirklich etwas erreichen deine Zielgruppe . Keine Strategie, egal ob Werbung oder Influencer-Marketing, kann ohne funktionieren Konsistente Produktion hochwertiger Inhalte.
  • Videoproduktionsausrüstung: Gute Inhalte sind nutzlos, wenn sie nicht anzusehen sind. Zuschauer beurteilen ein YouTube-Video oder einen Kurzfilm in den ersten Sekunden; Sobald sie feststellen, dass sie sich ein schlecht geschnittenes Video ansehen, gehen sie weiter. Sie können Videobearbeitungssoftware-Tools und sogar Ihre YouTube Studio-Tools verwenden, um Ihre Inhalte zu verfeinern.
  • YouTube-Influencer: Dies kann für neue Content-Ersteller von entscheidender Bedeutung sein, die schnell Fuß fassen möchten, indem sie den Erfolg anderer etablierter YouTuber in derselben Nische nutzen. Die Idee ist, dass Sie mit YouTubern zusammenarbeiten, die bereits ein großes Publikum haben, um Ihren Kanal neuen Zuschauern zugänglich zu machen.

So werden Sie auf YouTube monetarisiert: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Befolgen Sie den folgenden dreistufigen Prozess, um Ihren Kanal in eine glaubwürdige Einnahmequelle zu verwandeln.

  1. Erfüllen Sie die Monetarisierungsanforderungen von YouTube
  2. Bewerben Sie sich für das YouTube-Partnerprogramm
  3. Entdecken Sie andere Möglichkeiten zum Geldverdienen
Monetarisieren Sie Ihren YouTube-Kanal

Schritt 1: Erfüllen Sie die YouTube-Monetarisierungsanforderungen

Die meisten YouTuber verdienen den Großteil ihres Einkommens damit  YouTube-AdSense , aber wie ich im FAQ-Bereich erwähnt habe, müssen Sie einige Voraussetzungen erfüllen, bevor Sie vom YouTube-Partnerprogramm profitieren können.

Hier sind die Anforderungen:

  • Mindestens 1 Abonnenten auf Ihrem YouTube-Kanal oder YouTube Shorts-Kanal
  • Mindestens 4 Sendestunden im vergangenen Jahr für einen traditionellen Sender
  • Mindestens 10 Millionen Aufrufe in den letzten 90 Tagen für einen YouTube Shorts-Kanal
  • Ein mit Ihrem Kanal verknüpftes AdSense-Konto
  • Derzeit liegen keine Verstöße gegen die YouTube-Community-Richtlinien vor
  • Einwohner eines Landes mit Zugang zum YouTube-Partnerprogramm

Wenn Sie noch nicht die erforderliche Anzahl an Abonnenten generiert haben, müssen Sie Ihre Content-Produktion und Ihr Marketing verbessern SEO Youtube .

Nehmen Sie sich Zeit dafür detaillierte Keyword-Recherche , Platzieren Sie sie dann an strategischen Stellen wie Ihrem Videotitel, Ihrer Beschreibung und Ihren Tags, um es dem YouTube-Algorithmus zu erleichtern, Ihre Videos dem richtigen Publikum bereitzustellen.

Natürlich sollte das YouTube-Video, das Sie für diese Zielgruppe erstellen, auch etwas sein, das sie gerne ansehen würden. Mithilfe einer Zielgruppenforschung mithilfe einer Kundenbefragung und YouTube Analytics können Sie sich ein ganzheitliches Bild davon machen, welche Art von Menschen an Ihren Videos interessiert wären und welche Arten von Inhalten sie sehen möchten.

Sie möchten Folgendes über Ihr Publikum wissen:

  • Genre
  • Altersspanne
  • Geografische Position
  • Arbeitsverhältnis
  • Freizeitaktivitäten
  • Betrachtungszeiten (damit Sie wissen, wann Sie posten müssen)
  • Bevorzugte Inhaltsformate

Mit diesen Daten können Sie die Vorlieben Ihrer Zielgruppe besser verstehen. Auch eine Konkurrenzforschung kann Ihnen weitere Informationen liefern.

Schritt 2: Bewerben Sie sich für das YouTube-Partnerprogramm

Sobald Sie die erforderliche Abonnentenschwelle erreicht haben und andere Richtlinien erfüllt sind, können Sie mit der Beantragung der Kanalmonetarisierung fortfahren.

So funktioniert der Bewerbungsprozess:

  • Melden Sie sich bei Ihrem YouTube-Konto an und navigieren Sie dann zu Ihrer YouTube Studio-Plattform
  • Klicken Sie auf Merkmale  > Monetisierung über die Seitenleiste
  • Erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Bedingungen des YouTube-Partnerprogramms und verknüpfen Sie dann Ihr AdSense-Konto oder erstellen Sie ein neues.
  • Geben Sie Ihre Monetarisierungspräferenzen an und klicken Sie dann Démarrer .

Es kann bis zu 30 Tage dauern, bis Sie eine Antwort von YouTube erhalten. Diese Zeit sollten Sie in die Erweiterung Ihres Kanals und das Hinzufügen neuer Inhalte investieren.

