Springe zum Hauptinhalt

Wie Artikel mit Wordpress Buffer teilen

Divi: das am einfachsten zu verwendende WordPress-Theme

Suchst du nach den besten WordPress Themes und Plugins?

Laden Sie die besten Plugins und WordPress-Themes auf Envato herunter und erstellen Sie ganz einfach Ihre Website. Schon mehr als 49.720.000 Downloads. [EXCLUSIVE]

Da Milliarden von Nutzern plattformübergreifend aktiv sind, sind soziale Medien eine offensichtliche Wahl für Unternehmen und Startups, die ihr Online-Geschäft verbessern möchten.

Während es mit Social Media für Sie einfacher ist, Ihre Marke, Produkte, Dienstleistungen oder Informationen vor einem tragfähigen Publikum zu etablieren, liegt es letztendlich an Ihnen, zu bestimmen, wie Sie die Vorteile der verfügbaren Anwendungen nutzen möchten. Eine der effektivsten und zuverlässigsten Social-Media-Apps ist Puffer.

Lesen Sie weiter, um alles zu erfahren, was Sie über die Verwendung von Buffer für das Social Media Management wissen müssen, wie es sich als Tool verhält und wie es in WordPress integriert werden kann.

Warum Buffer?

Buffer ist eine Freigabeanwendung für soziale Medien. Es ergänzt Ihre Fähigkeit, live in sozialen Medien teilzunehmen, ohne Ihre Update-Abonnenten zu bombardieren.

Wenn Sie Ihre Abonnenten nicht mit gleichzeitigen Artikeln auf Twitter, Facebook und Linkedin oder anderen sozialen Medien überfluten möchten, ist die Buffer-App das richtige System für Sie.

Mit dieser Funktion können Sie ganz einfach von jedem Computer aus Facebook-Lesezeichenaktualisierungen planen, Pinterest-Pins vorbereiten und Tweets in einem Kalender anzeigen (vorausgesetzt, Sie haben eine aktive Internetverbindung). Sie müssen lediglich die Updates konfigurieren und zum Puffer hinzufügen. Die App erledigt den Rest.

So konfigurieren Buffer

Bereit für den Start mit Buffer? Wir werden die Konfiguration in 3-Schritten vornehmen. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie mit dem Pufferkalender die notwendigen Konfigurationen vornehmen.

1 - Erstellen Sie ein Pufferkonto

Pufferkonfiguration

Das erste, was zu tun ist, ist Erstelle einen Buffer AccountDies kann mit Ihrem Facebook-Konto, Twitter oder auf herkömmliche Weise mit einer E-Mail-Adresse geschehen.

Kontoerstellung Puffer mit Facebook

Erstellen Sie ganz einfach Ihre Website mit Elementor

Mit Elementor können Sie auf einfache Weise jedes Website-Design mit einem professionellen Look erstellen. Zahlen Sie nicht mehr teuer für das, was Sie selbst tun können. [Kostenlos]

Anschließend werden Sie aufgefordert, sich in sozialen Netzwerken anzumelden. Sie können wählen: Ihr Twitter-Konto, eine Facebook-Seite, ein Profil oder eine Gruppe, ein LinkedIn-Profil oder eine LinkedIn-Seite, eine Google+ Seite, Pinterest und Instagram. Abhängig vom gewählten Netzwerk werden Sie von Buffer um Erlaubnis gebeten, auf bestimmte Aspekte Ihrer Konten zugreifen zu dürfen (Dies ist erforderlich, um die Veröffentlichung Ihrer Artikel zu planen).

Wählen Sie eine Planungsoption Buffer

Sobald Sie mit den Optionseinstellungen für Ihr soziales Konto fertig sind, werden Sie von Buffer gefragt, ob Sie die Anzeigezeiten manuell einstellen möchten oder ob Buffer automatisch für Sie berechnen soll.

Wählen Sie eine Planungsoption Buffer

Wenn Sie die Programmierung für Sie lassen Buffer tun (wir empfehlen), addieren Sie also einfach die Anzahl der Artikel pro Tag, und es wird berechnet, wann Artikel veröffentlicht werden sollen, wenn Ihr Traffic am wichtigsten ist. Sobald Sie fertig sind, haben Sie die Konfiguration Ihres Kontos abgeschlossen.

Ihre Inhalte werden nicht nur zeitnah veröffentlicht, sondern Ihre Kunden sind auch den ganzen Tag auf Ihrer Plattform aktiv. Darüber hinaus können Sie mithilfe der Pufferstatistik anzeigen, wie viele Personen auf Ihren Inhalt geklickt haben, welche Elemente erneut freigegeben wurden usw.

