Springe zum Hauptinhalt

Wie man, welche Inhalte wählen und die freien Verkauf anbieten

Divi: das am einfachsten zu verwendende WordPress-Theme

Divi: Das beste WordPress-Theme aller Zeiten!

Mehr 901.000 Downloads, Divi ist das beliebteste WordPress-Theme der Welt. Es ist vollständig, einfach zu bedienen und enthält mehr als 62-freie Vorlagen. [Empfohlen]

Heute wissen Sie, wie wichtig der Inhalt Ihres Blogs für Ihr Unternehmen ist, nicht wahr? Aber wie wählen Sie aus, welche Inhalte verkauft und welche kostenlos angeboten werden sollen? Kann man zu viel geben? Wenn ja, welche Risiken bestehen?

Die Antwort auf diese Fragen verfolgt die Tage vieler Blogger. Einerseits funktioniert das Anbieten von kostenlosen Inhalten klar. (ist es nicht). Das heißt, es ist klar, dass sell Inhalt gut bezahlt (aussi).

Jedoch Was ist die Trennlinie zwischen freiem Inhalt und geschütztem oder verkauftem Inhalt?

Natürlich variieren die Antworten je nach Nischen, Blog-Themen und sogar nach Autoren. Ich hoffe nur, dass ich Ihnen dabei helfen kann, den Ansatz zu finden, der für Sie funktioniert.

Entscheiden Sie zunächst, was Ihre kostenlosen Inhalte für Sie tun sollen.

Was können Sie mit freien Inhalten erreichen?

Der Grund, warum Sie all diese Artikel, Videos, Podcasts und kostenlosen Präsentationen erstellen, besteht darin, dass Sie die Aufmerksamkeit erhalten möchten, die Ihr Geschäft wachsen lässt. In Anbetracht dessen gibt es hier einige Vorteile, die Ihnen kostenloser Inhalt bringen kann, sowie die Arten von Inhalten, die Sie teilen sollten:

Mit kostenlosen Inhalten können Sie genau die Zielgruppe erreichen, für die Sie sich interessieren

Wir alle wollen ein größeres Publikum (speziell unter den Aussichten, die wir so sehr suchen) gibt uns seine Aufmerksamkeit; und wir möchten, dass das Maximum kontinuierlich wiederkommt und sich beispielsweise für unseren Newsletter anmeldet.

Wenn jedoch alle Ihre Inhalte bezahlt werden, wird es schwieriger, dieses Ziel zu erreichen, da Sie in Bezug auf die Sichtbarkeit weniger Möglichkeiten haben. Andererseits, je mehr kostenlose Inhalte Sie haben, desto mehr Möglichkeiten haben Sie, Ihre Interessenten zu erreichen.

Kostenlose Inhalte können die Leser dazu ermutigen, Ihre Ideen mitzuteilen

Zusätzlich zur Gewinnung von Menschen, die für Ihr Publikum treue Mitglieder werden könnten, Sie wollen, wie auch diese ihre Freunde zurückbringen.

Wenn Ihre Inhalte gesperrt sind, können sie gute Dinge über Sie sagen, aber ihre Fähigkeit, Ihre Inhalte weiterzugeben, bleibt eingeschränkt. Zu diesem Zeitpunkt ist auch Ihre Exposition begrenzt.

Kostenlose Inhalte können Sie mit Ihren Kollegen verbinden

Sie müssen sich nicht nur mit Ihren Interessenten verbinden.

Mit Ihren Ideen, Ihrer Erfahrung und Ihrem Wissen, das Sie zum freien Verbrauch aller im Internet anbieten, schaffen Sie ein Netzwerk von Kontakten in Ihrer Branche sowie von Partnern.

Gratis Inhalte können Sie Ihr Publikum auf Ihrem Wert informieren

  • Was ist das Problem, das Sie lösen?
  • Was können Sie ihnen dabei helfen?

Es wird für die Leute schwierig sein, ihr Geld auszugeben, bevor sie wissen, was Sie für sie tun können!

Menschen legen die Lösung ihrer Probleme oft in die Hände von Suchmaschinen und suchen nach Antworten. Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Lösungen verfügbar sind, wenn sie verfügbar sind.

Die kostenlosen Inhalte können Sie gegenüber Ihren Gegnern richtig positionieren

Freie Inhalte bilden nicht nur aus. Es zeigt auch Ihre Besonderheit.

Es informiert die Leute, warum sie sich mit Ihnen verbinden sollten, anstatt mit jemand anderem. Es wird auch gezeigt, warum Ihr Ansatz oder die von Ihnen angebotenen Lösungen vorteilhafter sind als die anderer.

Freie Inhalte können Einwände erheben

Sobald ein Interessent mit dem in Kontakt gekommen ist, was Sie wert sind, werden weitere Fragen wie "Ja, aber ..." gestellt.

