Springe zum Hauptinhalt

Manuelles Wiederherstellen einer WordPress-Website aus einem Backup (in 5 Schritten)

Divi: das am einfachsten zu verwendende WordPress-Theme

Divi: Das beste WordPress-Theme aller Zeiten!

Mehr 901.000 Downloads, Divi ist das beliebteste WordPress-Theme der Welt. Es ist vollständig, einfach zu bedienen und enthält mehr als 62-freie Vorlagen. [Empfohlen]

In der WordPress-Community wird die Bedeutung regelmäßiger Website-Backups regelmäßig betont. Dennoch erkennen viele Leute nicht, wie kritisch sie sind, bis sie es mit einer defekten Website zu tun haben.

In diesem Fall gibt es kein besseres Gefühl, als zu wissen, dass Sie eine Kopie Ihrer Website haben, mit der Sie Ihre Arbeit erledigen können. Solange Ihre Datenbank und Dateien gesichert sind, haben Sie die Möglichkeit, Ihre WordPress-Website manuell wiederherzustellen.

Anmerkung des Herausgebers: Es wird empfohlen, immer eine sekundäre Sicherungskopie an einem externen Ziel zu speichern. Nur für den Fall 😉

In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wann Sie Ihre Site möglicherweise aus einem Backup wiederherstellen müssen und welche Methoden dafür zur Verfügung stehen. Als Nächstes führen wir Sie in fünf Schritten durch die manuelle Vorgehensweise. Lass uns gehen!

Warum sollten Sie Ihre WordPress-Site aus einem Backup wiederherstellen wollen?

Durch das Sichern Ihrer WordPress-Dateien und -Datenbanken können Sie diese wiederherstellen, wenn auf Ihrer Website ein Fehler auftritt. Wenn Ihre Website beispielsweise von einem Cyberkriminellen gehackt und degradiert wird, können Sie Ihre Website mit einer aktuellen Kopie wiederherstellen und in den vorherigen Zustand zurückversetzen.

Sie sind möglicherweise mit der Webentwicklung und -programmierung vertraut, haben aber immer noch etwas Unerwartetes auf Ihrer Website. Inkompatibilitäten mit Themen, eine Sicherheitsanfälligkeit durch Plugins oder sogar ein Benutzer, der mit Ihrem Site-Code spielt, können zu einer Website führen, die über die grundlegende Fehlerbehebung hinausgeht.

Unabhängig davon, was mit Ihrer Website passiert, ist es wichtig, das Problem zu beheben und sicherzustellen, dass Ihre Inhalte den Benutzern zur Verfügung stehen. Das Wiederherstellen eines kürzlich erstellten Backups ist häufig der schnellste Weg, um sich von einer WordPress-Katastrophe zu erholen. Dies kann Ihnen dann Zeit geben, das Problem zu beheben.

Allgemeine Methoden zum Wiederherstellen von WordPress-Backups

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, WordPress-Backups zu erstellen und wiederherzustellen. Eine Methode besteht darin, ein Plugin wie UpdraftPlus, BlogVault oder ManageWP zu verwenden. Obwohl diese Tools nützlich sein können, sind sie manchmal auch einschränkend.

Beispielsweise können Sie Ihre Backups nur mit den von Ihrem Plugin unterstützten Speicheroptionen speichern. Darüber hinaus können Sie die Failback-Option möglicherweise nicht verwenden, wenn Sie nicht auf das Back-End Ihrer Site zugreifen können.

Eine andere Methode besteht darin, Ihren Host zu durchlaufen. Viele Webhosts nehmen Backups in ihre Pläne auf, während andere diesen Service als Add-On anbieten. Es enthält häufig eine Wiederherstellungsoption mit einem Klick.

Erstellen Sie ganz einfach Ihre Website mit Elementor

Mit Elementor können Sie auf einfache Weise jedes Website-Design mit einem professionellen Look erstellen. Zahlen Sie nicht mehr teuer für das, was Sie selbst tun können. [Kostenlos]

Ihr Webhost kann jedoch Site-Backups auf demselben Server speichern, auf dem Ihre Site gespeichert ist. Wenn es auf irgendeine Weise kompromittiert wird, können Ihre Website und Ihre neueste Kopie verloren gehen.

Aus diesem Grund ist es immer eine gute Idee, Ihr aktuelles Backup auf Ihrem eigenen Computer oder Cloud-Speicherkonto zu speichern. Wenn alles andere fehlschlägt, können Sie Ihre WordPress-Website trotzdem manuell wiederherstellen.

Dieser Vorgang ist etwas kompliziert im Vergleich zur Wiederherstellung Ihrer Website mit einem Plugin oder über Ihr Hosting-Konto. Die manuelle Wiederherstellung einer beschädigten Site ist jedoch manchmal die zuverlässigste (oder einzige) verfügbare Route.

