Springe zum Hauptinhalt

6 Tipps zur Optimierung Ihres WordPress Blogs

Divi: das am einfachsten zu verwendende WordPress-Theme

Divi: Das beste WordPress-Theme aller Zeiten!

Mehr 901.000 Downloads, Divi ist das beliebteste WordPress-Theme der Welt. Es ist vollständig, einfach zu bedienen und enthält mehr als 62-freie Vorlagen. [Empfohlen]

WordPress ist das weltweit einfachste und leistungsstärkste Content Management System (CMS) und die Blogging-Plattform. Laut BuiltWith verwenden die besten Websites von 2645 10 000 WordPress. Also, wenn Sie bereits WordPress verwenden, dann herzlichen Glückwunsch!

Wenn Sie jedoch möchten, dass Ihre WordPress-Site eine bessere Leistung erbringt, optimieren Sie sie besser. Die Optimierung Ihrer WP-Site erhöht nicht nur den Traffic und die Seitenbesucher, sondern verbessert auch die Benutzererfahrung und hilft bei der Suchmaschinenoptimierung. Im Folgenden finden Sie sechs erstaunliche Tipps zur WordPress-Optimierung, mit denen Sie Ihre Website auf die nächste Stufe heben können.

1 - Wählen Sie einen geeigneten Website-Host

Ihre Optimierungstechniken gehen nicht sehr weit, wenn Sie den falschen Hosting-Plan für Ihre Website ausgewählt haben. Verwaltete WordPress-Hosting-Pläne werden empfohlen, um Ihre Website jederzeit auf dem neuesten Stand und relevant zu halten. Was mehr ist, die Dienstleistungen WordPress-Hosting Zu den am besten verwalteten zählen erweiterte Sicherheitsoptionen und automatische Sicherungen.

Es ist jedoch am besten, Shared Hosting-Pläne zu vermeiden, da diese die Ladezeit Ihrer Website verlangsamen. Und wenn man bedenkt, dass fast die Hälfte der Internetnutzer eine Website verlässt, die nicht innerhalb von drei Sekunden geladen wird, können langsame Geschwindigkeiten die Besucher vertreiben, bevor Ihre Seite überhaupt geladen wird.

2 - Wählen Sie immer Themen von guter Qualität

Ein Großteil der Leistung und Geschwindigkeit Ihrer Website hängt von dem Thema ab, das Sie für Ihre WordPress-Website auswählen. Derzeit gibt es im Internet keinen Mangel an WP (WordPress) -Themen. Alleine im Jahr 2014 wurden 123 kostenlose Theme-Downloads auf WordPress.org durchgeführt.

Erstellen Sie ganz einfach Ihre Website mit Elementor

Mit Elementor können Sie auf einfache Weise jedes Website-Design mit einem professionellen Look erstellen. Zahlen Sie nicht mehr teuer für das, was Sie selbst tun können. [Kostenlos]

Das heißt, die Auswahl eines zufälligen Themas für Ihre Website ist der größte Fehler, den Sie machen können. Sie sollten immer etwas wählen, das sowohl zuverlässig als auch flexibel ist.

Wählen Sie reaktionsschnelle Designs aus, da sie aufgrund ihrer reibungslosen Leistung bei Suchmaschinen sehr beliebt sind. Achten Sie gleichzeitig auf wunderschön gestaltete Themen mit schlechter Codierung und zu vielen Bildern, wodurch Ihre Website verlangsamt wird.

Daher ist es am sichersten, sich für zu entscheiden Premium-WordPress-Themen. Obwohl diese Themen mit einem Durchschnittspreis von 40 US-Dollar nicht billig sind, ist das Geld gut angelegt, wenn Sie überlegen, wie ein Premium-WP-Thema Ihrer Website zugute kommt.

Suchst du nach den besten WordPress Themes und Plugins?

