Springe zum Hauptinhalt

Wie Sie Ihre Bilder für Google SEO optimieren

Divi: das am einfachsten zu verwendende WordPress-Theme

Divi: Das beste WordPress-Theme aller Zeiten!

Mehr 600.000 Downloads, Divi ist das beliebteste WordPress-Theme der Welt. Es ist vollständig, einfach zu bedienen und enthält mehr als 62-freie Vorlagen. [Empfohlen]

Eine Möglichkeit, Ihre Chancen in Suchmaschinen zu verbessern und Ihre Website für Keywords und Suchanfragen zu optimieren, ist Optimieren Sie Ihre Bilder für SEO. In diesem Artikel werden die wichtigsten Schritte zum Erstellen optimierter Bilder für die kostenlose Auflistung von Google beschrieben. Wir werden Ihnen auch ein gutes Plugin anbieten, das die Arbeit für Sie erledigt.

Warum sollten Sie Bilder zu Ihren Artikeln hinzufügen

Wenn Sie ansprechende Inhalte für Ihre Leser erstellen möchten, können Sie Ihren Posts Bilder hinzufügen, um dieses Ziel zu erreichen. Massive Textblöcke können für die Leser entmutigend sein und Ihre Inhalte beschädigen, wann, wann (Ihr Inhalt) wird mit relevanten Bildern geschrieben, kann dies ein attraktiverer Artikel werden.

Suchmaschinen wie Google suchen auch nach Bildern, wenn sie die Qualität einer Webseite bewerten. Daher gibt es einen weiteren Vorteil, wenn Sie Bilder in Ihre Blog-Posts aufnehmen. Es gibt jedoch ein kleines Problem damit. Google und andere Suchmaschinen können nicht effektiv alles sehen, was die in Ihren Inhalten verwendeten Fotos darstellen.

Es liegt an Ihnen, sich zu vergewissern Suchmaschinen kennen den Inhalt Ihrer Bilder, benennen und beschreiben sie richtig.

So geben Sie Ihren Bildern eine Beschreibung

Wenn Sie ein Bild in einen Artikel in WordPress einfügen, haben Sie die Möglichkeit, die entsprechenden Felder des Bildes auszufüllen. Durch Klicken auf die Schaltfläche "Ein Medium einlegen" Über das Post-Edit-Menü und durch Hochladen oder Auswählen des Bildes können Sie diese Felder ausfüllen oder vermeiden und die Standardeinstellungen beibehalten.

Um diese Funktion optimal nutzen zu können, wird dringend empfohlen, diese Felder auszufüllen, um Ihren Lesern und Suchmaschinen zu helfen.

SEO-Images-Added-Medien

Wie Sie im obigen Beispiel sehen können, habe ich ein Foto von einer meiner LENS-Präsentationen eingefügt. Es gibt vier Hauptbereiche, an denen wir interessiert sind:

  • LeTitre
  • Die Legende
  • Die Alternative Text
  • die Beschreibung

Standardmäßig füllt WordPress das Feld " Titel » mit dem Dateinamen des Bildes. In diesem Feld wird Ihr Bild beschriftet, wenn sich der Mauszeiger eines Benutzers darüber befindet. Es wird ein Tooltip mit dem Titel angezeigt.

Erstellen Sie ganz einfach Ihre Website mit Elementor

Mit Elementor können Sie auf einfache Weise jedes Website-Design mit einem professionellen Look erstellen. Zahlen Sie nicht mehr teuer für das, was Sie selbst tun können. [Kostenlos]

Obwohl dieses Feld nicht direkt für SEO-Zwecke verwendet wird, ist es dennoch eine gute Idee, es mit einem beschreibenden Text des Bildes zu füllen.

  • Im Beispiel habe ich den Titel verwendet "LENS ein Thema für Fotografen" .

Das nächste Feld ist die Legende. Der hier eingegebene Text wird in Ihrem Beitrag oder auf Ihrer Seite unter dem Bild angezeigt. Dieses Feld ist optional und kann verwendet werden, um Ihr Bild Ihren Lesern besser zu beschreiben oder zusätzliche Informationen bereitzustellen.

  • Zum Beispiel Bild könnte ich "Überblick über die LENS-Themenpräsentation" für die Legende.

Le Text Alternative oder die alternative Textfeld ist sehr wichtig, hier ist sehr bedeutsam im Hinblick auf die gute Praxis.

Dieser Text ist eine neue Gelegenheit, Ihr Bild zu beschreiben. Dieses Mal wird es von Google verwendet, um zu bestimmen, was das Bild darstellt. Vielleicht noch wichtigerWer sich auf Screenreader wie Sehbehinderte verlässt, hört den Text (zu lesen), die ihnen eine Vorstellung davon geben, was das Bild darstellt. Hier sollte der Text nicht so komplex sein wie der Titel.

  • Ein Beispiel für einen geeigneten alternativen Text in diesem Fall wäre "LENS Theme Model".

