Springe zum Hauptinhalt

So erstellen Sie bessere Keywords für Ihre Inhalte in WordPress

Divi: das am einfachsten zu verwendende WordPress-Theme

Divi: Das beste WordPress-Theme aller Zeiten!

Mehr 901.000 Downloads, Divi ist das beliebteste WordPress-Theme der Welt. Es ist vollständig, einfach zu bedienen und enthält mehr als 62-freie Vorlagen. [Empfohlen]

Das Erstellen guter Inhalte ist der wichtigste Schritt bei der Suche nach einer Zielgruppe. Umso wichtiger ist es jedoch, zu wissen, wie diese Benutzer angesprochen werden. Ohne gute Keywords findet Ihr WordPress-Inhalt möglicherweise nie seine Zielgruppe, und all Ihre Bemühungen könnten verschwendet werden.

In diesem Tutorial erklären wir, warum Sie möglicherweise bessere Keywords erstellen müssen, und führen Sie dann durch drei einfache Schritte, um Ihre Strategie zu verfeinern.

Warum müssen Sie möglicherweise bessere Keywords erstellen?

Wenn Sie Ihre Website schon länger nutzen, kennen Sie wahrscheinlich bereits die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung (SEO). Sie haben wahrscheinlich eine gute interne Verknüpfungsstrategie, solide Meta-Beschreibungen und eine akzeptable Keyword-Strategie. Es ist jedoch leicht, selbstgefällig zu werden, wenn es um die Auswahl von Keywords geht, was dazu führen kann, dass Ihr organischer Datenverkehr stagniert.

In Bezug auf Selbstzufriedenheit. Dies bedeutet, dass Sie Keywords nach dem Zufallsprinzip auswählen oder sich für Keywords entscheiden, die flexibler sind als die, die Sie normalerweise verwenden. Dies sind kleine Versehen, die sich langfristig auf Ihre Suchmaschinenergebnisse auswirken können. Sie müssen also auf dem Laufenden bleiben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie gute Keywords Ihnen helfen können, lassen Sie uns dies schnell untersuchen:

  • Sie können Ihren organischen Verkehr erhöhen.  Sie können immer noch für Klicks und Aufrufe bezahlen, aber Suchmaschinenverkehr (auch als organisch bezeichnet) ist der heilige Gral der Quellen. Sie müssen nur gute Inhalte mit starken Keywords erstellen und auf das Eintreffen der Ergebnisse warten.
  • Sie können sie verwenden, um ungenutzte Besucherquellen zu finden.  Mit den richtigen Schlüsselwörtern können Sie vernachlässigte Nischen erschließen und erhalten so einen Vorteil.
  • Machen Sie Ihre Inhalte natürlicher.  Idealerweise möchten Sie, dass Ihre Keywords im Hintergrund Ihres Inhalts angezeigt werden. Wenn Sie denken, dass Sie sie stopfen müssen, leidet die Qualität Ihrer Artikel.

Nehmen wir uns eine Minute Zeit, um einen Schritt zurückzutreten und ein Beispiel für eine suboptimale Keyword-Strategie zu überprüfen. Stellen Sie sich vor, Sie sind Teil des BlogPasCher-Teams und versuchen, ein gutes Schlüsselwort für eine Reihe von WordPress-Themen zu finden. Ein schlechtes Beispiel wäre in diesem Fall so etwas wie  die Top-WP-Themen  - Der Begriff hat nicht nur ein geringes Suchvolumen (zwischen 1 und 10), sondern ist auch aufgrund der Abkürzung verwirrend. Eine bessere (aber schwerer zu durchbrechende) Alternative wäre  top wordpress themen,  ou  Premium-WordPress-Themen  wenn Sie genauer sein wollen.

Anders ausgedrückt: Selbst kleine Änderungen in Ihrer Keyword-Strategie können große Auswirkungen haben. Deshalb ist es besser, Ihre methodisch zu wählen.

So erstellen Sie bessere Keywords für Ihre WordPress-Inhalte (in 3-Schritten)

In diesem Abschnitt führen wir Sie durch drei einfache Schritte zur Feinabstimmung Ihrer Keyword-Strategie. Wir werden es einfach halten und erklären, warum jeder Schritt notwendig ist.

