Springe zum Hauptinhalt

WordPress Core-Entwicklungs-Updates [Ausgabe Juni 2014]

Divi: das am einfachsten zu verwendende WordPress-Theme

Divi: Das beste WordPress-Theme aller Zeiten!

Mehr 901.000 Downloads, Divi ist das beliebteste WordPress-Theme der Welt. Es ist vollständig, einfach zu bedienen und enthält mehr als 62-freie Vorlagen. [Empfohlen]

Ist schon wieder ein Monat vergangen? Basierend auf dem Rückstand von Make WordPress Core-E-Mails, die ich für den Monat Juni habe, wäre die Antwort auf diese Frage ein klares „Ja“.

Das bedeutet, dass es für uns an der Zeit ist, in die neuesten Updates und Ankündigungen des WordPress-Entwicklungsteams einzutauchen.

Es gibt viel zu besprechen, also fangen wir an!

SSL in 4.0

Eines der ersten Updates im Juni betraf die Entwicklung einer SSL-Arbeitsgruppe, die „mehrere Fixes“ für SSL für die WordPress-Version 4.0 implementieren sollte.

Das von John Blackbourn geschriebene Update behebt viele Fehler im Zusammenhang mit SSL und was das Team tun kann, um sie zu verbessern. Einige dieser Fehler umfassen:

  • HTTP-Front-End- und HTTPs-Back-End-Probleme, z. B. eine fehlerhafte Anpassungsvorschau, ein falsches Schema, das an Medien in Beiträgen angehängt ist, und ein mit GUIDs verwendetes Administratorschema.
  • Andere Front-End-Probleme im Zusammenhang mit dem Auferlegen eines https-Schemas auf lokale Inhalte unter Verwendung von kanonischen und lokalen Skripts und Stilen in der Warteschlange.
  • Andere Back-End-Probleme wie gemischter Inhalt im Editor, nicht geladene Design-Miniaturansichten und XML-RPC, das https nicht erzwingt.
  • Andere https-Probleme wie fehlende sichere oEmbeds-Unterstützung, Verlust des https-Schemas beim Versuch, Siteurl zu aktualisieren usw.
  • Ein Mangel an Sicherheit bei allen Cookies.

Bei den Bemühungen, WordPress auf 100% SSL umzustellen, wird es sicherlich einige Unebenheiten geben. Sie sollten jedoch froh sein zu wissen, dass zum Zeitpunkt dieses Schreibens mehrere der oben aufgeführten Fehler bereits behoben wurden. Gut gemacht für den Fortschritt!

Änderungen am Datenbankschema

In einem der Update-Beiträge dieses Monats ging es um Änderungen am Datenbankschema.

Laut Simon Wheatley wurden während eines Chats mit den Entwicklern mehrere Schemaänderungstickets angesprochen, und als Ergebnis wurde eine Methode zur Optimierung ihrer Lösung geschaffen.

Einige der Tickets beinhalteten Dinge wie langsame Abfragen und die Unfähigkeit, "doppelte Kategorie-Schnecken mit verschiedenen Eltern" zu haben.

Plugins-Seite

Eines der größten Entwicklungsupdates betraf die Plugins-Seite und wie sie im WordPress-Dashboard präsentiert wird.

Erstellen Sie ganz einfach Ihre Website mit Elementor

Mit Elementor können Sie auf einfache Weise jedes Website-Design mit einem professionellen Look erstellen. Zahlen Sie nicht mehr teuer für das, was Sie selbst tun können. [Kostenlos]

Dies ist eigentlich eine Fortsetzung der Erwähnung vom letzten Monat, dass die Plugins-Seite definitiv für ein Update auf dem Tisch war.

Laut Mel Choyce könnte die neue Plugin-Seite wie folgt aussehen:

Dieses Mockup basiert stark auf der Seite "Neues Thema hinzufügen" und verwendet Kategorien anstelle von Filtern, da Choyce diese Option mit Plugins für sinnvoller hält. Die Ergebnisse sind nach der Anzahl der Downloads eines Plugins, seiner Popularität und positiven Bewertungen geordnet. Die einzigen Filter, die es bietet, sind die für Versions- und Sprachkompatibilität.

Es wird auch davon gesprochen, mehr Wert auf Plugin-Beschreibungen als auf den visuellen Ansatz bei Themen zu legen, was sinnvoll ist, da Plugins oft überhaupt nicht sehr visuell sind.

Eine andere Möglichkeit ist das Hinzufügen einer Landing Page, die neue WordPress-Benutzer (die derzeit keine Plugins installiert haben) zu einigen der beliebtesten derzeit verfügbaren Plugins führt.

Unabhängig von den Details konzentriert sich das Team in erster Linie darauf, den „Workflow“ rund um die Installation von Plugins zu verbessern – die Benutzer werden nahtlos von dem Wunsch, ihren Websites Funktionen hinzuzufügen, hin zur Suche nach einem Plugin, um eines zu finden und es zu installieren, übergehen.

Entwickler-Chat: 6/11

Ich mag die Zusammenfassungen von Entwicklungsgesprächen immer, weil sie wie ein Einblick in die Gedanken der Entwickler und ihre Anliegen sind. Meiner Meinung nach gibt es keinen besseren Weg, um zu erfahren, was in WordPress vor sich geht.

Die Dev-Chat-Zusammenfassung vom 11 wurde also von Helen Hou-Sandi geschrieben und beginnt mit einem 06-Statusupdate. Bugfixes sollten in der folgenden Woche bereitgestellt werden.

Dann ging es weiter zu den Features für 4.0. Beginnen, Drücken Sie dies kommt an, ist aber noch nicht bereit für die Hauptsendezeit. Eine 4.0-Funktionsliste enthält Dinge wie oEmbed, i18n-Auffindbarkeit, Plugin-Installationsupdates, Medienraster und Änderungen am Post-Editor.

