Springe zum Hauptinhalt

Was ist ein 401 Fehler und wie kann ich ihn in WordPress beheben?

Divi: das am einfachsten zu verwendende WordPress-Theme

Divi: Das beste WordPress-Theme aller Zeiten!

Mehr 901.000 Downloads, Divi ist das beliebteste WordPress-Theme der Welt. Es ist vollständig, einfach zu bedienen und enthält mehr als 62-freie Vorlagen. [Empfohlen]

Stellen Sie sich vor, Sie versuchen, Ihre Website zu aktualisieren, aber aus irgendeinem Grund können Sie nicht auf Ihr Dashboard zugreifen. Schlimmer noch, Sie können nicht einmal zu Ihrer WordPress-Anmeldeseite gelangen, da ein 401-Fehler Sie daran hindert.

Die entsprechenden HTTP-Fehler 401 bedeutet, dass ein Problem mit der Authentifizierung der Anmeldeinformationen Ihres Browsers vorliegt. In diesem Tutorial werden wir beschreiben, was es bedeutet und was es verursacht. Als Nächstes gehen wir drei Möglichkeiten durch, um das Problem zu beheben, damit wir wieder auf Ihr Dashboard zugreifen können.

Was ist ein HTTP 401-Fehler und was sind die möglichen Ursachen?

Irgendwann haben Sie wahrscheinlich versucht, sich in Ihr WordPress-Dashboard einzuloggen, und versehentlich die falschen Anmeldeinformationen gesendet. In diesem Fall wird eine Fehlerseite angezeigt, die Sie darüber informiert, dass Sie einen Fehler gemacht haben. Sie können jedoch trotzdem darauf zugreifen, indem Sie den richtigen Benutzernamen und das richtige Kennwort erneut eingeben.

Der 401-Fehler ist insofern ähnlich, als Sie versuchen, mit falschen Anmeldeinformationen auf eine Website zuzugreifen, jedoch auf einer höheren Ebene. Wenn sich Ihr Browser nicht ordnungsgemäß beim Server Ihrer Site authentifiziert, können Sie nicht einmal zur WordPress-Anmeldeseite gelangen.

Stattdessen erhalten Sie eine Fehlerseite ähnlich der folgenden:

Ein Fehler mit der Berechtigung 401 bedeutet, dass Sie versuchen können, mit den richtigen Anmeldeinformationen erneut auf die Ressource zuzugreifen. Mit anderen Worten, es ist oft ein vorübergehendes Problem, im Gegensatz zu a HTTP-Fehler 403 in denen es Ihnen ausdrücklich untersagt ist, auf die Seite zuzugreifen, die Sie erreichen möchten.

In einigen Fällen wird ein 401-Fehler von selbst behoben, sodass Sie wieder auf Ihre Website zugreifen können. Es ist jedoch nicht praktikabel, Ihre Website auch nur für kurze Zeit zu sperren. Anstatt herumzusitzen und zu hoffen, dass Ihr Browser das Problem behebt, können Sie Schritte unternehmen, um schneller zum Dashboard zu gelangen.

So beheben Sie den 401-Fehler in WordPress

Das Hauptproblem bei einem 401-Fehler besteht darin, dass er mehrere mögliche Ursachen hat. Es ist also schwer zu wissen, welche Ihren Browser betrifft. In diesem Sinne werden wir einige mögliche Korrekturen diskutieren, damit Sie sie herausfinden können.

1. Löschen Sie Ihre DNS-Einträge (Domain Name System)

In vielen Fällen speichert Ihr Computer Daten zu den IP-Adressen und URLs, auf die Sie am häufigsten zugreifen. Auf diese Weise kann er zukünftige Anfragen schneller bearbeiten.

Beim Löschen Ihres DNS werden alle diese temporären Daten von Ihrem Computer gelöscht. Auf diese Weise wird beim nächsten Versuch, auf die problematische URL zuzugreifen, eine ganz neue Anfrage gestellt und Sie erneut authentifiziert.

Der Prozess zum Löschen Ihres DNS variiert von Betriebssystem zu Betriebssystem. Wenn Sie ein Windows-Benutzer sind, müssen Sie lediglich die Eingabeaufforderung öffnen und den Befehl eingeben ipconfig / flushdns :

Erstellen Sie ganz einfach Ihre Website mit Elementor

Mit Elementor können Sie auf einfache Weise jedes Website-Design mit einem professionellen Look erstellen. Zahlen Sie nicht mehr teuer für das, was Sie selbst tun können. [Kostenlos]

Sichern Sie DNS-Einträge auf einem Windows-Computer.

Windows gibt eine Erfolgsmeldung zurück und Sie können erneut versuchen, auf Ihre Website zuzugreifen.

Mac-Benutzer müssen einen ähnlichen Prozess durchlaufen, aber der Befehl, den Sie in Terminal eingeben müssen, hängt von der verwendeten OSX-Version ab. Benutzer der drei neuesten Iterationen (Sierra, High Sierra und Mojave) können verwenden sudo killall -HUP mDNSResponder .

2. Löschen Sie die Firewall- und Browser-Caches

Browser können auch Daten speichern, sodass Sie Websites nicht jedes Mal neu laden müssen, wenn Sie darauf zugreifen. Dieser Vorgang wird als Caching bezeichnet. In einigen Fällen können Sie versehentlich falsche Anmeldeinformationen speichern.

