Springe zum Hauptinhalt

So steigern Sie das Blog-Engagement in Netzwerken

Divi: das am einfachsten zu verwendende WordPress-Theme

Divi: Das beste WordPress-Theme aller Zeiten!

Mehr 600.000 Downloads, Divi ist das beliebteste WordPress-Theme der Welt. Es ist vollständig, einfach zu bedienen und enthält mehr als 62-freie Vorlagen. [Empfohlen]

Möchten Sie soziale Netzwerke nutzen, um Ihre Abonnenten zu erhöhen?

Wenn Sie Ihre sozialen Netzwerke nicht nutzen, um Ihre Abonnentenliste zu erstellen, verpassen Sie eine großartige Gelegenheit.

In diesem Tutorial werden wir diskutieren, warum die Integration von E-Mail und Social Media für alle Unternehmen so wichtig ist, und ich werde Ihnen zeigen, wie Sie mithilfe von Social Media die Abonnenten Ihres Newsletters erhöhen können.

Aber bevor Sie WordPress noch nie installiert haben, entdecken Sie Wie man ein Wordpress-Blog 7 Schritte für die Installation et Wie finden, zu installieren und ein Wordpress-Theme auf Ihrem Blog aktivieren

Dann lass uns gehen, warum wir hier sind.

E-Mail-Marketing vs. Soziale Netzwerke - Was ist besser?

Eine der häufigsten Fragen, die wir neuen Geschäftsinhabern stellen, ist, wer besser in der Lage ist, Engagement aufzubauen: E-Mail-Marketing ou soziale Netzwerke ?

Social Media-Plattformen bieten eine großartige Gelegenheit, mit Ihren Benutzern zu interagieren und sie zu beschäftigen. Es gibt jedoch nichts Schöneres als E-Mail-Marketing, wenn es um Engagement geht.

Erstens ist E-Mail-Marketing sehr profitabel. Für jeden ausgegebenen Euro generiert E-Mail-Marketing 38 US-Dollar. Auf der anderen Seite stimmt weniger als die Hälfte der Händler dem zu soziale Netzwerke Geben Sie ihnen einen Return on Investment.

Soziale Plattformen mögen Facebook Kontrollieren Sie Ihre Reichweite für Ihre eigenen Benutzer genau. Nur etwa 2% Ihrer Facebook-Fans sehen Ihre Updates. Sogar Ihre Tweets sind für den Benutzer nur für eine sehr kurze Zeit sichtbar, bevor sie von anderen Tweets abgestoßen werden.

Social Media-Plattformen behalten sich außerdem das Recht vor, Ihr Konto jederzeit und aus jedem Grund zu sperren.

Auch wenn Social Media Marketing jetzt für Sie gut funktioniert, garantiert es nicht, dass dies die ganze Zeit so bleibt. Social Media Websites kommen und gehen (niemand benutzt mehr Friendster, MySpace oder Digg). Wenn sie verschwinden, ist auch die harte Arbeit, die Sie in den Aufbau eines Follow-ups gesteckt haben, vergessen.

Mit E-Mail haben Sie direkten Zugriff auf Ihre Abonnenten. Am wichtigsten ist, dass Sie besitzen Ihre E-Mail-Liste und niemand kann Ihre Benutzer von Ihnen stehlen.

Wir sagen nicht, dass Sie keine sozialen Medien verwenden sollten, um Ihre Website zu bewerben. Ihr Ziel sollte jedoch mehr darin bestehen, eine E-Mail-Liste zu erstellen, insbesondere wenn Sie langfristige Marketingziele haben.

Erstellen Sie ganz einfach Ihre Website mit Elementor

Mit Elementor können Sie auf einfache Weise jedes Website-Design mit einem professionellen Look erstellen. Zahlen Sie nicht mehr teuer für das, was Sie selbst tun können. [Kostenlos]

Viele erfolgreiche Website-Besitzer werden Ihnen sagen, dass das Nicht-Starten einer E-Mail-Liste der größte Fehler war, den sie gemacht haben, als sie angefangen haben.

Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie Sie Ihre sozialen Netzwerke nutzen können, um noch mehr E-Mail-Abonnenten zu gewinnen.

1. Sammeln Sie E-Mail-Adressen von Ihrer Facebook-Seite

Wenn Sie eine Facebook-Seite haben, können Sie viele Fans haben, die Ihre Website noch nie zuvor besucht haben. Ein einfacher Weg zu Wandeln Sie diese Fans in Abonnenten um Dazu fügen Sie Ihrem Newsletter einen Link zu einem Anmeldeformular hinzu.

Glücklicherweise machte es Facebook durch die Einführung einfach Aktionsschaltflächen aufrufen für Unternehmensseiten. Diese Schaltflächen werden oben im Titelbild gut sichtbar angezeigt und sind ohne Scrollen sichtbar.

2. Verwenden Sie "Facebook Retargeting / Remarketing Pixel"

Haben Sie bemerkt, dass Sie nach dem Besuch einer Website häufig Anzeigen von diesen Websites auf Facebook sehen?

Dies nennt man Umverteilung oder Remarketing. Diese Websites verwenden die Facebook-Reloading-Technologie, allgemein bekannt als " Facebook Pixel ".

