Springe zum Hauptinhalt

Das Gutenberg-Plugin erhält verschiedene Reaktionen von neuen Testern

Divi: das am einfachsten zu verwendende WordPress-Theme

Divi: Das beste WordPress-Theme aller Zeiten!

Mehr 901.000 Downloads, Divi ist das beliebteste WordPress-Theme der Welt. Es ist vollständig, einfach zu bedienen und enthält mehr als 62-freie Vorlagen. [Empfohlen]

WordPress 4.9.8 hat wurde letzte Woche als automatisches Update zusammen mit dem Hinweis „Try Gutenberg“ veröffentlicht. Mit der Einladung sollen mehr Benutzer dazu gebracht werden, den neuen Editor auszuprobieren und das Bewusstsein zu schärfen. In den ersten 72 Stunden nach Einführung der Einladung in Benutzer-Dashboards lagen die Websites mit Gutenberg-Installationen bei über 80, was einer Steigerung von 000% entspricht. Das Plugin wurde in der vergangenen Woche über 300 Mal heruntergeladen.

Gutenbergs Kommentare kommen aus einer Welle neuer Tester, von denen die meisten zum ersten Mal neu im neuen Editor sind. Die Reaktionen in mehreren sozialen Netzwerken waren sehr unterschiedlich. Die Ankündigung am der offizielle Facebook-Account von WordPress hat zogen viele Kommentare des Drive-by-Stils an, einschließlich negativer Reaktionen, Verwirrung und Fragen, mit einigen positiven Kommentaren zwischen den beiden.

Blöcke machen das nicht für mich. Wird der Klassiker weiterhin jederzeit verfügbar sein? Wenn ich einen visuellen Blockeditor möchte, verspreche ich, ihn absichtlich zu installieren.

Ich hoffe, Gutenberg ist völlig optional.

Ich sehe nur wenige Benutzer, die Gutenberg verlassen haben. Der Rest soll so gehen wie er ist. Warum wollen die Jungs von WP es immer im Kernel implementieren? Mach es zu einem Plugin. Warum nicht ein Whyiiiiiii-Plugin?

Twitter-Nutzer, die Gutenberg zum ersten Mal ausprobierten, zeigten sich über das Potenzial des neuen Verlags aufgeregter.

https://twitter.com/Ebun_Oluwole/status/1025827102401200128

Während einige Tester Bericht Diskriminierung Probleme auf GitHub Andere schrieben lange Schreiben in den Rezensionen des Plugins und baten WordPress, den neuen Editor den Benutzern nicht aufzuzwingen. Die Gutenberg-Bewertungen liegen derzeit bei durchschnittlich 2,4 Sternen und liegen damit unter dem Durchschnitt von 2,7 Sternen vor Version 4.9.8. Diejenigen mit schriftlichen Bewertungen neigen dazu, Reaktionen an beiden Enden des Spektrums zu haben.

Reaktion gutenberg.png

Zu diesem Zeitpunkt in der Testphase zeichnen die im offiziellen Verzeichnis veröffentlichten Bewertungen ein düsteres Bild von WordPress und ziehen seine Benutzer in die Gutenberg-Ära. Es gibt jedoch viele Gründe, warum ein Tester motiviert sein könnte, eine negative Bewertung zu schreiben. Einige haben möglicherweise den Rat ignoriert, es nicht in der Produktion zu verwenden, andere testen es mit inkompatiblen Plugins, andere möchten möglicherweise ihren Workflow nicht ändern, und andere mögen die Benutzeroberfläche möglicherweise nicht. .

Erstellen Sie ganz einfach Ihre Website mit Elementor

Mit Elementor können Sie auf einfache Weise jedes Website-Design mit einem professionellen Look erstellen. Zahlen Sie nicht mehr teuer für das, was Sie selbst tun können. [Kostenlos]

gutenberg.png Bewertungen

Während neuere Tester das Plugin offenbar falsch verstanden haben, sind diejenigen, die kritischer sind, eher motiviert, eine Bewertung zu schreiben. Diejenigen, die angenehm überrascht sind von etwas, das für sie funktioniert, neigen dazu, nicht öffentlich zu kommentieren. Bewertungen können nicht die ganze Geschichte erzählen, aber sie sind wichtig, um auf Kommentare zu achten, die Gutenberg zum Erfolg verhelfen könnten. Ich habe eine Rezension geschrieben, nicht weil ich sie interessant fand… sondern weil ich mit schlechten Kritiken viel übertrieben finde.

https://twitter.com/andrew_roberts/status/1025452116024807424

"Trying Gutenberg" schafft es, mehr Tester und Kommentare anzuziehen

WordPress 4.9.8s „Gutenprompt“ macht genau das, was es wollte: mehr Tester aufrufen. Die Einladung hat es bereits geschafft, qualitativ hochwertiges Feedback zu erhalten, wenn Sie alle gelegentlichen und wütenden Einzeiler aussortieren können.