Wenn dies die Wurzel Ihres 401-Fehlers ist, ist die Korrektur des Fehlers einfach. Mit den meisten modernen Browsern können Sie Ihren Cache in wenigen Minuten leeren. Mit Chrome können Sie beispielsweise zu gehen Einstellungen> Erweitert  und suchen Sie nach der Option Browserdaten löschen  :

Anschließend können Sie die Daten angeben, die der Browser löschen soll. Wähle eine Option Zwischengespeicherte Bilder und Dateien  und klicken Sie auf die Schaltfläche Daten löschen  :

Löschen von Bildern und Dateien, die in Chrome zwischengespeichert sind.

Versuchen Sie erneut, auf Ihre Website zuzugreifen. Wenn das Problem weiterhin besteht, liegt der Fehler möglicherweise an Ihrem Firewall-Cache.

In einigen Fällen kommuniziert Ihre Firewall möglicherweise nicht mit Ihrem Server, was zu Authentifizierungsfehlern führt. Der Korrekturprozess hängt von dem verwendeten Werkzeug ab.

Wenn Sie ein Benutzer sind Cloudflare können Sie zu Ihrem Dashboard gehen und zur Registerkarte gehen Caching. Im Inneren finden Sie eine Option für Alles spülen , die Ihren gesamten Firewall-Cache enthält:

Suchst du nach den besten WordPress Themes und Plugins?

Laden Sie die besten Plugins und WordPress-Themes auf Envato herunter und erstellen Sie ganz einfach Ihre Website. Schon mehr als 49.720.000 Downloads. [EXCLUSIVE]

Das Löschen des Cache Ihrer Firewall hat keine Auswirkungen auf deren Funktionalität. Im schlimmsten Fall kann es beim nächsten Besuch Ihrer Site zu längeren Ladezeiten kommen. Dies sollte sich jedoch nach dem Wiederherstellen des Caches von selbst beheben.

Wenn Sie ein anderes Firewall-Tool verwenden, müssen Sie dessen Dokumentation durchgehen und prüfen, ob Sie damit den Cache manuell leeren können. Bei einigen Diensten müssen Sie möglicherweise stattdessen den Support kontaktieren.

3. Testen Sie die Konflikte zwischen Ihren Plugins und Ihrem WordPress-Theme

Kompatibilitätsprobleme mit Ihren WordPress-Plugins und -Themen können manchmal einen 401-Fehler auslösen. Das Deaktivieren eines Elements zur Ermittlung der Konfliktquelle ist einfach, wenn Sie Zugriff auf das Dashboard haben.

Klicken Sie einfach auf deaktivieren unter dem Namen eines Plugins:

Wordpress Divi Plugin

Wechseln Sie für Ihr Thema zu einem WordPress-Standard wie Twenty Nineteen oder Twenty Twenty. Sie können dann jedes Plugin einzeln reaktivieren und warten, bis das Problem erneut auftritt. Sie sollten in der Lage sein, das problematische Element einzugrenzen.

Ein 401-Fehler kann Sie jedoch daran hindern, auf Ihr Dashboard zuzugreifen. Dies bedeutet, dass Sie zum Deaktivieren Ihrer Plugins und Ihres Themas die verwenden müssen File Transfer Protocol (FTP) und ein FTP-Client wie FileZilla .

Sobald Sie mit Ihrem Server verbunden sind, gehen Sie zu public_html> wp-content> plugins :

Benennen Sie dann den Ordner jedes Plugins um, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken. Etwas Einfaches wie das Name des Plugins _disabled Wird besorgt. Dadurch wird verhindert, dass WordPress diese Ordner findet.

Gehen Sie nach dem Deaktivieren Ihrer Plugins erneut zu Ihrer Website. Wenn der 401-Fehler behoben ist, bedeutet dies, dass eine Inkompatibilität zwischen einem oder mehreren Elementen die Hauptursache war.

Sie können dann zu FileZilla zurückkehren, um die Namen Ihrer Plugins zu ändern. Überprüfen Sie Ihre Website zwischen jedem. Wenn der 401-Fehler erneut auftritt, wissen Sie, dass das zuletzt aktivierte Tool der Schuldige ist.

Das Deaktivieren von Themen funktioniert genauso. Gehe zu wp-inhalt / themen, suche den Ordner des von Ihnen verwendeten Ordners und benennen Sie ihn um:

Erstellen Sie einfach Ihren Online-Shop

Laden Sie kostenlos WooCommerce herunter, die besten E-Commerce-Plugins, um Ihre physischen und digitalen Produkte auf WordPress zu verkaufen. [Empfohlen]

Ein Standardthema wird automatisch aktiviert, um es zu ersetzen. Testen Sie Ihre Website erneut, um festzustellen, ob der 401-Fehler weiterhin besteht. Andernfalls könnte Ihr Thema Teil des Problems sein und Sie müssen nach Alternativen suchen.

Fazit

Es ist nicht ungewöhnlich, dass beim täglichen Surfen im Internet Fehler auftreten. Normalerweise spielt es keine Rolle. Es wird jedoch ernst, wenn die Website, die Sie mit einem 401-Fehlercode trifft, Ihnen gehört. Wenn Sie das Problem nicht lösen können, stecken Sie möglicherweise über einen längeren Zeitraum fest.

Es gibt viele Möglichkeiten, einen HTTP 401-Fehler auf Ihrer WordPress-Site zu beheben. Einige der erfolgreichsten Ansätze sind:

  1. Bereinigen Sie Ihre DNS-Einträge.
  2. Löschen Sie die Browser-Firewall und die Caches.
  3. Testen Sie Konflikte zwischen Ihren WordPress-Plugins und Ihrem Thema.

Eine der zuverlässigsten Möglichkeiten ist möglicherweise auch die Kontaktaufnahme mit Ihrem Webhost.

Dieser Artikel enthält Kommentare 0

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um unerwünschte Inhalte zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verwendet werden.

Zurück nach oben
8 Aktien
Aktie8
tweet
Registrieren