Le Dateiname ist auch wichtig, weil es dem Benutzer und den Suchmaschinen einen weiteren Hinweis darauf gibt, wie das Foto aussehen könnte. Obwohl Leerzeichen in Dateinamen nicht zulässig sind und längst verschwunden sind, können Sie sie durch einen Bindestrich ersetzen, wenn Sie sie nicht zum Benennen Ihrer Dateien verwenden möchten, da diese als "" interpretiert werden Raum von vielen Systemen.

Das Weglassen von Leerzeichen oder eines Indikators kann die Interpretation von Dateinamen mit mehreren Wörtern erschweren.

Suchst du nach den besten WordPress Themes und Plugins?

Laden Sie die besten Plugins und WordPress-Themes auf Envato herunter und erstellen Sie ganz einfach Ihre Website. Schon mehr als 49.720.000 Downloads. [EXCLUSIVE]

Un Hauptvorteil der Verwendung beschreibender Dateinamen für Ihre BilderDies bedeutet, dass sie nicht nur von Suchmaschinen leichter gefunden werden können, sondern auch, dass das Titelfeld bereits beim Hochladen eines Bilds mit einem verwendbaren Wert gefüllt ist, wodurch Sie Zeit und Mühe sparen.

das Feld Beschreibung Ermöglicht eine bessere Bearbeitung des Titels und die Bereitstellung detaillierterer Informationen zum Foto oder Bild. Dies kann für den Leser, die Suchmaschinen und alle anderen Dienste oder Benutzer nützlich sein, die Ihre Inhalte kategorisieren.

Es ist auch wichtig, dass die Größe Ihrer Bilddatei optimal ist. Es ist keine gute Idee, eine Datei herunterzuladen, deren Abmessungen größer sind als die, die von Ihrem Blog angezeigt werden können. In diesem Fall können Sie entweder die Größe der Bilder ändern, bevor Sie sie auf WordPress hochladen, oder Sie verwenden dieBildeditor, der in WordPress integriert ist und seine Bildskalierungsfunktion, um ihre Abmessungen zu ändern.

SEO Editor-Bild-Zuschneiden Bilder

Anatomie eines optimierten SEO-Images

Sobald die Felder ausgefüllt sind, können Sie das Bild in einen Beitrag einfügen und dabei sicherstellen, dass Sie alles getan haben, um aus SEO-Sicht das Beste aus Ihren Bildern herauszuholen. Daher müssen Sie sicherstellen, dass die in Ihren Beiträgen verwendeten Bilder immer verständlich sind.

SEO-Bilder-Muster-Bild

In diesem Bild können Sie sehen, dass die Legende angezeigt wurde und der Tooltip den Titel anzeigt. Alle diese Elemente sind relevant, ohne Übertreibung und ohne Scherz.

Wenn Sie eines dieser Felder nachher bearbeiten müssen, klicken Sie einfach im Post-Editor auf das Bild und dann auf das Symbol "Bild bearbeiten".

SEO-Bilder-Ändern-Bild

Hier können Sie die Felder und auch andere Eigenschaften des Bildes ändern und festlegen, wie es im Beitrag angezeigt wird.

Prozessautomatisierung

Die oben genannten Schritte sind zwar in Bezug auf die dafür erforderliche Zeit recht effizient, aber wenn Sie regelmäßig mehrere Bilder in Ihre Posts einfügen, kann sich der zusätzliche Zeitaufwand schnell erhöhen.

Um den Prozess zu automatisieren und Zeit zu sparen, gibt es ein praktisches und kostenloses Plugin.

Das Plugin wird aufgerufen SEO Friendly Images und es fügt allen Ihren Bildern automatisch Alt- und Titelattribute hinzu. Abhängig von Ihren Einstellungen kann dieses Plugin Alt- und Titrse-Tags hinzufügen, wenn keine Informationen vorhanden sind. Verwenden Sie dazu Ihre Post-Attribute oder Bilddateinamen.

Erstellen Sie einfach Ihren Online-Shop

Laden Sie kostenlos WooCommerce herunter, die besten E-Commerce-Plugins, um Ihre physischen und digitalen Produkte auf WordPress zu verkaufen. [Empfohlen]

SEO-Bilder-Plugin-Einstellungen

Die Optionen sind sehr einfach zu konfigurieren und das Plugin kann die Alt-Tags und den Titel mithilfe des Beitragstitels, des Bilddateinamens, der Beitragskategorie oder der Beitragstags selbst vervollständigen.

Fazit

Das Hinzufügen von Bildern zu Ihren Posts kann den geschriebenen Inhalt erheblich verbessern. Sogar der interessanteste und attraktivste Artikel kann mit Fotos oder Bildern angereichert werden, so dass es einige Zeit dauert, sie aufzunehmen. Im Anschluss SEO Tipps für die Verwendung von Bildern in Wordpress oben, werden Sie auf jeden Fall mehr Besucher erhalten somit mehr Traffic von Google.

Verwenden Sie ein anderes Plugin oder eine andere Methode, mit der Sie die SEO Ihrer Posts dank der Bilder optimieren können? Wenn ja, dann zögern Sie nicht, uns dies im Kommentarbereich mitzuteilen.

Dieser Artikel enthält Kommentare 2

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um unerwünschte Inhalte zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verwendet werden.

Zurück nach oben
5 Aktien
Aktie5
tweet
Registrieren