Springe zum Hauptinhalt

Wie eine benutzerdefinierte CSS zu Ihrem Wordpress-Blog

Divi: das am einfachsten zu verwendende WordPress-Theme

Divi: Das beste WordPress-Theme aller Zeiten!

Mehr 600.000 Downloads, Divi ist das beliebteste WordPress-Theme der Welt. Es ist vollständig, einfach zu bedienen und enthält mehr als 62-freie Vorlagen. [Empfohlen]

Manchmal müssen Sie Ihrem WordPress-Blog möglicherweise benutzerdefinierten CSS-Code hinzufügen. Wenn die Verwendung eines FTP-Clients etwas komplexer erscheint, können Sie Ihrem Blog auf viel einfachere Weise CSS-Code hinzufügen.

In diesem Tutorial zeige ich Ihnen, wie Sie Ihrem WordPress-Blog benutzerdefinierten CSS-Code hinzufügen können, ohne eine Datei Ihres Themas zu ändern.

custom-Kodestecker

Das erste, was Sie tun müssen, ist die Erweiterung zu installieren und zu aktivieren. " Einfacher Benutzerdefinierte CSS", Die Sie kostenlos bei WordPress.org herunterladen können. Nach der Aktivierung müssen Sie nur auf die " Appearence> Benutzerdefinierte CSS Und schreiben Sie Ihren benutzerdefinierten CSS-Code.

Erstellen Sie ganz einfach Ihre Website mit Elementor

Mit Elementor können Sie auf einfache Weise jedes Website-Design mit einem professionellen Look erstellen. Zahlen Sie nicht mehr teuer für das, was Sie selbst tun können. [Kostenlos]

Suchst du nach den besten WordPress Themes und Plugins?

Laden Sie die besten Plugins und WordPress-Themes auf Envato herunter und erstellen Sie ganz einfach Ihre Website. Schon mehr als 49.720.000 Downloads. [EXCLUSIVE]

Single-custom-css-Schnittstelle

Vergessen Sie nicht, Ihre Einstellungen zu speichern. Jetzt können Sie Ihre Website in Aktion sehen.

Benutzerdefiniertes CSS verwenden VS Dem Design hinzugefügter benutzerdefinierter CSS-Code

Das Hinzufügen eines CSS-Codes zu einem übergeordneten Thema wird nicht empfohlen, da alle von Ihnen vorgenommenen Änderungen verloren gehen, wenn das Thema aktualisiert wird.

Der beste Ansatz ist, stattdessen ein untergeordnetes Thema zu verwenden. Viele Anfänger kennen oder möchten jedoch kein Kinderthema erstellen. Abgesehen vom Hinzufügen eines CSS wissen sie nicht, wie sie dieses untergeordnete Thema verwenden werden.

Wenn Sie ein Plugin zum Hinzufügen eines benutzerdefinierten CSS-Codes verwenden, können Sie Ihre CSS-Einstellungen unabhängig voneinander speichern (Thema). Auf diese Weise bleiben Ihre CSS-Änderungen auch dann wirksam, wenn Sie das Thema ändern.

Ein anderer Weg wäre, das Plugin zu benutzen CSS-Held, Das ist eine kostenpflichtige Erweiterung von WordPress. Mit diesem Plugin können Sie fast alles in Ihrem CSS-Blog bearbeiten, ohne eine einzige Codezeile berühren zu müssen.

Erstellen Sie einfach Ihren Online-Shop

Laden Sie kostenlos WooCommerce herunter, die besten E-Commerce-Plugins, um Ihre physischen und digitalen Produkte auf WordPress zu verkaufen. [Empfohlen]

CSS-Held

Das ist alles, was Sie über das Hinzufügen eines benutzerdefinierten CSS-Codes zu Ihrem WordPress-Blog wissen müssen. Fühlen Sie sich frei, dieses Tutorial mit Ihren Freunden zu teilen.

Dieser Artikel enthält Kommentare 0

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um unerwünschte Inhalte zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verwendet werden.

Zurück nach oben
10 Aktien
Aktie6
tweet2
Registrieren2