Dies ist der beste Weg, um diese Einwände zu brechen, und Beruhige deine Aussicht in seinem Kopf bevor diese Einwände werden Gründen nicht Geschäft mit Ihnen zu tun.

Das Brechen dieser Einwände zeigt auch Ihr Einfühlungsvermögen. und der Anbieter, der besser zeigt, dass er das Problem eines potenziellen Kunden versteht, ist derjenige, der wahrscheinlich Aufträge erhalten wird.

Kostenlose Inhalte können Ihnen als Beweis dienen und Ihre Ergebnisse präsentieren

Der beste Weg, um die Einwände zu brechen, besteht darin, die Fakten zu ermitteln, an die Sie sich wenden müssen. Sie müssen Ihren Wert durch echte Ergebnisse und Fallstudien beweisen.

Freie Inhalte können Ihnen mehr Gründe geben zu vertrauen

Manchmal springen Ihre Interessenten nicht direkt zu den von Ihnen angebotenen Lösungen. Sie müssen wissen, wovon Sie sprechen und wie wichtig es für sie ist.

Erstellen Sie ganz einfach Ihre Website mit Elementor

Mit Elementor können Sie auf einfache Weise jedes Website-Design mit einem professionellen Look erstellen. Zahlen Sie nicht mehr teuer für das, was Sie selbst tun können. [Kostenlos]

Diese Vorschläge, die Sie anbieten, und die Fälle, die Sie präsentieren, ermöglichen Interessenten Verstehen Sie, wie viel Sie Ihrem Leben oder Ihrem Geschäft antun, und stellen Sie sich vor, wie Sie diese Vorteile nutzen können.

Tutorials und Demos helfen auch bestehenden Verbrauchern, mehr für ihr Geld zu bekommen.

Kostenlose Inhalte bieten eine " Bissen »Kostenlos, was Lust auf eine volle Mahlzeit macht

Wenn Ihr Unternehmen durch den Verkauf von Tipps oder Informationen Geld zurückbringt, ist es gut, dass Ihre potenziellen Kunden bereits einige Ergebnisse von dem erhalten, was Sie kostenlos anbieten.

Es stärkt und stärkt ihr Vertrauen in Sie und die aufschlussreicheren und kostspieligeren Inhalte, die Sie ihnen anbieten (Inhalte, die sicherlich ihre Versprechen halten).

Je schneller und einfacher sie Ergebnisse erzielen, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie kaufen.

Kostenlose Inhalte können Ihre Geschichte erzählen und Ihnen mitteilen, wer Sie als Person sind

In vielen Branchen kann es genauso wichtig sein, mit wem Sie zusammenarbeiten, wie mit dem, was sie für Sie tun, insbesondere wenn sie schon lange mit Ihnen zusammenarbeiten..

Im Allgemeinen wir arbeiten lieber mit menschen zusammen, die wirklich lange stabil und zugänglich sind. Es geht darum, Ihre Persönlichkeit zusammen mit Ihren Referenzen zu etablieren.

Verwenden Sie Anekdoten und lassen Sie Ihre Stimme durch Ihre kostenlosen Inhalte hervorstechen.

Kostenlose Inhalte belohnen Ihre Interessenten für ihre Aufmerksamkeit

Ihr Wunsch ist es, dass Flugleser nach Ihren Artikeln, Videos, Seminaren und Podcasts suchen. Dies bedeutet jedoch, dass die Zeit, die sie auf Ihrer Website verbringen, "gut" verbraucht werden muss. Ihre Leser sollten informiert und gefördert werden. Ihre potenziellen Kunden müssen sehen, dass das Beste noch kommt, und sie möchten ihre Beziehung zu Ihnen vertiefen.

Die gute Angewohnheit, sich zu entwickeln, um dies zu erreichen, ist es, " Pakete zum Mitnehmen Und wirklich praktische Ideen, um sie so oft wie möglich umzusetzen. Es wird wirklich viele Ideen machen 🙂

Mehr ...

Jetzt sollten Sie die von Ihnen angebotenen Informationen in Rechnung stellen

Was wollen die Leute kaufen, wenn Sie so viel Wert auf kostenlose Inhalte legen?

Auch wenn Sie sehr großzügig sind und gerne Tonnen anbieten (wie die meisten "echten" Blogger) Unter bestimmten Umständen ist es angemessener, Ihre Informationen aufzubewahren und nur Verbrauchern anzubieten, die dafür bezahlen.

Dies wird sein, wenn:

1. Menschen wollen wirklich Informationen, weil sie wertvoll sind

Wenn die Informationen können ...

  • Geben Sie eine massive Transformation in ihrem Leben oder in ihrem Fall
  • Lassen Sie sie eine sehr große Sache realisieren
  • Sie sparen eine Menge Zeit
  • Machen Sie sie immer beliebter

... dann sind sie bereit, in die von Ihnen vorgeschlagene Lösung zu investieren.

