Springe zum Hauptinhalt

Wie eine Strategie für Ihren Content-Marketing zu schaffen

Divi: das am einfachsten zu verwendende WordPress-Theme

Divi: Das beste WordPress-Theme aller Zeiten!

Mehr 901.000 Downloads, Divi ist das beliebteste WordPress-Theme der Welt. Es ist vollständig, einfach zu bedienen und enthält mehr als 62-freie Vorlagen. [Empfohlen]

Alle Handlungen, die Sie als Blogger darstellen, müssen einen Zweck haben. Dieser basiert auf der Strategie, die Sie für Ihr Content-Marketing verwenden.

Ihr Blogging selbst sollte Teil einer umfassenderen Strategie sein, die in untergeordnete Strategien unterteilt wird. In diesem Artikel werde ich Ihnen Elemente mitteilen, mit denen Sie eines entwickeln und gleichzeitig die Wirkung Ihrer Content-Marketing-Bemühungen verbessern können.

Die Strategie, die Sie an der Basis festlegen, dient Ihnen als Leitfaden, indem Sie jede Maßnahme ausrichten, die Sie ergreifen müssen, und ermöglicht es Ihnen, viele wichtige Entscheidungen zu antizipieren. Dies gibt Ihnen echte Kontrolle über Ihre Arbeit.

1. Gestalten Sie Ihre zentrale Botschaft, indem Sie Vorteile oder Tags angeben

Ihre Kernbotschaft als Leitfaden für jedes Stück von Inhalten dienen sollten Sie produzieren.

  • Brainstorming, um präzise Aussagen zu treffen, die Ihre zentrale Botschaft zusammenfassen
  • Alternativ können Sie eine Zusammenstellung von drei Wörtern erstellen, die Ihre zentrale Botschaft oder den Nutzen, den Sie aus der Zusammenarbeit mit Ihnen ziehen, zusammenfassen.
  • Erstellen Sie eine Liste Ihrer besten Ideen für Tags
  • Testen Sie Ihre Ideen mit Freunden, Kollegen und sogar Verbrauchern
  • Notieren Sie den Nutzennachweis auf Zellebene Zusammenfassung / Stichwort In der zentralen Nachrichtenbox in Ihrem Planungsdokument.

2. Verwandeln Sie Ihre Themen oder Unter-Nachrichten in Stichwörter

Sie müssen jede Ihrer sekundären Nachrichten in Wörter und Schlüsselphrasen umwandeln, die als Kategorienüberschriften verwendet werden können.

Stellen Sie sich ein Schlüsselwort vor, das den Inhalt zusammenfasst, den Sie für diese sekundäre Nachricht erstellen

3. Entscheiden Sie, welche Arten von Inhalten Sie erstellen möchten.

Sie können für einen Inhaltstyp oder mehrere Typen entscheiden. Als Optionen haben Sie:

Blog-Beiträge

Dies sind Artikel, die sich auf Ihre Kernnachricht und Ihre Sekundärnachrichten beziehen. Sie können zwischen 100 und 2 Wörter umfassen, je nachdem, welches Format Sie auswählen und was Ihre Leser bevorzugen.

Die meistgesuchten Artikel sind in der Regel rangierte höher auf Suchmaschinenim Vergleich zu denen, die es nicht sind.

Artikel aus dem Magazin

Ähnlich wie in Blog-Posts werden in diesen Artikeln Probleme im Zusammenhang mit Ihrer zentralen Botschaft behandelt. Aber anstatt sie in der digitalen Welt zu veröffentlichen, veröffentlichen Sie sie in einer gedruckten Zeitschrift. Dieses Magazin kann das Ihrer Marke, das Magazin Ihrer Nische oder ein Magazin für Verbraucher sein.

die Videos

Möglicherweise werden nicht alle Inhalte auf Ihrer Website gehostet. Sie können einen Kanal auf Youtube oder Vimeo erstellen, der einen weiteren Zugangspunkt für Ihr Unternehmen bietet. Einige Content-Vermarkter laden Videos auf YouTube hoch und veröffentlichen sie erneut in ihrem Blog. Andere erstellen einen Videoblog (vlog), der auf YouTube lebt.