Erstellen Sie ganz einfach Ihre Website mit Elementor

Mit Elementor können Sie auf einfache Weise jedes Website-Design mit einem professionellen Look erstellen. Zahlen Sie nicht mehr teuer für das, was Sie selbst tun können. [Kostenlos]

Schritt 1: Machen Sie eine gründliche Untersuchung Ihrer Optionen

Suche auf options.png

Die erste Phase einer guten Keyword-Strategie besteht nicht darin, die von Ihnen verwendeten Begriffe zufällig auszuwählen. Wenn Sie ein scharfes Auge auf Schlüsselwörter haben, können Sie hin und wieder auf ein seltenes Juwel stoßen. Sie werden jedoch auch wertvolle Zeit und Mühe auf dem Weg verschwenden. Eine grundlegende Strategie wäre in diesem Fall, die beliebtesten Keywords für Ihre Nische zu suchen und von dort aus zu beginnen.

Dieser Ansatz erfordert ein wenig Arbeit, aber Sie sollten früh genug Ergebnisse sehen. Wenn Sie Ihre Keywords anhand Ihrer Daten und nicht anhand Ihrer Bauchgefühle auswählen, fließt der Datenverkehr, wenn Ihre Website mehr Autorität aufbaut. Der Prozess kann (und ist oft) langsam sein, aber er funktioniert.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie an Ihre Umfrage herangehen sollen, finden Sie hier eine einfache Liste der folgenden Schritte:

  1. Verwenden Sie ein Keyword-Recherche-Tool wie Google Keyword-Planer, um die häufigsten Suchanfragen in Ihrer Nische zu identifizieren.
  2. Erstellen Sie eine Liste der Keywords, die Ihrer Meinung nach am besten für Ihre Website geeignet sind.
  3. Suchen Sie nach jedem Keyword in Ihrer Liste und analysieren Sie die besten Ergebnisse.
  4. Achte auf die Ansätze deiner Mitbewerber und die Gegenstände, mit denen du konkurrieren kannst, indem du deine Inhalte länger und besser hältst.

Dieser letzte Schritt beschreibt das, was allgemein als bezeichnet wird "Wolkenkratzertechnik" . Es bedeutet nur, dass Sie einen Teil des Inhalts nehmen und eine bessere Alternative erstellen. Ihr Ziel in dieser Phase ist es, die Keywords mit Inhalten auszuwählen, die Sie sicher übertreffen können. Setzen Sie sie auf eine endgültige Liste und arbeiten Sie sich in der gewünschten Reihenfolge nach oben.

Suchst du nach den besten WordPress Themes und Plugins?

Laden Sie die besten Plugins und WordPress-Themes auf Envato herunter und erstellen Sie ganz einfach Ihre Website. Schon mehr als 49.720.000 Downloads. [EXCLUSIVE]

Schritt 2: Fügen Sie Ihrer Liste Short- und Long-Tail-Keywords hinzu

Bisher haben wir nicht über den Unterschied zwischen Short- und Long-Tail-Keywords gesprochen. Ersteres bezieht sich auf Begriffe, die aus einem oder zwei Wörtern bestehen, wie z  WordPress-Themen. Auf der anderen Seite verwenden Long-Tail-Keywords mindestens drei Wörter und sind oft recht lang Die besten kostenlosen WordPress-Themes.

Technisch gesehen können Sie jede Art von Schlüsselwort für Ihren Inhalt verwenden. In der Praxis ist es oft schwieriger, für kürzere Keywords zu ranken, da diese tendenziell wettbewerbsfähiger sind. Wenn Sie mit einem unserer Themen vertraut sind, wissen Sie, dass wir häufig Long-Tail-Keywords empfehlen. Sie sind nicht nur einfacher zu bewerten, sondern aufgrund des zunehmenden mobilen Verkehrs heutzutage wichtiger denn je.