Laden Sie die besten Plugins und WordPress-Themes auf Envato herunter und erstellen Sie ganz einfach Ihre Website. Schon mehr als 49.720.000 Downloads. [EXCLUSIVE]

3 - Wählen Sie die Plugins sorgfältig aus

Die Anzahl der WordPress-Erweiterungen im offiziellen Verzeichnis beträgt 40 und zählt. Die Installation all dessen ist jedoch für den Optimierungsprozess nicht unbedingt erforderlich. Bestimmen Sie zunächst, was der Zweck Ihrer Website ist und was Sie benötigen, um das Ziel zu erreichen. Dann, Installieren Sie die richtigen Erweiterungen, um diese Lücke zu schließen. WP Rakete et WP Schnellste Cache sind einige der guten Erweiterungen, die die Geschwindigkeit und Leistung Ihrer WP-Site erhöhen. Denken Sie daran, Erweiterungen sind ein wichtiger Grund, warum WordPress-Websites im Laufe der Zeit langsam werden. Löschen Sie also unnötige und behalten Sie die Erweiterungen bei, die Ihre Site aktiv verwendet.

4 - Optimieren Sie Ihre Bilder und Videos

Es wird nicht empfohlen, Ihre Webseiten mit unzähligen Bildern zu füllen. Diese Vorgehensweise verkürzt nicht nur die Ladezeit Ihrer Website, sondern wirkt sich auch auf die Leistung aus. Eine Lösung für dieses Problem besteht darin, die Bilder zu komprimieren und ihre Größe zu ändern. Online-Tools mögen Optimizilla et JPEG-Komprimierung kann Ihnen helfen, die Dateigröße Ihrer Bilder zu komprimieren, ohne an Qualität zu verlieren. Ebenso müssen Sie alle Strategien anwenden, um Ihre Videos richtig zu optimieren.

Bei Bedarf können Sie auch Sprites verwenden. Dies ist eine CSS-Technik, bei der ein Bild verwendet wird, um verschiedene Designelemente auf Ihrer Webseite darzustellen. Anstatt viele kleine Bilder zu laden, öffnet die WP-Site nur eines. Da jedoch nicht alle Themen Sprites unterstützen, sollten Sie dies während des Optimierungsprozesses tun.

5 - Optimieren Sie Ihre Zielseite

Sie müssen die Zielseite Ihrer WP-Site optimieren, wenn Sie die allgemeine Geschwindigkeit und Leistung verbessern möchten. Auf der Zielseite landen Internetbesucher auf Ihrer Website. Es ist daher sehr wichtig, dass beim Laden auf dieser Seite keine Verzögerung auftritt. Während der Prozess der Optimierung Ihrer Zielseite ohne das richtige Know-how schwierig sein kann, sollten Sie mehr Etikette als vollständige Artikel lesen, Artikelausschnitte verwenden, inaktive Erweiterungen und Gadgets entfernen. und begrenzen Sie die Anzahl der Beiträge auf einer bestimmten Seite.

6 - Verwenden Sie eine CDN für Ihre Site

Eine Diskussion über die Optimierung von WordPress wäre ohne ein Content Delivery Network (CDN) nicht vollständig. Fragen Sie sich, was das ist? Für Laien ist ein CDN ein Netzwerk von Servern, die zwischengespeicherte Kopien Ihrer Website auf jedem ihrer Standortknoten klonen.

Erstellen Sie einfach Ihren Online-Shop

Laden Sie kostenlos WooCommerce herunter, die besten E-Commerce-Plugins, um Ihre physischen und digitalen Produkte auf WordPress zu verkaufen. [Empfohlen]

Dies bedeutet, dass beim Versuch eines Besuchers, eine Verbindung zu Ihrer Website herzustellen, der Cache vom Standort des nächstgelegenen Servers anstelle des physischen Hauptservers Ihrer Website bereitgestellt wird. Ergebnisse: Dramatisch reduzierte Ladezeiten. Jetzt müssen Sie vorsichtig sein, wenn Sie das richtige CDN für Ihre Website auswählen, aber Amazon CloudFront ist eine gute Wahl. Dies erhöht nicht nur die Geschwindigkeit des Webs, sondern verringert auch die Belastung Ihres Servers.

Abschließende Gedanken

Genug der Theorie - jetzt setzen Sie die oben genannten sechs Tipps auf Ihrer eigenen Website in die Praxis um. Sie sollten die Ergebnisse innerhalb weniger Stunden bemerken.

Dieser Artikel enthält Kommentare 0

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um unerwünschte Inhalte zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verwendet werden.

Zurück nach oben
12 Aktien
Aktie6
tweet5
Registrieren1