Springe zum Hauptinhalt

Wie verwalten Updates für Ihre Wordpress-Blog

Divi: das am einfachsten zu verwendende WordPress-Theme

Divi: Das beste WordPress-Theme aller Zeiten!

Mehr 600.000 Downloads, Divi ist das beliebteste WordPress-Theme der Welt. Es ist vollständig, einfach zu bedienen und enthält mehr als 62-freie Vorlagen. [Empfohlen]

Suchen Sie nach einer Möglichkeit, Ihre Blog-Updates effektiver zu verwalten?

Updates sind sehr wichtig für die Sicherheit und Stabilität Ihrer Website.

Bitte lesen Sie zuerst unsere Quick Guide Aktuelles zu Wordpress.

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie mit automatischen Updates von WordPress besser umgehen können.

Aber nehmen Sie sich zuerst die Mühe, einen Blick darauf zu werfen Wie man ein Wordpress-Theme zu installieren, Wie viele Plugins sollte ich installieren auf Wordpress.

Dann machen wir uns an die Arbeit!

WordPress-Update

Warum und wer muss Updates besser verwalten?

Standardmäßig kann sich WordPress automatisch aktualisieren, wenn ein oder ein geringfügiges Sicherheitsupdate verfügbar ist. Bei Hauptversionen müssen Sie das Update selbst starten. Sie müssen auch Installieren Sie das WordPress-Plugin und die Theme-Updates manuell.

Es ist äußerst wichtig, Ihre Website auf dem neuesten Stand zu halten. Lesen Sie dies, um herauszufinden, Was sind die Gründe, warum Sie immer ein aktualisiertes WordPress-Blog haben müssen.

Dies gilt auch für WordPress-Plugins und -Themen in Ihrem WordPress-Blog. Sie müssen WordPress-Theme- und Plugin-Updates installieren, um neue Funktionen und Korrekturen zu erhalten.

Möglicherweise haben Sie jedoch festgestellt, dass einige von ihnen häufiger aktualisiert werden als andere. Viele beliebte Plugins werden fast wöchentlich aktualisiert.

WordPress-Update

Einige Benutzer finden es etwas ärgerlich, dass jedes Mal, wenn sie sich anmelden, neue Updates für ein oder mehrere WordPress-Plugins und -Themes verfügbar sind, und sogar Updates für den WordPress-Kernel. Die Aufgabe wird noch komplizierter, wenn Sie mehrere Websites verwalten.

Wäre es nicht besser, wenn Sie WordPress so konfigurieren könnten, dass Updates für Themes, Plugins und sogar WordPress selbst automatisch installiert werden?

Lassen Sie uns sehen, wie Sie die vollständige Kontrolle über WordPress übernehmen können, um den Zeitaufwand für die Installation von Updates zu minimieren.

So konfigurieren Sie einen Update Manager

Als erstes müssen Sie das Plugin installieren und aktivieren. " Einfache Update Manager “. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Schritt für Schritt Anleitung zur Installation eines WordPress Plugins.

Nachdem Sie das Plugin aktiviert haben, müssen Sie das Interface besuchen. " Dashboard> Up-Optionen Plugin konfigurieren.

Update Manager-Konfigurationsseite

Die Plugin-Einstellungsseite ist in verschiedene Registerkarten unterteilt. Sie landen auf der Hauptregisterkarte mit drei Spalten und zwei Zeilen.

Erstellen Sie ganz einfach Ihre Website mit Elementor

Mit Elementor können Sie auf einfache Weise jedes Website-Design mit einem professionellen Look erstellen. Zahlen Sie nicht mehr teuer für das, was Sie selbst tun können. [Kostenlos]

Auf dieser Seite können Sie schnell auf die Verwaltung von Updates für Themen, WordPress- und Kernel-Plugins zugreifen (Aktivierung und Deaktivierung). Die Standardeinstellungen hier werden empfohlen, aber Sie können sie an Ihr WordPress-Blog anpassen.

Siehe unseren Artikel auf Wie ein Netzwerk auf mehreren Systemen Wordpress zu deinstallieren

Wir empfehlen dringend, Updates für Plugins, WordPress-Themes und insbesondere das WordPress-System nicht zu deaktivieren, da dies ein Risiko darstellen könnte Beeinträchtigen Sie die Sicherheit Ihres Blogs.

