Springe zum Hauptinhalt

Wie man DSPR-konforme Formulare auf WordPress erstellt

Divi: das am einfachsten zu verwendende WordPress-Theme

Divi: Das beste WordPress-Theme aller Zeiten!

Mehr 901.000 Downloads, Divi ist das beliebteste WordPress-Theme der Welt. Es ist vollständig, einfach zu bedienen und enthält mehr als 62-freie Vorlagen. [Empfohlen]

Möchten Sie GDPR-kompatible Formulare in WordPress erstellen? Das neue DSGVO-Gesetz der Europäischen Union erfordert die ausdrückliche Zustimmung des Benutzers zum Speichern persönlicher Informationen, damit Benutzer mehr persönliche Kontrolle über ihre auf Websites gespeicherten Daten haben können. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie auf einfache Weise GDPR-kompatible Formulare in WordPress erstellen können.

Wie erstelle ich ein mit GDPR kompatibles Formular?

Was ist der GDPR-Standard?

Die Allgemeine Datenschutzverordnung (DSGVO) ist ein am 25. Mai 2018 in Kraft getretenes EU-Gesetz. Dieses neue Gesetz soll den europäischen Bürgern die Kontrolle über ihre personenbezogenen Daten geben und die Art und Weise ändern, wie Unternehmen tätig sind Datenvertraulichkeit behandeln. auf der ganzen Welt.

Eine typische WordPress-Site kann auf verschiedene Arten persönliche Informationen vom Benutzer sammeln. Eine davon ist das Hinzufügen von Formularen zur Site. Die meisten Formulare sammeln persönliche Informationen und Sie können sicherstellen, dass Ihre WordPress-Formulare GDPR-konform sind.

Was ist erforderlich, um ein konformes DSGVO-Formular zu erstellen?

Um Ihre WordPress-Formulare mit dem GDPR-Standard kompatibel zu machen, müssen Sie die folgenden Funktionen hinzufügen:

  • Bitten Sie die Benutzer, die Speicherung und Verwendung ihrer persönlichen Daten ausdrücklich zu genehmigen.
  • Ermöglichen Sie Benutzern, den Zugriff auf ihre eigenen persönlichen Informationen anzufordern, die auf Ihrer Website gespeichert sind.
  • Ermöglichen Sie Benutzern, die Löschung ihrer Daten von Ihrer Website anzufordern.

Schauen wir uns an, wie Sie auf einfache Weise GDPR-kompatible WordPress-Formulare erstellen können.

Wie man ein DDPR-konformes Formular auf WordPress erstellt

Wir empfehlen die Verwendung WPForms um GDPR-kompatible WordPress-Formulare zu erstellen. Es ist eines der besten Kontaktformular-Plugins für WordPress und verfügt über integrierte GDPR-Erweiterungsfunktionen, darunter:

  • 1-Klick-Feld GDPR-Vereinbarung für Ihre Formulare
  • Bewährte Methoden für die Aufbewahrung von Daten gemäß GDPR
  • Einfaches Eintragsverwaltungssystem zum schnellen Auffinden, Exportieren oder Löschen von Benutzerdaten bei Bedarf

So können Sie mit WPForms auf einfache Weise ein kompatibles Formular in WordPress erstellen.

Zunächst müssen Sie das Plugin installieren und aktivieren WPForms. Weitere Informationen finden Sie in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zu Weg, um ein WordPress-Plugin zu installieren .

Nach der Aktivierung müssen Sie besuchen WPForms » ! Parameter und TU Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt GDPR. Dort müssen Sie das Kontrollkästchen neben der Option GDPR-Verbesserungen aktivieren.

gdpr Einstellungen wpforms.png

Wenn Sie die Option GDPR-Verbesserungen aktivieren, werden zwei weitere GDPR-bezogene Einstellungen angezeigt.

Die erste Option "Benutzer-Cookies deaktivieren" verhindert, dass WPForms Benutzersitzungen speichern. Dieses Cookie enthält eine zufällige eindeutige Kennung, mit deren Hilfe WPForms Funktionen wie verwandte Einträge, Abbruch von Formularen und Geolokalisierung hinzufügen kann. Durch Deaktivieren werden auch diese Funktionen deaktiviert.

Erstellen Sie ganz einfach Ihre Website mit Elementor

Mit Elementor können Sie auf einfache Weise jedes Website-Design mit einem professionellen Look erstellen. Zahlen Sie nicht mehr teuer für das, was Sie selbst tun können. [Kostenlos]

Die zweite Option "Benutzerdetails deaktivieren" verhindert, dass WPForms die IP-Adressen und Browserinformationen der Benutzer speichern.

Diese beiden Einstellungen sind optional und können überprüft werden, wenn Sie der Meinung sind, dass Sie diese Funktionen nicht benötigen.

Denken Sie daran, auf die Schaltfläche Einstellungen speichern zu klicken, um Ihre Änderungen zu speichern.

WPForms ist jetzt bereit, GDPR-kompatible Formulare in WordPress zu erstellen. Sie können jetzt zu gehen WPForms »Neues hinzufügen Seite, um ein neues Formular zu erstellen.