Erstellen Sie ganz einfach Ihre Website mit Elementor

Mit Elementor können Sie auf einfache Weise jedes Website-Design mit einem professionellen Look erstellen. Zahlen Sie nicht mehr teuer für das, was Sie selbst tun können. [Kostenlos]

Podcasts

Dies sind Audioartikel oder Radiosendungen, die normalerweise auf iTubes, Stitcher Radio oder sogar Blubrry veröffentlicht werden. Podcasting ist beliebt, weil diejenigen, die möglicherweise nicht die Zeit zum Lesen haben, Artikel täglich anhören können, während sie ihren Geschäften nachgehen.

Webinare und Teleseminare

Sie können Informationen während Veranstaltungen einem Live-Publikum präsentieren und die Aufzeichnungen und Diashows als Inhalt auf Ihrer Website, in Newslettern sowie für Programme oder Produkte verwenden.

Reden, Workshops und Interviews

Wenn Sie Informationen haben, dann haben Sie Inhalt. Darüber hinaus ist es einfach, diese Informationen zu recyceln und in andere Arten von Inhalten zu integrieren, um einen Mehrwert zu erzielen.

PowerPoint-Diashows

Legen Sie sie auf Ihrer Website ab. verwandle sie in Infografiken. Verwenden Sie sie in Ihren Blog-Posts. Laden Sie sie auch auf Slideshare.

Die Tutorials und Anleitungen

Sie können eine Webseite erstellen, die Links zu zusätzlichen Informationen enthält. Diese müssen in einen Unterrichtsplan passen, der das Wissen Ihrer Leser erweitert. Dies ist eine gute Möglichkeit, Autorität in Ihrem Fachgebiet aufzubauen.

Denken Sie daran, den Leuten zu sagen, was sie tun sollen, wenn sie zusätzliche Hilfe benötigen. (Auf diese Weise können Sie mit Ihren Inhalten ganz einfach Ihre Geschäftsziele erreichen)

die Infografiken

Infografiken sind kreative Präsentationen von Fakten und Zahlen, die sich von den vorherrschenden langweiligen Berichten unterscheiden. Wenn sie gut gemacht sind, sind sie auch sehr teilbar. Visual.ly ist eine gute Quelle für einfache Grafiken.

Whitepaper und Sonderberichte

Die Menschen wollen nützliche Informationen, die ihnen helfen, bessere Entscheidungen zu treffen. Aus diesem Grund funktionieren Whitepaper, Sonderberichte und andere Informationen so gut. Sie können sie Ihren Followern in regelmäßigen Abständen anbieten, um einen Mehrwert zu erzielen, oder als Anreiz, sich Ihrer E-Mail-Liste anzuschließen.

Suchst du nach den besten WordPress Themes und Plugins?

Laden Sie die besten Plugins und WordPress-Themes auf Envato herunter und erstellen Sie ganz einfach Ihre Website. Schon mehr als 49.720.000 Downloads. [EXCLUSIVE]

Newsletter

Beim Content Marketing geht es darum, Beziehungen aufzubauen. Was gibt es Schöneres, als Ihre Inhalte an die Posteingänge Ihrer Leserschaft zu senden, als sie jeden Tag auf Ihrer Website zu zeigen? Ein Newsletter hilft Ihnen auch beim Erstellen Ihrer E-Mail-Liste, sodass Sie auch Angebote per E-Mail machen können.

Die E-Books, Bücher und Produkte oder Programme

Ebooks und Bücher sind ein guter Weg, um Autorität und Vertrauen aufzubauen. Sie können ganz einfach ein kleines E-Book erstellen und bei Amazon verkaufen. Dann konvertieren Sie es in PDF und bieten es auf Ihrer Website an.

