Springe zum Hauptinhalt

Wie verkaufe ich Anzeigen in Ihrem WordPress Blog?

Divi: das am einfachsten zu verwendende WordPress-Theme

Divi: Das beste WordPress-Theme aller Zeiten!

Mehr 901.000 Downloads, Divi ist das beliebteste WordPress-Theme der Welt. Es ist vollständig, einfach zu bedienen und enthält mehr als 62-freie Vorlagen. [Empfohlen]

Möchten Sie Anzeigen in Ihrem WordPress-Blog verkaufen? Der Verkauf von Anzeigen in einem Blog oder auf einer Website ist eine der häufigsten Möglichkeiten, um online Geld zu verdienen. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Anzeigen in Ihrem WordPress-Blog verkaufen und welche verschiedenen Arten von Anzeigenoptionen Ihnen zur Verfügung stehen.

wie man Werbung auf WordPress.png verkauft

Was müssen Sie wissen, bevor Sie Anzeigen in Ihrem WordPress-Blog verkaufen?

Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass Sie die richtige Blogging-Plattform verwenden. Es gibt zwei Arten von WordPress-Blogs: WordPress.com, ein gehosteter Blogging-Dienst, und WordPress.org, auch als selbst gehostetes WordPress bekannt.

WordPress.com verfügt über ein eigenes WordAds-Programm und lässt Anzeigen von Drittanbietern nur zu, wenn Sie deren Lösung auswählen.

Auf der anderen Seite können Sie Anzeigen auf Ihrer selbst gehosteten WordPress.org-Website schalten.

Wenn Sie noch keine WordPress.org-Site haben, befolgen Sie die Anweisungen in unserem Handbuch zu So starten Sie ein WordPress-Blog und Sie sind in kürzester Zeit einsatzbereit.

Schauen wir uns an, welche Art von Anzeigen Sie in Ihrem WordPress-Blog verkaufen können.

Arten von Anzeigen, die Sie in Ihrem WordPress-Blog verkaufen können

Es gibt verschiedene Arten von Anzeigen, die Sie in Ihrem WordPress-Blog verkaufen können. Je nach Thema, Zielgruppe und Gesamtverkehr Ihrer Website funktioniert eine Anzeigenart möglicherweise besser als die andere.

Sie können auch verschiedene Arten von Anzeigen kombinieren, um eine effektive Monetarisierungsstrategie für Ihr Blog zu erstellen.

1. CPC- oder Cost-per-Click-Anzeigen

Kosten pro Klick.png

Cost-per-Click-Anzeigen sind die häufigste Art von Anzeigen, die auf den meisten Websites geschaltet werden. Anzeigen werden pro Klick verkauft, dh Sie können nur bezahlt werden, wenn jemand auf die Anzeige klickt.

Der Grund, warum diese Art von Anzeige so effektiv ist, liegt darin, dass sie für Publisher und Werbetreibende effektiv funktioniert. Werbetreibende erhalten Zugriffe auf ihre Websites, mit denen sie Leads generieren oder den Umsatz steigern können. Der Herausgeber kann für das Senden von Datenverkehr bezahlt werden.

Werbeprogramme wie Google AdSense Ermöglichen den einfachen Verkauf von Cost-per-Click-Anzeigen auf Ihrer Website. Sobald Sie sich für das Programm registriert haben Google AdSensewird Ihre Website dem riesigen Werbenetzwerk von Google zur Verfügung gestellt.

Ein Nachteil ist, dass die Klickrate für die Anzeigen auf Ihrer Website sehr niedrig sein kann, wenn Ihr Traffic gering ist oder Ihre Anzeigen nicht an strategischen Orten platziert werden. Viele Websitebesitzer überwinden diese Situation jedoch schnell, indem sie ihre Anzeigen in WordPress optimieren.

Erstellen Sie ganz einfach Ihre Website mit Elementor

Mit Elementor können Sie auf einfache Weise jedes Website-Design mit einem professionellen Look erstellen. Zahlen Sie nicht mehr teuer für das, was Sie selbst tun können. [Kostenlos]

2. CPM oder Anzeigen zu Kosten pro tausend Impressionen

cpmads.png

CPM (Kosten pro Tausend) oder Kosten pro Tausend Impressionen sind Anzeigen, die basierend auf der Häufigkeit ihrer Anzeige verkauft werden. Dies bedeutet, dass Sie für die Anzeige von Anzeigen auf Ihrer Website bezahlt werden, unabhängig davon, ob Nutzer darauf klicken oder nicht.

CPM-Anzeigen generieren häufig nicht den gleichen Umsatz wie Cost-per-Click-Anzeigen. Sie können jedoch eine große Einnahmequelle sein, wenn Ihre Website stark frequentiert ist und Sie keine Anzeigen zu nahe an Ihren Inhalten platzieren möchten.

Werbetreibende sind besonders daran interessiert, CPM-Anzeigen von Websites zu kaufen, die für ihre Zielgruppen seriös sind.

3. Festpreisanzeigen

feste Rate ad.png

Mit Flatrate-Anzeigen können Sie Werbespots auf Ihrer Website für einen bestimmten Zeitraum verkaufen. Sie können Ihre Anzeigen basierend auf dem durchschnittlichen Traffic Ihrer Website bewerten.

Diese Art von Anzeige generiert mehr Impressionen und Klicks für Werbetreibende und lässt Website-Eigentümer genau wissen, wie viel sie am Ende des Zeitraums verdienen werden.