Sie werden aufgefordert, einen Titel für Ihr Formular einzugeben und eine Vorlage auszuwählen. Diese Vorlagen sind vorgefertigte Formulare, die Sie als Ausgangspunkt verwenden können. In diesem Beispiel erstellen wir ein einfaches Kontaktformular.

Erstellen eines Kontaktformulars wpforms.png

Dadurch wird die WPForms-Generatorschnittstelle gestartet. In der rechten Spalte sehen Sie Ihre Formularvorschau, und links sehen Sie alle Felder, die Sie Ihrem Formular hinzufügen können.

Liste der Formulare wordpresss.png

Klicken Sie auf das Feld "DSGVO-Vereinbarung", um es Ihrem Formular hinzuzufügen. Sie sehen es nun am unteren Rand Ihres Formulars. Sie können darauf klicken, um die Einstellungen zu ändern.

Kontrollkästchen Feld GDPR.png

Suchst du nach den besten WordPress Themes und Plugins?

Laden Sie die besten Plugins und WordPress-Themes auf Envato herunter und erstellen Sie ganz einfach Ihre Website. Schon mehr als 49.720.000 Downloads. [EXCLUSIVE]

Sie können den Titel des Formularfelds und den Vertragstext ändern und über das Beschreibungsfeld Details hinzufügen, z. B. einen Link zu Ihrer Datenschutzseite oder Seiten mit Nutzungsbedingungen.

Anmerkung: Das Feld GDPR-Vereinbarung ist immer ein Pflichtfeld und kann nicht vorab überprüft werden, um den GDPR-Gesetzen zu entsprechen. Sie können jedem Formular nur ein GDPR-Vertragsfeld hinzufügen.

Wenn Sie mit dem Formular zufrieden sind, klicken Sie oben auf die Schaltfläche Speichern, um Ihre Änderungen zu speichern. Sie können jetzt den Form Builder schließen.

So fügen Sie dieses neue Formular zu WordPress hinzu

Mit WPForms können Sie problemlos überall auf Ihrer Website Formulare hinzufügen. Erstellen Sie einfach eine neue Seite / einen neuen Beitrag oder bearbeiten Sie eine vorhandene. Auf dem Bearbeitungsbildschirm sehen Sie die neue Schaltfläche "Formular hinzufügen".

füge ein neues Formular in WordPress.png hinzu

Klicken Sie darauf, um ein Fenster aufzurufen, in dem Sie das zuvor erstellte Formular auswählen können. Sie müssen nur noch einmal auf die Schaltfläche "Formulare hinzufügen" klicken und der Shortcode des Kontaktformulars wird in Ihrem Post-Editor angezeigt.

Wählen Sie ein Formular wpforms.png

Sie können jetzt Ihren Beitrag / Ihre Seite speichern oder veröffentlichen und auf die Vorschau-Schaltfläche klicken, um Ihr GDPR-fähiges WordPress-Formular in Aktion zu sehen.

Kontaktseite wpforms.png

Verwalten der Datenzugriffs- und Löschanforderungen mit WPForms

Eine der Anforderungen für die Einhaltung der DSGVO besteht darin, den Benutzern Zugriff zu gewähren und die Löschung ihrer Daten anzufordern.

Sie können dies tun, indem Sie ein "Datenzugriffs- / Löschformular" erstellen und es Ihrer Datenschutzrichtlinie hinzufügen. Benutzer, die auf ihre gespeicherten Daten zugreifen oder diese löschen möchten, können dieses Formular verwenden, um Ihnen eine Anfrage zu senden.

WPForms verfügt über ein hervorragendes Eintragsverwaltungssystem, mit dem Sie alle über Ihre Formulare übermittelten Daten schnell finden können.

Sie können auf alle Formulareinträge zugreifen, indem Sie besuchen WPForms » Einträge und wählen Sie das Formular aus, das Sie in der oberen linken Ecke des Bildschirms anzeigen möchten.

Erstellen Sie einfach Ihren Online-Shop

Laden Sie kostenlos WooCommerce herunter, die besten E-Commerce-Plugins, um Ihre physischen und digitalen Produkte auf WordPress zu verkaufen. [Empfohlen]

Erstellen Sie ein Antragsformular wpforms.png

WPForms zeigt Ihnen alle Einträge, die mit diesem Formular eingereicht wurden. Sie können nach einem Formulareintrag suchen, indem Sie einen Namen, eine E-Mail-Adresse, eine IP-Adresse oder ein Schlüsselwort eingeben.

Sie können auch einzelne Einträge löschen oder auf die Schaltfläche Anzeigen klicken, um alle für diesen Eintrag gespeicherten Daten anzuzeigen. Auf der Seite mit einem einzelnen Eintrag können Sie diesen einzelnen Eintrag sogar als CSV-Datei exportieren.

siehe ein entry.png

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Artikel dabei geholfen hat, auf einfache Weise GDPR-kompatible Formulare in WordPress zu erstellen.

Dieser Artikel enthält Kommentare 0

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um unerwünschte Inhalte zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verwendet werden.

Zurück nach oben
6 Aktien
Aktie4
tweet
Registrieren2