Steven Peters öffnete eine lange Kritik mit den folgenden Beobachtungen zu den sperrigeren und weniger intuitiven Aspekten der Gutenberg-Benutzeroberfläche:

Die Benutzeroberfläche ist in ihrem Design nicht konsistent. Um beispielsweise einen Block aus einem Absatz, einer Überschrift, einem Untertitel, einer Aufzählungsliste und allen anderen Blöcken zu platzieren, muss der Benutzer jedes Mal auf das + -Zeichen klicken Dies macht den Schreibvorgang viel schwieriger, langwieriger und zeitaufwändiger. Zeit: Ein Klick für jeden Block anstatt nur zu schreiben. Mehr Klicks bedeuten Zeitverschwendung.

In einer Rezension mit dem Titel " Viel Potenzial, aber zu früh für den Kern Mark Wilkinson beschreibt einige spezifische Usability-Probleme:

Die Benutzeroberfläche finde ich verwirrend - ich denke, das liegt daran, dass sie zu minimal ist. Ich fand es zu einfach, versehentlich einen Block hinzuzufügen und wusste nicht, was der Block war oder warum.

Es gibt zu viel Abhängigkeit von den Schwebeeffekten, Dinge kommen und gehen die ganze Zeit. Ich habe auch Probleme herauszufinden, wo der Fokus auf dem Bildschirm liegt, da nur ein schwacher grauer Rand verwendet wird.

Mehrere Kritiker äußerten sich offen über ihre Abneigung gegen das Konzept des Blockierens von Inhalten. Das Gutenberg-Team hat seine Vision für den blockbasierten Editor leicht kommuniziert, aber das spricht eher Entwickler an.

Suchst du nach den besten WordPress Themes und Plugins?

Laden Sie die besten Plugins und WordPress-Themes auf Envato herunter und erstellen Sie ganz einfach Ihre Website. Schon mehr als 49.720.000 Downloads. [EXCLUSIVE]

„Warum muss sich jedes kleine Ding in einem separaten Block befinden? ", BEIM erforderlich eine Überprüfung, bevor einige Usability-Probleme mit dem aktuellen Blockverhalten beschrieben werden. „Ich denke, das ist eine Eigenschaft, die ich wirklich hasse. Ich möchte keine 50 Millionen harten kleinen Blöcke auf einer Seite. Ich hatte ganze Blöcke verschwinden lassen und war mir anfangs oft nicht sicher, was genau ich tat, um sie verschwinden zu lassen. Es ist schlecht. Ein Teil der Zeit bestand darin, einen Block wie einen Bildblock zu platzieren und dann das Bild zu löschen ... der gesamte Block war verschwunden, was bedeutete, dass ich die Bewegungen durchlaufen musste, um den Block hinzuzufügen, und dann hinzufügen wieder ein Bildblock, dann füge mein Bild wieder hinzu. Lame. ""

Mehrere Gutachter bemerkten, dass bisher einfache Aufgaben in Gutenberg viel komplizierter waren. Andere sagten, dass es Zeitverschwendung sei, bestimmte Kommentare zu hinterlassen, nachdem sie offizielle Antworten auf Bewertungen gelesen hatten. Die aufgezeichneten Antworten des Gutenberg-Teams hinterließen den Eindruck, dass ihre Kommentare weder gehört noch geschätzt wurden.

Beim Lesen der Antworten der WordPress-Entwickler habe ich das Gefühl, dass sie nicht beabsichtigen, Gutenberg herunterzufahren oder zu verschieben, unabhängig davon, welches Problem oder welcher Fehler ihnen gemeldet wird. - - @lauritasita

Ich habe alle Bewertungen (und auch die Antworten von Gutenberg-Enthusiasten) gelesen und es sieht so aus, als wäre es nicht wirklich eine Diskussion. Die Frage, was in diesem Editor fehlt, ist unnötig, wenn Benutzer eine solche Funktion in ihrer Installation einfach nicht möchten. Sie versuchen nur, die Menschen davon zu überzeugen, dass es nur einige Zeit dauert, bis Sie sich an die moderne Technologie gewöhnt haben. Für mich ist das Schwachsinn. Ich selbst mag neue Funktionen - wenn sie nützlich sind. - - @ peg20

Anhand der Antworten auf die Bewertungen ist den Testern nicht klar, ob das Gutenberg-Team bereit ist, wichtige Änderungen an Funktionen vorzunehmen, die nicht einfach zu bedienen oder nicht einfach zu bedienen sind.