Klicken Sie anschließend in den Plugin-Einstellungen auf die Registerkarte Allgemein. Auf dieser Seite haben Sie Zugriff auf die globale Aktivierung oder Deaktivierung von Updates auf WordPress.

Verwaltung von globalen Updates WordPress-Plugin

Konfiguration von automatischen Updates für WordPress, Plugins und WordPress-Themes.

Mit Easy Update Manager können Sie automatische Updates für WordPress, WordPress-Plugins und Themes aktivieren.

Gehen Sie zur Seite mit den Plugin-Einstellungen und klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein. Scrollen Sie danach zum Abschnitt Automatische Updates (Automatische Updates).

automatisches Update

Hier können Sie schnell automatische Updates für WordPress, Plugins oder WordPress-Themes aktivieren. Klicken Sie einfach auf Aktivieren (ermöglichen) und speichern Sie Ihre Einstellungen.

Mit diesem Plugin können Sie auch selektiv automatische Updates für bestimmte WordPress-Plugins oder -Themen aktivieren. Wenn Sie automatische Updates selektiv aktivieren möchten, klicken Sie auf 'Individuell auswählen‚(wählen Sie individuell) unter der Option WordPress Plugins und Themes.

Lesen Sie auch: OptinMonster wurde aktualisiert: Was ist neu?

Legen Sie automatische Updates für ausgewählte WordPress-Plugins und -Themen fest

Wenn Sie automatische Updates für einige Plugins automatisch aktivieren möchten, müssen Sie in den Plugin-Einstellungen zur Registerkarte Plugins wechseln.

Auswahl von Plugins für automatische Updates

Hier sehen Sie eine Liste aller auf Ihrem WordPress-Blog installierten Plugins. Unter jedem Plugin finden Sie einen Link, über den Sie automatische Updates für dieses Plugin aktivieren können.

Suchst du nach den besten WordPress Themes und Plugins?

Laden Sie die besten Plugins und WordPress-Themes auf Envato herunter und erstellen Sie ganz einfach Ihre Website. Schon mehr als 49.720.000 Downloads. [EXCLUSIVE]

Entdecken Sie die 6 Fragen müssen Sie sich fragen, bevor ein Plugin zu installieren

Sie können dasselbe für WordPress-Themen in Ihrem Blog tun.

Verwaltung von Updates für WordPress-Themes

Auf dieser Seite müssen Sie lediglich die Updates für die ausgewählten WordPress-Themes aktivieren.

Wie kann ich nach einem Update zu einer früheren Version eines WordPress-Plugins oder -Themas zurückkehren?

Es kann Situationen geben, in denen Sie nach einem Update zurückkehren möchten, insbesondere wenn dieses neue Update mehr Kompatibilitätsprobleme als Lösungen mit sich bringt.

Alles was Sie tun müssen, ist das Plugin zu installieren und zu aktivieren. " WP Transfer abbrechen “. Wir haben außerdem schrieb ein Tutorial über.

Entdecken Sie auch einige Premium-WordPress-Plugins

Sie können andere WordPress-Plugins verwenden, um ein modernes Erscheinungsbild zu erhalten und den Grip Ihres Blogs oder Ihrer Website zu optimieren.

Wir bieten Ihnen hier einige Premium-WordPress-Plugins an, die Ihnen dabei helfen werden.

1. Whitelabel

Weißes Etikett ist ein Premium-WordPress-Plugin, das Sie einfach auf Ihrer neuen oder alten Website installieren können, um fast alle Anpassungen Ihres Dashboards - Admin-Bereich - zu verwalten. Es verfügt über leistungsstarke Funktionen, die über eine Reihe von Tools und Schnittstellen gesteuert werden können, mit denen Ihre Benutzer intuitiv umgehen können.

Es bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr eigenes CSS hinzuzufügen, um den Admin-Bereich anzupassen und die Anmeldeseite, damit Sie die volle Kontrolle über das Design haben. Dieses WordPress-Plugin enthält auch viele Funktionen, wie z Anpassen der Symbolleiste, Logo, Menüelemente und Symbole, Benutzerrollen, Farbschemata, Hintergründe, Benachrichtigungen usw.