Ich möchte darauf hinweisen, dass fragwürdige Taktiken zur Ablehnung führen können. Wenn Sie Abonnenten kaufen oder Inhalte hochladen, an denen Sie nicht das Urheberrecht besitzen, lehnt YouTube Ihren Antrag ab.

Die Situation kann noch schlimmer werden, wenn Google der Ansicht ist, dass Ihre Handlungen einen eklatanten Verstoß gegen seine Richtlinien darstellen. Ihr Konto kann gesperrt oder sogar gekündigt werden.

Wenn Ihr Antrag abgelehnt wird, erhalten Sie eine Begründung. Selbst wenn das passiert, können Sie sich nach 30 Tagen noch einmal bewerben.

Wenn Ihr Antrag genehmigt wird, haben Sie automatisch Anspruch auf AdSense-Einnahmen.

Ihre Rentabilität wird durch das Wachstum Ihres Publikums und das Volumen Ihrer Content-Produktion bestimmt.

Wenn die Dinge anders laufen und Ihre Abonnentenzahl unter den erforderlichen Schwellenwert fällt oder Sie für einen Zeitraum von sechs Monaten keine Inhalte mehr veröffentlichen, entfernt YouTube die Monetarisierung für Ihren Kanal.

Schritt 3: Entdecken Sie andere Möglichkeiten zum Geldverdienen

Werbeeinnahmen sind nicht die einzige Möglichkeit, Ihren Kanal zu monetarisieren, es gibt auch mehrere andere Möglichkeiten, wie YouTube-Ersteller auf YouTube Geld verdienen können.

Hier sind einige der besten YouTube-Monetarisierungsoptionen:

  • Kanalabonnements : Wenn Sie 18 Jahre alt sind und mindestens 1 Abonnenten haben, können Sie Kanalabonnements umsetzen. Sie können exklusive Inhalte und Vorteile auf Ihre Mitglieder beschränken und dafür regelmäßige Abonnementgebühren zahlen.
  • YouTube Live- : Live-Sitzungen können viel ansprechender sein als herkömmliche Videoinhalte. Glücklicherweise hat YouTube Funktionen wie Super Chat, Super Sticker, Emojis und sogar benutzerdefinierte Abzeichen eingeführt, die Ihre treuesten Fans kaufen und verwenden können, um sich bei Livestreams vom größeren Publikum abzuheben.
  • YouTube Premium : Abonnenten dieses Dienstes können werbefreie Videos auf YouTube ansehen. Das Unternehmen zahlt dem Ersteller einen Anteil der Abonnementgebühr, aber es handelt sich nicht um eine Einnahmequelle, die wirklich in Ihrer Kontrolle liegt.
  • Affiliate-Links : Dies ist die einfachste Möglichkeit für neue Content-Ersteller, ihren Kanal zu monetarisieren. Die Idee besteht darin, dass Sie Ihrem Publikum Produkte empfehlen, für die Sie bürgen und eine Provision verdienen können, wenn es auf Ihren Affiliate-Link klickt, um den Artikel auf der Website der Marke zu kaufen.
  • Crowdfunding : Plattformen wie Patreon  ermöglichen es Ihnen, Sponsoring-Kanäle zu erstellen, über die Ihre Fans Geld spenden können, um Ihre Arbeit zu unterstützen. Sie können sie ermutigen, indem Sie den Zuschauern, die Sie durch Spenden unterstützen, exklusive Inhalte wie Aufnahmen hinter den Kulissen anbieten.
  • Warenverkauf : Dies kann für etablierte Kanäle mit einer treuen Fangemeinde, die gerne mit dem Content-Ersteller zusammenarbeiten möchte, sehr lukrativ sein. Sie können Artikel wie Kleidung, Tassen, Handtücher und andere Produkte verkaufen, die mit Kunstwerken oder Slogans verziert sind, die häufig mit Ihrem Kanal in Verbindung gebracht werden.
  • Online-Kurse : Wenn Sie einen Bildungskanal betreiben oder noch besser, wenn Sie außerhalb von YouTube eine etablierte Autorität in Ihrer Branche sind, können Sie Ihren Mitgliedern Online-Kurse anbieten.
  • Bezahlte Patenschaften : Dies ist eine weitere Einnahmequelle, die etablierten Content-Erstellern mit einem großen Publikum vorbehalten ist. Die Idee besteht darin, Marken gegen eine Gebühr zu unterstützen, die normalerweise auf der Grundlage der Anzahl der Aufrufe Ihres Kanals berechnet wird.

Ähnliche Tutorials zum Ausprobieren

Zusammenfassung

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Ihren YouTube-Kanal zu monetarisieren. Der beste Ansatz besteht darin, jede Monetarisierungsmethode im Laufe der Zeit auszuprobieren, bis Sie herausgefunden haben, welche für Sie am besten geeignet ist.

Für neue Content-Ersteller auf der Plattform mit einem kleinen Publikum sind Affiliate-Marketing, Online-Kurse und Crowdfunding die praktikabelsten Möglichkeiten, schnell Geld zu verdienen.

Abschließend empfehle ich Ihnen ein Blog erstellen um deinen Kanal zu vervollständigen. Auf diese Weise können Ihre Blog-Inhalte als ständige Inspirationsquelle für Ihre Videoinhalte dienen. Sie können auch Affiliate-Links zu beiden Plattformen bewerben.