Tipp 1: Wenn Sie gerade erst mit Ihrer Content-Marketing-Strategie beginnen, beginnen Sie mit Ihrem Blog. Wenn Sie mehr Erfahrung sammeln, fügen Sie jeweils ein oder zwei neue Arten von Inhalten hinzu.

2-Tipp : Bevor Sie sich für eine Art von Inhalt entscheiden, überprüfen Sie Ihre Auswahl zweimal:

  • Ist das für Sie einfach zu erstellen?
  • Möchten Ihre Follower Informationen in diesem Format erhalten?

4. Stellen Sie Ihren Publikationsplan auf

Von hier aus dient Ihre zentrale Nachricht als Leitfaden für jeden von Ihnen erstellten Inhalt. Wenn ein Betreff oder eine Idee Ihre zentrale Botschaft nicht unterstützt, verschwenden Sie keine Zeit damit.

Legen Sie Ihre Veröffentlichungshäufigkeit fest

Einige Blogger und Vlogger veröffentlichen jeden Tag, andere jeden Monat. Wählen Sie eine Frequenz in diesem Intervall (eine, die für Sie arbeiten). Denken Sie daran, wie viel Zeit Sie benötigen, um andere Arten von Inhalten zu erstellen, in sozialen Netzwerken teilzunehmen und alles zu tun, was Sie als Nächstes tun müssen.

Entscheide dich für die Länge

Möchten Sie ein Wortlimit für geschriebene Inhalte und ein Zeitlimit für Webinare und Podcasts festlegen? Oder möchten Sie, dass jeder Artikel lang genug ist, um das Thema sofort zu behandeln? Beide Ansätze sind aber akzeptabel Sie müssen die Standards für den Inhalt Ihrer Marke festlegen.

Wähle den Stil

Welchen Ton oder Stil möchten Sie für Ihre Inhalte haben? Aktuell? Freundlich? Kurz und direkt? Fachmann? Etc. Es ist deine Entscheidung. Wählen Sie einfach einen Stil, der gut zu Ihnen passt und Ihre Persönlichkeit zur Geltung bringt. Versuchen Sie nicht, einen Stil zu kopieren, der funktioniert, nur weil er funktioniert, sondern wählen Sie den für Sie geeigneten aus und verwenden Sie ihn.

Sie können jene inspiriert, die Sie faszinieren, aber das lässt deine Persönlichkeit nicht verschwinden.

Denken Sie daran, jede dieser Entscheidungen in Ihrem Planungsdokument festzuhalten. Wenn Sie dies nicht tun, können Sie sich leicht in Ihrer Arbeit verlieren. Mit diesem Dokument können Sie den Fortschritt Ihrer Arbeit bewerten und ihm Grenzen setzen.

Fazit

Die Entwicklung einer guten Strategie für Ihr Content-Marketing ist für jeden Blogger von entscheidender Bedeutung. Durch die Implementierung der verschiedenen oben aufgeführten Elemente können Sie Ihre Content-Marketing-Bemühungen steuern und steuern.

Erstellen Sie einfach Ihren Online-Shop

Laden Sie kostenlos WooCommerce herunter, die besten E-Commerce-Plugins, um Ihre physischen und digitalen Produkte auf WordPress zu verkaufen. [Empfohlen]

Sind Sie es gewohnt, strategisch oder eher instinktiv zu bloggen?

Haben Sie jemals eine Content-Marketing-Strategie entwickelt? Wie haben Sie es umgesetzt?

Vielen Dank, dass Sie die BlogPasCher-Erfahrung mit Ihren Kommentaren bereichert haben.

Vergessen Sie nicht, diesen Artikel in Ihren bevorzugten sozialen Netzwerken zu teilen, wenn es Ihnen gefallen hat!

Dieser Artikel enthält Kommentare 0

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um unerwünschte Inhalte zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verwendet werden.

Zurück nach oben
0 Aktien
Aktie
tweet
Registrieren