Darüber hinaus ist es mit fast allen WordPress-Plugins und -Themen kompatibel, die wir erwähnen werden WooCommerce et Divi.

Download | Demo | Web-Hosting

2. SNIP: Strukturiertes Daten-Plugin für WordPress

Es ist ein WordPress-Plugin, das die Anzeige von Suchergebnissen durch die Verwendung von Mikrodaten verbessert. Ihre SEO steigert sich somit auf Suchmaschinen wie Bing, Google, Yahoo, Yandex.

Um dieses Plugin zu nutzen, müssen Sie zuerst Ihren eigenen Code setzen Rich Snippets oder ändern Sie einfach die vorinstallierten Elemente. Dann definieren Sie die HTML-Markup Sie benötigen für Mikrodaten.

Beachten Sie, dass keine PHP-Programmierkenntnisse erforderlich sind, PHP jedoch verwendet werden kann, wenn Sie spezielle Aufgaben ausführen möchten.

Entdecken Sie auchEinführung in das Verständnis von PHP-Fehler auf Wordpress

Speichern Sie abschließend Ihre Einstellungen und verwenden Sie den in Ihren Artikeln, Seiten oder benutzerdefinierten Publikationstypen generierten Shortcode.

Download | Demo | Web-Hosting

3. Schicht Slider

Layer Slider ist mit Abstand das beliebteste Slider-Plugin. Es ist der professionellste Slider mit dem berühmten Parallaxeeffekt und Hunderten von Übergängen. Mit LayerSlider können Sie einen Bildschieber oder ein rotierendes Banner für Ihr Blog erstellen. Es verfügt über unzählige anpassbare Funktionen und Optionen.

Mit dem unglaublichen WYSIWYG-Folieneditor können Sie Schieberegler erstellen und sogar mühelos neue Schiebereglerübergänge erstellen.

Ich sollte auch angeben dass es sich leicht an mobile Geräte anpasst und unterstützt auch verwandte Aktionen (Touch, Slide). Es wurde nicht nur entwickelt, um schneller zu laufen, sondern auch um umsetzbare Informationen bereitzustellen. Suchmaschinen.

Erstellen Sie einfach Ihren Online-Shop

Laden Sie kostenlos WooCommerce herunter, die besten E-Commerce-Plugins, um Ihre physischen und digitalen Produkte auf WordPress zu verkaufen. [Empfohlen]

Ich erzähle Ihnen nicht mehr, es ist nur eine Wahl zu prüfen. Sie können Schauen Sie sich seine Demo an um sich ein Bild von seiner Verwendung zu machen.

Download | Demo | Web-Hosting

Empfohlene Ressourcen

Entdecken Sie weitere empfohlene Ressourcen, die Sie bei der Erstellung und Verwaltung Ihrer Website unterstützen.

Fazit

Hier ! Das ist alles für dieses Tutorial. Ich hoffe, Sie können damit die Updates für Ihr WordPress-Blog besser verwalten.

Sie können sich aber auch beraten unsere RessourcenWenn Sie mehr Elemente benötigen, um Ihre Projekte zur Erstellung von Internetseiten durchzuführen, konsultieren Sie unseren Leitfaden zu WordPress-Blog-Erstellung.

Wenn Sie Vorschläge oder Anmerkungen haben, hinterlassen Sie diese in unserer Rubrik commentaires. Zögern Sie nicht zu Teile es mit deinen Freunden in deinen bevorzugten sozialen Netzwerken.

… WordPress-Plugins, WordPress-Tutorial, Update, Automatisierung von Updates, Verwaltung von WordPress-Updates, Aktualisierung von WordPress, Hintergrundupdates, automatische Aktualisierung von WordPress, Automatisierung von Updates WordPress-Update, Top-Premium-WordPress-Plugin, bestes Premium-WordPress-Plugin,

Dieser Artikel enthält Kommentare 0

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um unerwünschte Inhalte zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verwendet werden.

Zurück nach oben
24 Aktien
Aktie22
tweet2
Registrieren