Classic Editor-Plug-In-Installationen nehmen zu, während sich Benutzer auf WordPress 5.0 vorbereiten

In den Tagen nach der Veröffentlichung von WordPress 4.9.8 aktive Installationen des Plugins Klassischer Editor stieg von 7 auf 000, eine Steigerung von 60%. Keine dieser isolierten Figuren kann jedoch mit dem neuen Editor die gesamte User Story erzählen.

En Reaktion auf Kritik In der Facebook-Gruppe Advanced WordPress sagte Gary Pendergast, ein Gutenberg-Mitarbeiter, dass er Benutzer, die das Classic Editor-Plugin installieren, nicht als negative Reaktion ansieht. "Leute, die sicherstellen, dass ihre Website WordPress 5.0-fähig ist, sind absolut eine gute Sache", sagte Pendergast. „Für viele Websites bedeutet dies, dass sie ihren aktuellen Arbeitsabläufen treu bleiben. ""

Pendergast sagte auch, dass die zunehmende Anzahl von Classic Editor-Installationen ein gutes Indiz dafür ist, dass WordPress-Benutzer "ihre Websites proaktiv pflegen, und ein vernünftiges Indiz dafür, dass sie beabsichtigen, auf WordPress 5.0 umzusteigen".

"Die Menschen haben sehr starke Gefühle dafür, und die" Angst vor Veränderungen "ist absolut ein legitimes Gefühl: Wir müssen die richtigen Tools bereitstellen, um jeden zu befähigen, der WordPress verwendet", sagte Pendergast. „Einige Leute werden direkt in die neue blockbasierte Welt einsteigen, andere werden es vorziehen, das Classic Editor-Plug-In zu verwenden, um ihre vorhandenen Workflows beizubehalten. Wenn WordPress 5.0 landet, sollte keine der beiden Möglichkeiten als "richtig" angesehen werden - beide sind völlig legitim. "" 

Eines der Hauptthemen sowohl positiver als auch negativer Bewertungen des Plugins ist Gutenbergs Wunsch, sich für WordPress 5.0 anzumelden, anstatt es automatisch für alle Benutzer zu aktivieren.

Entwickler und Agenturen müssen diese Erfahrung für ihre Kunden durch die Installation steuern Klassischer Editor ou Gutenberg Rampe für Installationen mit Kompatibilitätsproblemen. Für Millionen anderer WordPress-Benutzer ohne eigene Entwickler oder Entwicklungsteams ist es ein Wendepunkt, Gutenberg zu entdecken, das nach dem Update auf WordPress 5.0 automatisch aktiviert wird. Andererseits kann die schrittweise Einführung des neuen Editors die Akzeptanz erheblich einschränken und die Dynamik des Ökosystems für die Bereitstellung von Gutenberg-kompatiblen Produkten dämpfen.

Erstellen Sie einfach Ihren Online-Shop

Laden Sie kostenlos WooCommerce herunter, die besten E-Commerce-Plugins, um Ihre physischen und digitalen Produkte auf WordPress zu verkaufen. [Empfohlen]

Die Entwicklergemeinde wird zusammen mit den Tausenden von WordPress-Benutzern, die jetzt das Radar auf Gutenberg haben, beobachten, wie das Team das Feedback aus dieser neuen Testwelle bewertet. Bisher haben nur die neugierigsten und motiviertesten WordPress-Benutzer Gutenberg ausgeführt. Die vollständigen Tests stehen erst am Anfang und wir sehen noch kein vollständiges Bild davon, wie der neue Verlag empfangen wird.

Ma erster eindruckNachdem ich es vor einem Jahr zum ersten Mal versucht hatte, war Gutenberg das Aufregendste in WordPress seit langer Zeit. Nachdem ich Hunderte von negativen Bewertungen gelesen habe, glaube ich immer noch an das Konzept des Blocks, aber ich bin überzeugt, dass Gutenberg ein großartiges Schreiberlebnis bieten muss, um die Leute für sich zu gewinnen.

WordPress hat das Potenzial, das beste Schreiberlebnis im Web zu bieten, anstatt es auf die unzähligen dedizierten Schreib-Apps zu verlagern, die keine Veröffentlichungsfunktionen haben. Ein äußerst gut gestalteter Editor für Artikel würde in Anerkennung der Blogging-Wurzeln der Plattform versprechen, dass sich Hooks-Benutzer freiwillig für Jahre angemeldet haben, um sich mit Gutenbergs Fehlern zu befassen, während sie sich zu einem vollwertigen Site Builder entwickeln.

Dieser Artikel enthält Kommentare 0

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um unerwünschte Inhalte zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verwendet werden.

Zurück nach oben
5 Aktien
Aktie2
tweet2
Registrieren1