Werbetreibende kaufen diese Art von Anzeige normalerweise auf Websites mit höherem Traffic, der ihrer Zielgruppe entspricht. Sie können Anzeigen direkt auf Ihrer Website verkaufen, indem Sie eine Seite "Hier werben" erstellen. Alternativ können Sie auch an Programmen wie teilnehmen BuySellAds ou DoubleClick von Google .

4. Affiliate-Ankündigungen

Partner ad.png

Affiliate-Anzeigen können auch als aktionsbasierte Anzeigen bezeichnet werden. Grundsätzlich senden Sie Traffic an die Website eines Werbetreibenden, werden jedoch nur bezahlt, wenn jemand eine Aktion ausführt. Diese Aktion kann beispielsweise ein Kauf, das Herunterladen von Software, das Erstellen eines Kontos usw. sein.

Partnerprogramme bieten Ihnen eine eindeutige URL mit Ihrer Empfehlungs-ID. Über diese URL können Sie dann Banner, Grafiken erstellen oder Links direkt zu Ihren Artikeln hinzufügen.

Suchst du nach den besten WordPress Themes und Plugins?

Laden Sie die besten Plugins und WordPress-Themes auf Envato herunter und erstellen Sie ganz einfach Ihre Website. Schon mehr als 49.720.000 Downloads. [EXCLUSIVE]

Der Vorteil von Affiliate-Anzeigen besteht darin, dass Sie viel höher bezahlt werden als bei Kosten pro Klick oder Kosten pro tausend Anzeigen.

Sie können sich für Partnerprogramme für verschiedene Produkte und Dienstleistungen anmelden, für die Sie werben möchten. Jedes Produkt-, Service- und Partnerprogramm hat seine eigenen Provisionssätze, Geschäftsbedingungen.

Mit dem Partnerprogramm von WPEngine können Sie beispielsweise bei jeder neuen Anmeldung, die Sie senden, Geld verdienen. Ihre Provision basiert auf der Gesamtzahlung des Benutzers im ersten Monat oder der Pauschale von 200 USD, je nachdem, welcher Betrag höher ist.

Sie können Ihre Affiliate-Links auf WordPress ganz einfach mit verwalten ThirstyAffiliates.

Richten Sie Bannerwerbung auf Ihrer Website ein

Nachdem Sie sich die verschiedenen Arten von Anzeigen angesehen haben, können Sie eine Monetarisierungsstrategie erstellen, die für Sie funktioniert. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, welche die richtige Wahl für Sie ist.

Die meisten Websitebesitzer verwenden mehrere Arten von Anzeigen und priorisieren sie dann anhand ihres Ertragspotenzials.

Sobald Sie eine Monetarisierungsstrategie ausgewählt haben, können Sie Ihrer Website Bannerwerbung hinzufügen. WordPress hat mehrere sehr gut Plug-ins für die Anzeigenverwaltung das kannst du benutzen.

Wir empfehlen die Verwendung AdSanity, eines der anfängerfreundlichsten Plugins für die Anzeigenverwaltung für WordPress.

Als erstes müssen Sie das AdSanity-Plugin installieren und aktivieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zu Weg, um ein WordPress-Plugin zu installieren .

Nach dem Aktivieren des Plugins müssen Sie nur noch darauf zugreifen Adsanity »Erstellen Sie eine Anzeige um deine erste Anzeige zu erstellen.

adsanity erstelle eine ad.png

Mit AdSanity können Sie jede Art von Anzeige erstellen. Sie können eine selbst gehostete Anzeige oder eine lokale Anzeige erstellen oder den Anzeigencode hinzufügen, der von einem Anzeigenprogramm wie Google AdSense bereitgestellt wird.

Wenn Sie eine lokale Anzeige schalten, können Sie ein Bannerbild und Grafiken hochladen. Wenn es sich um eine Anzeige eines Drittanbieters handelt, können Sie den Anzeigencode eingeben.

Im Bereich "Post Meta" können Sie auch festlegen, dass die Anzeige für einen bestimmten Zeitraum geschaltet wird oder auf unbestimmte Zeit geschaltet wird. Vergessen Sie nicht, auf die Schaltfläche Veröffentlichen oder Aktualisieren zu klicken, um Ihre Änderungen zu speichern.

Erstellen Sie einfach Ihren Online-Shop

Laden Sie kostenlos WooCommerce herunter, die besten E-Commerce-Plugins, um Ihre physischen und digitalen Produkte auf WordPress zu verkaufen. [Empfohlen]

Aktualisieren Sie WordPress.png-Anzeigen

Mit AdSanity können Sie Anzeigen mithilfe von Widgets und Shortcodes überall auf Ihrer Website schalten. Gehen Sie einfach auf die Seite Aussehen »Widgets, Ziehen Sie anschließend das AdSanity-Anzeigenwidget in eine Seitenleiste.

um das adsanity-Widget auf WordPress.png hinzuzufügen

Eine ausführliche Anleitung finden Sie in unserem Artikel über Ad-Management in WordPress mit AdSanity .

Wir hoffen, dieser Artikel hat Ihnen geholfen, das Verkaufen von Anzeigen in Ihrem WordPress-Blog zu erlernen.

Dieser Artikel enthält Kommentare 0

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um unerwünschte Inhalte zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verwendet werden.

Zurück nach oben
10 Aktien
Aktie6
tweet2
Registrieren2