2. Informationen sind schwer zu beschaffen

Ja. Google hat viele Dinge, die früher nur der Elite zur Verfügung standen, allen kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies bedeutet jedoch nicht zwangsläufig, dass Ihr Interessent sie finden kann oder dass die Informationen verfügbar und indiziert sind. 🙂

Die Menschen sind ständig innovativ und finden neue Ansätze. Jeden Tag werden neue Technologien entwickelt. Neue Systeme werden getestet und veröffentlicht. Viele der Meinungsführer, die wir kennen, haben diese Position, weil sie auf eine neue Plattform oder ein neues Tool gesprungen sind und es vor anderen gemeistert haben.

Natürlich. Sobald Sie anfangen, solche Informationen zu teilen, werden auch diejenigen, mit denen Sie sie teilen, beginnen, sie zu teilen.

Suchst du nach den besten WordPress Themes und Plugins?

Laden Sie die besten Plugins und WordPress-Themes auf Envato herunter und erstellen Sie ganz einfach Ihre Website. Schon mehr als 49.720.000 Downloads. [EXCLUSIVE]

Da immer mehr Menschen sich bemühen, den Lärm in ihrem Händlerbereich zu reduzieren, werden Sie immer mehr Informationen kostenlos weitergeben.

Warum Menschen Inhalte kaufen

Mit all den kostenlosen Inhalten im Web wird es niemand gegen Sie aufbringen, wenn Sie denken, dass das alles ist, was die Leute wirklich brauchen.

Die Realität sieht aber so aus: Bezahlte Inhalte wurden noch nie so angefordert... von Büchern über Training bis hin zu Coaching.

Einer der Gründe, warum die Leute zahlen, ist das Vertrauen

Es mag seltsam erscheinen, aber es ist verständlich, dass die Leute den Informationen vertrauen, für die sie mehr bezahlen als für die Informationen, die sie kostenlos erhalten. Bezahlte Informationen werden als wertvoller empfunden und haben auch eine Garantie.

Außerdem ...

Die Menschen werden für eine gründliche und gut strukturierte Orientierung Schritt für Schritt bezahlen

Im Allgemeinen ist der kostenlose Inhalt, den Sie anbieten, wie ein Puzzle, dessen Teile verstreut sind, obwohl sie sich an derselben Stelle befinden. Die Leute werden gerne dafür bezahlen, dass Sie ihnen alles richtig verpackt geben, auch wenn die fraglichen Informationen zum ersten Mal kostenlos zur Verfügung standen.

Die Menschen zahlen für den Zugang zu maßgeschneiderter Beratung

Es mag Sie zunächst überraschen, aber ich versichere Ihnen, dass es für viele Nischen gilt. Es hat nichts mit dem Level zu tun, von dem du denkst, dass du es erreicht hast (oder nicht) in Ihrem Studium. Es geht nur darum, die Person zu sein, die Ihnen am besten helfen kann.

Die Menschen werden für die Exklusivität bezahlen: Offensichtlich! Die Leute werden immer Insider-Geheimnisse wollen, damit sie ein Teil von ihnen sein können, und insbesondere, wenn diese Geheimnisse ihnen einen echten Wettbewerbsvorteil gegenüber ihrer Konkurrenz verschaffen.

Die Menschen werden für mehr Qualität und die beste Technologie bezahlen:Die Qualität Ihrer Informationen ist von höchster Wichtigkeit, aber die Menschen zahlen für mehr Komfort, mehr Qualitätsinhalte (oder noch mehr Qualitätsinhalte) und die neueste Technologie.

Es ist immer noch schwierig zu definieren, was ihre unterschiedlichen Kriterien wirklich sind. 😉

Die Leute werden für Experimente bezahlen: Es wird oft gesagt: Die Leute werden vergessen, was Sie sagen, aber sie werden sich daran erinnern, wie Sie sie fühlen ließen. Ja. Die Leute zahlen, um Dinge zu bekommen, aber Was sie wirklich schätzen, ist ein unvergessliches Erlebnis.

Wenn Sie ein außergewöhnliches Erlebnis pflegen, informieren und bereitstellen können, schaffen Sie etwas, das wirklich wertvoll ist. Hier. Sie haben eine klare Vorstellung davon, was Sie kostenlos anbieten und was Sie verkaufen sollten. Aber woher wissen Sie, ob die Idee, die Sie kostenlos anbieten möchten, falsch gewählt wurde?