Um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie eine Strategie entwerfen, die einzelne Long-Tail-Keywords umfasst. Sie können dann alle Ihre Basen abdecken und Ihre Site mögen mehr Autorität gewinnensollten Sie beginnen, bessere Ergebnisse mit Ihren einzelnen Keywords zu erzielen. Lassen Sie uns ein paar einfache Schritte durchgehen, um dorthin zu gelangen, beginnend mit der Liste, die Sie zuvor zusammengestellt haben:

  1. Teilen Sie Ihre Liste potenzieller Keywords in kurz- und langfristige Optionen auf.
  2. Verwenden Sie den Keyword-Planer von Google, um jedes Ihrer kurzen Keywords zu recherchieren und nach Long-Tail-Variationen zu suchen mit korrekten Volumen als Ersatz.
  3. Ersetzen Sie alle kurzen Stichwörter, die für Sie zu schwer zu klassifizieren sind. Lassen Sie jedoch einige auf Ihrer Liste.
  4. Im Allgemeinen sollten Sie sicherstellen, dass die meisten Keywords in Ihrer Liste drei oder mehr Wörter enthalten.

Zu diesem Zeitpunkt kann Ihre Keyword-Liste etwas kompliziert sein. Wenn Sie zu viele Optionen haben, ist es eine gute Idee, Google Keyword Planner zu verwenden, um das Suchvolumen zu ermitteln und sie von einfach bis schwierig einzustufen. Sie können es der Reihe nach durchsuchen und bei Bedarf eine neue Liste erstellen.

Schritt # 3: Überprüfen Sie Ihre Suche regelmäßig

Nach den letzten beiden Schritten sollten Sie eine ziemlich lange Liste von Schlüsselwörtern als Grundlage für Ihre Arbeit haben. Dies sind gute Nachrichten, aber Sie sollten sich immer alle zwei Monate die Zeit nehmen, um nach neuen Optionen zu suchen, auch wenn Sie noch Schlüsselwörter haben.

Der Grund ist einfach: Die Art und Weise, wie Menschen mit Suchmaschinen interagieren, ändert sich im Laufe der Zeit. Schlüsselwörter entwickeln sich weiter, und Optionen, die Sie möglicherweise aufgrund mangelnder Wettbewerbsfähigkeit bereits aufgegeben haben, können plötzlich viel überzeugender aussehen. Nehmen wir zum Beispiel WordPress - wenn Sie im März einen Beitrag über weihnachtliche Plugins schreiben wollten, waren Sie wahrscheinlich ohne Publikum. Schreiben Sie den gleichen Artikel im November oder Dezember, und Sie werden den Unterschied sehen.

Dies ist natürlich ein übertriebenes Beispiel, aber es bringt den Punkt auf den Punkt. Die gute Nachricht ist, dass Sie nicht alle Ihre bisherigen Forschungen aus dem Fenster werfen müssen. So sollten Sie sich dieser Aufgabe nähern:

Erstellen Sie einfach Ihren Online-Shop

Laden Sie kostenlos WooCommerce herunter, die besten E-Commerce-Plugins, um Ihre physischen und digitalen Produkte auf WordPress zu verkaufen. [Empfohlen]

  1. Suchen Sie nach Variationen im Suchvolumen für Keywords in Ihrer Liste, die Sie noch nicht behandelt haben.
  2. Streichen Sie alle Begriffe aus, von denen Sie glauben, dass sie nicht mehr ausreichen.
  3. Ordnen Sie die verbleibenden Keywords basierend auf dem Suchvolumen neu an.
  4. Suchen Sie nach anderen verwandten Begriffen, die Sie noch nicht behandelt haben.

Gehen Sie für diesen letzten Punkt einfach zu den Schritten zurück, die wir im ersten Abschnitt behandelt haben. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Ihre Website diesmal besser in der Lage sein sollte, sich zu behaupten. Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise schwierigere Bedingungen festlegen können, Ihr Kilometerstand jedoch variieren kann.

Fazit

Keyword-Recherche macht vielleicht nicht so viel Spaß wie das Erstellen von Inhalten, ist aber dennoch wichtig. Wenn Sie die richtigen Begriffe auswählen, erhalten Sie mehr Verkehr, solange Sie Ihre Recherchen durchführen.

Lassen Sie uns die drei Schritte zusammenfassen, um bessere Keywords für Ihre WordPress-Inhalte zu erstellen:

  1. Suchen Sie nach Ihren Möglichkeiten vollständig.
  2. Fügen Sie Ihrer Liste kurz- und langfristige Variationen von Keywords hinzu.
  3. Überprüfen Sie Ihre Suche regelmäßig.

Dieser Artikel enthält Kommentare 0

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um unerwünschte Inhalte zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verwendet werden.

Zurück nach oben
6 Aktien
Aktie4
tweet
Registrieren2