Manuelles Wiederherstellen einer WordPress-Website aus einem Backup (in 5 Schritten)

Um Ihre WordPress-Website manuell wiederherzustellen, benötigen Sie Sicherungen Ihrer WordPress-Dateien und -Datenbank, die auf Ihrem lokalen Computer gespeichert sind. Einige Grundkenntnisse in FTP (File Transfer Protocol) und phpMyAdmin sind ebenfalls hilfreich. Sie sind jedoch mit diesen Tools nicht allzu vertraut. Sie sollten dennoch in der Lage sein, die folgenden Schritte auszuführen.

Schritt 1: Melden Sie sich bei Ihrem Hosting-Konto an und öffnen Sie phpMyAdmin

Zuerst müssen Sie sich bei Ihrem Hosting-Konto anmelden und auf phpMyAdmin zugreifen, den von WordPress verwendeten Datenbankmanager. Wenn Ihr Webhost cPanel verwendet, können Sie auf das phpMyAdmin Sub-Symbol Datenbanken:

Hosts, die andere Bedienfeldschnittstellen verwenden, sollten weiterhin einen einfachen Zugriff auf diese Plattform bieten. Möglicherweise müssen Sie die Dokumentation Ihres Anbieters konsultieren, um sie zu finden. Sobald Sie geöffnet haben phpMyAdmin, gehe zu Datenbanken Zunge.

Schritt 2: Importieren Sie Ihre Sicherungsdatenbank

Wenn Sie mit der Wiederherstellung Ihrer Datenbank beginnen, haben Sie die Möglichkeit, Ihre vorhandene Datenbank zu sichern und Ihre Sicherung in diese zu importieren oder sie zu löschen und zu diesem Zweck eine neue zu erstellen. Wenn Sie die letzte Route wählen, vergessen Sie nicht, Ihre neuen Anmeldeinformationen zu Ihrer hinzuzufügen wp-config.php fallen lassen.

Nachdem Sie die Datenbank gefunden haben, in der Sie Ihr WordPress-Backup wiederherstellen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Import Registerkarte am oberen Bildschirmrand:
Die Registerkarte Importieren von phpMyAdmin.
Unten Datei zum Importieren Klicken Sie im Abschnitt auf Datei wählen und wählen Sie Ihre Sicherungsdatenbank aus, aus der Sie sie gespeichert haben:
Auswahl der Backup-Datenbank zum Importieren in phpMyAdmin.
Dann unter dem Format Klicken Sie im Abschnitt auf das Dropdown-Menü und wählen Sie SQL:
SQL-Formateinstellungen in phpMyAdmin.
Dann klicken Sie auf die Va Taste. Es kann einige Zeit dauern, bis phpMyAdmin Ihre Sicherungsdatenbank importiert. Wenn dies erledigt ist, sollte dieser Teil Ihrer Site (einschließlich Ihrer Beiträge und Seiten) wiederhergestellt werden.

Schritt 3: Installieren Sie Ihren FTP-Client und stellen Sie eine Verbindung zu ihm her

Jetzt, da Ihre Datenbank wieder betriebsbereit ist, ist es Zeit, Ihre Aufmerksamkeit auf Ihre WordPress-Dateien zu lenken. Zum Wiederherstellen benötigen Sie entweder das Dateiverwaltungstool Ihres Webhosts oder einen FTP-Client wie FileZilla:
FileZilla-Downloadoptionen.
Für die letztere Option müssen Sie Ihre FTP-Anmeldeinformationen von Ihrem Hosting-Konto abrufen. Ähnlich wie bei dem Link zum Öffnen von phpMyAdmin hängt der Speicherort dieser Informationen von der Benutzeroberfläche Ihres Providers ab.

Suchst du nach den besten WordPress Themes und Plugins?

Laden Sie die besten Plugins und WordPress-Themes auf Envato herunter und erstellen Sie ganz einfach Ihre Website. Schon mehr als 49.720.000 Downloads. [EXCLUSIVE]

In cPanel finden Sie Ihre Anmeldeinformationen, indem Sie auf klicken FTP-Konten unterhalb von Dateien:
Das FTP-Konten-Symbol in cPanel.
Nachdem Sie FileZilla heruntergeladen und gestartet haben, melden Sie sich mit Ihren Anmeldeinformationen an und klicken Sie auf die Schaltfläche Schnelle Verbindung Taste:
Anmeldeinformationen in FileZilla.
Dadurch sollte eine Verbindung zu Ihrem Server hergestellt werden. Sie werden wissen, dass es funktioniert hat, als die Status Updates von Verzeichnisliste von "/" erfolgreich.