Was sollten Sie niemals frei geben

Es ist schwierig, Regeln auf dieser Ebene als Super zu bezeichnen, da Sie für jede dieser Ideen jemanden im Web finden, der eine Ausnahme darstellt. 🙂 Aber im Allgemeinen sollten Ihre kostenlosen Inhalte niemals so aussehen, wenn Sie wirklich erfolgreich bloggen und Geld verdienen möchten:

Kostenlose Inhalte sollten nicht ...

zu vollständig sein: Seien Sie nicht versucht, jede Frage zu beantworten oder Fragen zu viel zu beantworten.

Einerseits liegt der Grund darin, dass Sie Ihr Publikum überlasten, anstatt ihm zu helfen. Auf der anderen Seite wird jemand, der nicht bezahlt hat, nicht so viel Vertrauen und Geduld haben für " Lass dich ans Ende deiner Idee führen ".

Um im "Wie" zu viel zu geben: Kostenlose Informationen sollten sich mehr auf " quoi "Und" pourquoi Anstatt tief in die " Kommentar “. Es ist gut, ein paar Ideen und Taktiken zu geben, aber Sie sollten daran arbeiten, Ihre Strategien und kompletten Systeme auf der Bezahlseite einzuführen.

Sie können die ersten oder sogar die ersten drei Schritte Ihres Artikels in kostenlosem Inhalt angeben, während die anderen Schritte nur für bezahlte Verbraucher gelten.

Geben Sie freien Zugang: Ja, Ich Bin. Machen Sie nicht den Fehler, sich selbst zu verfügbar zu machen. Ihre Zeit sowie Ihre Energie sind begrenzt. Geben Sie sich keinen freien Zugang und beschränken Sie die Menge an Unterstützung, die Sie anbieten, auf das, was kostenlos ist.

Halten Sie den Verbraucher während des gesamten Vorgangs an der Hand, wenn Sie dies wünschen. Wer jedoch nicht zahlt, sollte nicht mit einer Behandlung durch einen Prinzen rechnen 😉

mit großen Zugangsschwierigkeiten verbunden sind: Die Leute wollen oft große Schritte machen, wenn sie feststellen, dass irgendwo Wert ist. Der erste freie Inhalt, den sie entdecken, sollte daher keine Barriere haben.

behandeln Themen, die viele Voraussetzungen erfordern: Wenn sie ein Diplom und einen Geheimagenten-Verschlüsselungsschlüssel benötigen, um Ihre kostenlosen Inhalte zu verstehen, werden die Leute nicht zögern, die geringste Anstrengung zu unternehmen. Sie könnten sogar negative Gedanken über dich haben. 🙂

Ihre Aufgabe ist es zu helfen, keine Menschen zu verlieren oder sie mit Ihrem gigantischen Intellekt zu beeindrucken.

Erstellen Sie einfach Ihren Online-Shop

Laden Sie kostenlos WooCommerce herunter, die besten E-Commerce-Plugins, um Ihre physischen und digitalen Produkte auf WordPress zu verkaufen. [Empfohlen]

Kostenlose Inhalte sollten nicht zu viel Aufwand erfordern, um vom Leser verstanden zu werden. Die Leute geben sich Mühe, sobald sie sicher sind, dass sie eine erhebliche Belohnung erhalten. Aber wenn ein Leser Sie gerade entdeckt hat, wird er das Interesse verlieren, lange bevor er Ergebnisse erzielen kann. In diesem Fall haben Sie sowohl seine Aufmerksamkeit als auch sein Vertrauen verloren (noch bevor man es erhalten hat).

Fazit

Die Leute haben wirklich mit diesem Problem zu kämpfen: Sie wissen, welche Inhalte kostenlos angeboten werden und welche Inhalte kostenpflichtig sind. Und ja, es gibt wirklich viel Subjektivität. Die gute Nachricht ist jedoch, dass ich noch keinen getroffen habe, der bereits zu viel gegeben hat 🙂

Ich glaube wirklich nicht, dass es möglich ist, zu hilfsbereit oder zu großzügig zu sein ... solange Sie Ihre Zeit und Energie gut verwalten und die Leute wissen, dass Sie Geschäfte machen.

Wie oben erwähnt, können Sie alles, was Sie wissen, kostenlos anbieten, und es wird immer Leute geben, die Sie lesen möchten und die für Sie bezahlen, um ihnen bei der Umsetzung Ihrer mit ihnen geteilten Informationen zu helfen.

Also, teile deine besten Ideen, Bauen Sie Ihr minimal lebensfähiges Publikum auf, und machen Sie Angebote zu angemessenen Zeiten.

Es funktioniert

  • Was denken Sie?
  • Können Sie teilen?
  • Kämpfen Sie darum, die Grenze zwischen kostenpflichtigen und kostenlosen Inhalten zu finden?

Ich kann es kaum erwarten, dich in den Kommentaren zu lesen!

Dieser Artikel enthält 1 Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um unerwünschte Inhalte zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verwendet werden.

Zurück nach oben
6 Aktien
Aktie5
tweet1
Registrieren