2 - Planen von Artikeln über Puffer für soziale Medien

Planung Artikel über Puffer

Der nächste Schritt besteht darin, Artikel zu planen, um Ihre sozialen Konten zu aktualisieren. Melden Sie sich bei Buffer an. Auf der Registerkarte "Inhalt" können Sie Ihre Lieblingsartikel, Zitate oder Tipps hinzufügen (sogar Bilder und Videos). Wenn Sie Buffer verwendet haben, um Ihren optimalen Anzeigeplan zu erstellen, klicken Sie einfach auf " Zur Warteschlange hinzufügen Und Ihr Artikel wird bei Ihrem nächsten Veröffentlichungszeitplan zur Veröffentlichung bereit sein. Sie können auch wählen, um "Teilen Sie jetzt»Oder benutzen« Zeitplan Beitrag Definieren einer benutzerdefinierten manuellen Veröffentlichungszeit.

Divi: Das beste WordPress-Theme aller Zeiten!

Mehr 701.000 Downloads, Divi ist das beliebteste WordPress-Theme der Welt. Es ist vollständig, einfach zu bedienen und enthält mehr als 62-freie Vorlagen. [Empfohlen]

Endpuffers Veröffentlichung von Artikeln

Sobald Sie Ihre Artikel und Statusaktualisierungen vorbereitet haben, werden diese automatisch zu den von Ihnen festgelegten Zeiten auf Ihren sozialen Konten abgelegt. So können Sie den Rest Ihres Tages auf Ihr Unternehmen und nicht auf Ihre sozialen Konten konzentrieren.

3 - So integrieren Sie Buffer in WordPress, um das Teilen zu vereinfachen

Wordpress-to-Buffer-Plugin

Buffer ist ein großartiges Tool, aber in Kombination mit WordPress ist es eine sichere Möglichkeit, Ihren Traffic und das Engagement der Leser zu steigern. Um Buffer zu Ihrer WordPress-Site hinzuzufügen, empfehlen wir die Verwendung eines Plugins wie WordPress Buffer. Es ist ein Plugin auf WordPress.orgSo können Sie es installieren direkt von Ihrem Armaturenbrett.

wp-to-Buffer-Authentifizierung

Nach der Installation und Aktivierung müssen Sie in den Puffereinstellungen ein Zugriffstoken erstellen. Gehen Sie dazu zum " Buffer App Registrieren Sie Ihre Website mithilfe der Rückruf-URL, die auf der Konfigurationsseite des Plugins angegeben wurde (wie im folgenden Bild).

Pufferzugriffstoken

Sobald Sie Ihre Site registriert haben, kopieren Sie die " Zugangstoken Und füge es in die Einstellungen deines Plugins ein. Jetzt können Sie mit den Freigabeeinstellungen Ihrer Inhalte beginnen.

Elementfreigabeeinstellung

Erstellen Sie einfach Ihren Online-Shop

Laden Sie kostenlos WooCommerce herunter, die besten E-Commerce-Plugins, um Ihre physischen und digitalen Produkte auf WordPress zu verkaufen. [Empfohlen]

WordPress to Buffer enthält Optionen, mit denen Sie die Freigabe Ihrer Artikel und Seiten nach Veröffentlichung planen können. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen (oder beides) und dann bearbeiten Sie die Artikel mit den Tags des Plugins, einschließlich Name, Titel, Artikel, Seite, Auszug, Kategorie, Veröffentlichungsdatum, URL und Autor Ihres Blogs. Aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen des Puffers, für den Sie Ihren Inhalt automatisch freigeben möchten.

Dann speichern Sie einfach Ihre Einstellungen. Wenn Sie jetzt Inhalte auf Ihrer Website erstellen, werden diese automatisch über Buffer für alle Ihre Konten freigegeben. Es gibt eine Pro-Version, die Funktionen wie das Posten auf Pinterest, benutzerdefinierte Tags zum Teilen Ihrer Inhalte, Kompatibilität mit Bildern, Einstellungen für einzelne Beiträge und vieles mehr enthält. Wenn Sie also mehr Optionen wünschen, können Sie die Pro-Version verwenden.

Das war's für dieses Tutorial. Ich hoffe, Sie können mit Buffer Inhalte in sozialen Netzwerken teilen.

Dieser Artikel enthält Kommentare 0

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um unerwünschte Inhalte zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verwendet werden.

Zurück nach oben
2 Aktien
Aktie2
tweet
Registrieren