Schritt 4: Laden Sie Ihre WordPress-Sicherungsdateien hoch

Dans FileZilla, vous verrez vos fichiers locaux sur le côté gauche de l’écran. Il est important de vous assurer que votre sauvegarde est dans un fichier décompressé et enregistrée sur votre ordinateur afin qu’elle soit accessible ici. Le “ site distant ” (votre serveur) sera sur le côté droit:
Lokale Dateien in FileZilla.
Sie müssen nun die alten Dateien von Ihrem Server löschen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Sicherung benutzerdefinierten Code enthält, den Sie speichern möchten, bevor Sie dies tun, da Sie ihn sonst nicht wiederherstellen können. In FileZilla können Sie einfach mit der rechten Maustaste auf die alten Dateien klicken und auswählen löschen.

Laden Sie dann Ihr Backup herunter. Mit FileZilla können Sie Dateien einfach per Drag & Drop von Ihrem lokalen Computer auf Ihren Server ziehen. Andere Plattformen sollten a Download .

Wenn Sie FileZilla verwenden, werden am unteren Bildschirmrand drei Registerkarten angezeigt: Dateien in der Warteschlange, fehlgeschlagene Übertragungen, et Erfolgreiche Transfers. Dateien in der Warteschlange sind diejenigen, die von Ihrem lokalen Computer auf Ihren Server heruntergeladen werden.

Nach dem Herunterladen werden Ihre Sicherungsdateien unter angezeigt Erfolgreiche Transfers Zunge. Abhängig von der Größe Ihrer Website kann dieser Vorgang einige Zeit dauern. Sobald die Dateien in der Warteschlange Zählung erreicht Null, Ihre Wiederherstellung sollte abgeschlossen sein.

Schritt 5: Stellen Sie sicher, dass Ihre Site sicher wiederhergestellt wurde

Ich hoffe, Sie sind ohne Probleme so weit gekommen. Nachdem Ihre Dateiübertragung abgeschlossen ist, sollten Sie Ihre Website besuchen, um sicherzustellen, dass alles ordnungsgemäß funktioniert.

Überprüfen Sie zunächst, ob Ihre Plugins erfolgreich übertragen wurden. Möglicherweise müssen Sie einige davon neu installieren und / oder wieder aktivieren.

Es ist auch möglich, dass sich die Struktur Ihres Permalinks geändert hat, was dazu führen kann, dass Ihre Seiten- und Post-Links unterbrochen werden. Um zu überprüfen, ob sie ordnungsgemäß funktionieren, können Sie darauf zugreifen Einstellungen> Permalinks in Ihrem WordPress-Dashboard:
Einstellungsmenü im WordPress-Dashboard.
Wir empfehlen Ihnen außerdem, Ihr WordPress-Administratorkennwort zu ändern. Sie können auch erwägen, für alle Benutzer, einschließlich Multi-Site-Netzwerken, neue Kennwörter zu verlangen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie es mit einer gehackten Website zu tun haben.

Schließlich ist es an der Zeit, mehrere Sicherheits- und Schutzmaßnahmen zu installieren. Hoffentlich müssen Sie Ihre WordPress-Website nie wieder wiederherstellen. Wenn Sie dies tun, verfügen Sie jedoch über das notwendige Wissen.

Fazit

Unabhängig davon, ob Ihre Site durch einen Hacker oder ein Kompatibilitätsproblem beeinträchtigt wird, ist es von entscheidender Bedeutung, zu wissen, wie eine Sicherung wiederhergestellt werden kann. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun. Die manuelle Wiederherstellung bietet Ihnen jedoch etwas mehr Kontrolle als einige der Alternativen.

Erstellen Sie einfach Ihren Online-Shop

Laden Sie kostenlos WooCommerce herunter, die besten E-Commerce-Plugins, um Ihre physischen und digitalen Produkte auf WordPress zu verkaufen. [Empfohlen]

Wie in diesem Artikel erläutert, können Sie fünf Schritte ausführen, um eine WordPress-Website-Sicherung manuell wiederherzustellen:

  1. Melden Sie sich in Ihrem Hosting-Konto an und öffnen Sie phpMyAdmin.
  2. Importieren Sie Ihre Backup-MySQL-Datenbank.
  3. Installieren Sie einen FTP-Client wie FileZilla und stellen Sie eine Verbindung zu ihm her.
  4. Laden Sie Ihre WordPress-Sicherungsdateien hoch.
  5. Stellen Sie sicher, dass alles richtig funktioniert.

Haben Sie Fragen zum manuellen Wiederherstellen der WordPress-Website aus dem Backup? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Bildnachweis: Unsplash.

Quelle Link

Dieser Artikel enthält Kommentare 0

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um unerwünschte Inhalte zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verwendet werden.

Zurück nach oben
0 Aktien
Aktie
tweet
Registrieren