Facebook Pixel fügt Besuchern Ihrer Website nichts hinzu. Es sendet einfach ein Cookie an die Browser Ihrer Besucher, damit Facebook sie erkennen kann.

Nachdem Besucher Ihrer Website Ihre Website verlassen und zu Facebook gegangen sind, werden Ihre Anzeigen nur auf sie ausgerichtet.

Suchst du nach den besten WordPress Themes und Plugins?

Laden Sie die besten Plugins und WordPress-Themes auf Envato herunter und erstellen Sie ganz einfach Ihre Website. Schon mehr als 49.720.000 Downloads. [EXCLUSIVE]

3. Verwenden Sie Facebook-Anzeigen, um Seiten mit Sonderangeboten zu bewerben

Oft zögern die Leute, ihre E-Mail-Adressen zu verbreiten, aber sie sind viel eher bereit, sie zu teilen, wenn Sie im Gegenzug etwas Wertvolles anbieten.

Diese Sonderangebote im Austausch für E-Mail-Adressen werden auch als " Hauptmagnete "" Hauptmagnete sind eBooks, Berichte, Gutscheine und vieles mehr. Je mehr Ihr Angebot auf eine bestimmte Zielgruppe ausgerichtet ist, desto mehr E-Mail-Adressen erhalten Sie.

Lesen Sie auch: 6 beste Marketing-Tools auf Facebook Messenger

Sie können auf Ihrer Website eine Zielseite oder ein Blog mit Ihrem Hauptmagneten erstellen und eine Kampagne verwenden OptinMonster um die E-Mail-Adressen zu erfassen.

Erstellen Sie dann eine Facebook-Anzeige für Ihr kostenloses Sonderangebot, das eine Verbindung zu Ihrer Zielseite herstellt. Diese Technik ist in Kombination mit noch leistungsfähiger Facebook Pixel, weil Sie für Leute werben, die bereits Interesse an dem gezeigt haben, was Sie zu bieten haben.

4. Fügen Sie Links zu Ihren Registrierungsseiten in Ihren YouTube-Videos hinzu

Betreibst du einen YouTube-Kanal? Sie können mit Ihren Zuschauern in Kontakt bleiben, indem Sie Handlungsaufrufe und URLs direkt in Ihre Videos einfügen.

Auch hier ist es eine gute Idee, Benutzer zum Klicken auf Links zu bewegen. Viele Online-Vermarkter bieten dazu Bonusinhalte, Lernmaterialien, Gutscheine und Sonderrabatte an.

Sie können ganz einfach Füge einen Link zu deinem Video hinzu indem Sie zu Ihrem Videomanager gehen und dann auf " Bearbeiten> Karten> Fügen Sie eine Karte "" Dann können Sie einen Link zu Ihrer Website hinzufügen.

Sobald der Benutzer auf Ihrer Website gelandet ist, können Sie eine Zielseite mit einer OptinMonster-Kampagne verwenden, um ihnen gezielte Angebote anzuzeigen. Die Baseline-Erkennungsfunktion von OptinMonster erleichtert die Ausrichtung Ihrer Kampagne, sodass sie nur von Ihrem YouTube-Fan gesehen wird.

5. Führen Sie die Twitter-Werbekampagne aus

Twitter-Anzeigen ist eine weitere soziale Plattform, mit der Sie Ihre Bemühungen zur Lead-Generierung steigern können.

Tatsächlich können Sie mit Twitter selbst Lead-Generierungskampagnen direkt im Tweet-Feed des Benutzers ausführen. Auf diese Weise können Benutzer Ihre E-Mail-Liste abonnieren, ohne Twitter zu verlassen.

Sie können auch Verwenden Sie Twitter-Anzeigen, um den Traffic auf Ihre Website-Zielseite zu lenken.

Erstellen Sie einfach Ihren Online-Shop

Laden Sie kostenlos WooCommerce herunter, die besten E-Commerce-Plugins, um Ihre physischen und digitalen Produkte auf WordPress zu verkaufen. [Empfohlen]

Andere empfohlene Ressourcen

Wir laden Sie außerdem ein, die unten aufgeführten Ressourcen zu konsultieren, um die Kontrolle und Kontrolle Ihrer Website und Ihres Blogs zu verbessern.

Fazit

Hier! Das war's für dieses Tutorial. Ich hoffe, Sie können das Engagement in Ihrem WordPress-Blog steigern.

Sie können jedoch auch unsere RessourcenWenn Sie mehr Elemente benötigen, um Ihre Projekte zur Erstellung von Internetseiten durchzuführen, konsultieren Sie unseren Leitfaden auf der WordPress-Blog-Erstellung oder der eine auf Divi: das beste WordPress-Theme aller Zeiten.

Wenn du hast commentaires oder Vorschläge, lassen Sie es uns bitte in dem für sie reservierten Bereich wissen. Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, nzögern Sie nicht zu Teilen Sie in Ihren bevorzugten sozialen Netzwerken.

...

Dieser Artikel enthält Kommentare 0

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um unerwünschte Inhalte zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verwendet werden.

Zurück nach oben
2 Aktien
Aktie
tweet1
Registrieren1