Suchst du nach den besten WordPress Themes und Plugins?

Laden Sie die besten Plugins und WordPress-Themes auf Envato herunter und erstellen Sie ganz einfach Ihre Website. Schon mehr als 49.720.000 Downloads. [EXCLUSIVE]

Globale Kernel-Updates: 6/15

Dieser Übersichtsartikel versucht, die Leute über alles, was in Core Country passiert, zu informieren.

Mike Schroder macht einen guten Job, alles in mundgerechte Stücke zu zerlegen. Wir haben hier bereits mehrere Updates behandelt, aber hier sind ein paar Highlights, die in früheren Artikeln nicht erwähnt wurden:

  • Dem Plugin-Installationsbildschirm wurde eine Registerkarte "Beta-Tests" hinzugefügt, damit Entwickler die "Funktionalität als Plugins" leichter verfolgen können. Ein gutes Beispiel ist Drücken Sie dies.
  • Die Mediathek hat eine Rasteransicht erhalten. Derzeit befindet er sich im Alpha-Stadium.
  • Zahlreiche Aktualisierungen der Integrationen, einschließlich Unterstützung für TED-Konferenzen, CollegeHumor.com und Mixcloud.
  • Das Hinzufügen von CSS-Regeln, damit Videos unabhängig vom Thema, in dem sie präsentiert werden, reaktionsschnell bleiben.
  • Bessere Tastaturzugänglichkeit für Multimedia-Modal.
  • WP_Änderungen der Anfrage
  • Hinzufügen von wp_spaces_regexp () um weiße Zeichen zu filtern
  • wptexturize() aktualisiert.
  • TinyMCE wurde auf 4.0.28 aktualisiert.

like_escape() wird in 4.0 nicht mehr verwendet

Laut Scott Taylor ist like_escape() für WordPress 4.0 veraltet.

Die Funktion funktioniert weiterhin mit bestehenden Plugins, aber es wird ab jetzt eine neue Funktion geben, die sie ersetzt. Dieser Code funktioniert immer noch, aber wenn Sie WP_DEBUG aktiviert haben, erhalten Sie jetzt eine Fehlermeldung, sagt Taylor.

In seinem Artikel nennt er mehrere Beispiele für alte Codeschnipsel aus Version 3.9 und wie diese in Version 4.0 aussehen sollen. Tatsächlich sollte like_escape() jetzt als $ wpdb-.esc_like() geschrieben werden. Es enthält auch einige Beispiele für andere Möglichkeiten zum Schreiben von Code. Natürlich können Sie Ihren Code in Ruhe lassen – dies wird immer noch funktionieren, insbesondere wenn Sie Kompatibilität vor 3.9 benötigen.

Warum also überhaupt die Veränderung? Anscheinend war der ursprüngliche Code nicht der sicherste oder sicherste. Es war jedoch nie "für den Einsatz in einem sicherheitskritischen Kontext vorgesehen", erklärt Taylor. Solange es richtig verwendet wird, gibt es keine Probleme. Aber das hat die Leute nicht davon abgehalten, es so zu verwenden, wie sie es nicht sollten.

Entwickler-Chat: 18

Eine weitere Woche, eine andere Entwicklungskatze. Das vom 18. Juni wurde von Helen Hou-Sandi noch einmal schön zusammengefasst.

In diesem Meeting diskutierten die Entwickler eine Vielzahl von Problemen mit dem Customizer - der umbenannt wurde in (In Trac anpassen) die Erfahrung des Herausgebers und die Erfahrung mit der Installation des Plug-ins. Andere Themen, die die Diskussionsrunden machten, waren Schemaänderungen und Taxonomie.

JSON V1.1 REST API verfügbar

Die Entwicklungen des Monats endeten mit einer ziemlich wichtigen Ankündigung: der Veröffentlichung der JSON REST API Version 1.1. Ryan McCue erklärt, was es bedeutet und was die Version beinhaltet. Er merkt schnell, dass der Ausgang klein und super fokussiert ist, aber das ist für mich in Ordnung. Ich mag es wirklich, wenn ein Update hart arbeitet, um eine Sache zu tun und es tut alors Recht.

Zu den Besonderheiten der Version 1.1 gehören neue Taxonomien und Termrouten, die Möglichkeit, das API-Ressourcenpräfix anzupassen, das Hinzufügen von nichtig wie ein Datum für Nachrichtenentwürfe, verschiedene Korrekturen von Extraktfehlern, Korrekturen für die Verwaltung von passwortgeschützten Nachrichten, die Möglichkeit, ein Änderungsdatum beim Erstellen und Aktualisieren von Nachrichten festzulegen, sowie eine Vielzahl anderer Bugfixes.

McCue sagt auch, dass Version 1.2 bereits in Arbeit ist und wie immer das Team definitiv Hilfe brauchen würde.

Erstellen Sie einfach Ihren Online-Shop

Laden Sie kostenlos WooCommerce herunter, die besten E-Commerce-Plugins, um Ihre physischen und digitalen Produkte auf WordPress zu verkaufen. [Empfohlen]

Fazit

Das ist alles, was sie für einen weiteren Monat WordPress Core-Updates geschrieben hat. Ich hoffe, Sie finden es nützlich, insbesondere wenn Sie vorhaben, irgendwann in die Entwicklung einzusteigen.

Auf welche Neuigkeiten von Core freuen Sie sich am meisten?

Quelle Link

Dieser Artikel enthält Kommentare 0

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um unerwünschte Inhalte zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verwendet werden.

Zurück nach oben
0 Aktien
Aktie
tweet
Registrieren