Springe zum Hauptinhalt

Das WordAds Netzwerk Automattic ist jetzt offen für selbst gehosteten Wordpress-Seite

Divi: das am einfachsten zu verwendende WordPress-Theme

Divi: Das beste WordPress-Theme aller Zeiten!

Mehr 901.000 Downloads, Divi ist das beliebteste WordPress-Theme der Welt. Es ist vollständig, einfach zu bedienen und enthält mehr als 62-freie Vorlagen. [Empfohlen]

Automattic angekündigt dass sein Werbenetzwerk WordAds ist für selbst gehostete WordPress-Sites über Jetpack und das neue Plugin verfügbar AdControl. WordAds, der einen sehr ähnlichen Namen trägt wie AdWords von Google, bietet alle bekannten Werbung auf kostenlosen WordPress.com-Websites.

Selbst gehostete WordPress-Site-Besitzer, die mit WordAds Geld verdienen möchten, sollten dies zuerst tun fragen Um sich dem Netzwerk anzuschließen, muss eine Mindestverkehrsanforderung erfüllt werden. Automattic veröffentlicht nicht das genaue Minimum, das für die Berechtigung erforderlich ist, sondern die Seite WordAds FAQ sagt: "Eine Website benötigt normalerweise jeden Monat Tausende von Seitenaufrufen." Auf der Site müssen außerdem sowohl Jetpack als auch das AdControl-Plugin installiert sein.

Wir haben das Plugin ein- und ausgeschaltet (in erster Linie außerhalbSeit Mitte 2014).

Sagte Derek Springer, ein Code-Spezialist bei Automattic, der beim Schreiben des AdControl-Plugins half.

Erstellen Sie ganz einfach Ihre Website mit Elementor

Mit Elementor können Sie auf einfache Weise jedes Website-Design mit einem professionellen Look erstellen. Zahlen Sie nicht mehr teuer für das, was Sie selbst tun können. [Kostenlos]

Wir machten eine lange Pause, um den hinteren Teil komplett zu überarbeiten (WordAds 2.0) Das ist, was wir jetzt auf WordPress.com verwenden.

WordAds 2.0, im November 2015 vorgestellt, integrierte WordAds in die Hauptoberfläche von WordPress.com mit Umsatzberichten und Zahlungsinformationen. Außerdem wurde eine Echtzeit-Auktionsumgebung eingeführt, in der Werbeagenturen und Käufer auf internationale Anzeigenimpressionen bieten können.

Im Jahr 2013 zahlte Automattic rund 1 Million US-Dollar an WordAds-Publisher, deren Websites 1 Milliarde Anzeigenimpressionen pro Monat lieferten. Die Veröffentlichung der Zahlen ist für 2015 noch nicht verfügbar, aber laut WordAds 2.0 hat das Interesse an dem Programm zugenommen die Ankündigung heute gemacht. Mit der Veröffentlichung von AdControl für selbst gehostete Websites könnte die Anzahl der im Netzwerk verfügbaren Publisher erheblich zunehmen.

Warum AdControl Jetpack braucht?

Seit Jahren wartet die WordPress-Community darauf, wie Automattic Jetpack monetarisieren wird. Jetpack bietet nicht nur selbst gehosteten Benutzern Zugriff auf viele Funktionen von WordPress.com, sondern fungiert auch als Gateway zum Werbenetzwerk von Automattic für über 1 Million aktive Installationen.

Ich habe Springer gefragt, warum AdControl Jetpack benötigt, und er hat die folgenden Gründe angeführt:

  • Wir benötigen eine eindeutige Site-ID (jedem Jetpack-Standort zugewiesen), um Anzeigenimpressionen im Backend zu verfolgen.
  • Wir verwenden die REST-API-Verbindung von Jetpack, um auf einige authentifizierte Parameter in der WP.com-API zuzugreifen.
  • Die Einstellungen für Zahlungen / Einkommen werden alle über Calypso gesteuert und wir möchten eine einzigartige, einheitliche Erfahrung.

WordAds ist eng mit der WordPress.com-Infrastruktur verbunden und erfordert daher die Verfolgung der Authentifizierung und Belohnung für teilnehmende Websites. Jetpack bietet den Login-Link und ist jetzt der Schlüssel, um die Welt der unabhängig gehosteten WordPress-Blogs für das Werbenetzwerk von Automattic zu öffnen.

Dieser Artikel enthält 1 Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um unerwünschte Inhalte zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verwendet werden.

Zurück nach oben
4 Aktien
Aktie1
tweet1
Registrieren2