Springe zum Hauptinhalt

So richten Sie dynamische WooCommerce-Preise ein

Divi: das am einfachsten zu verwendende WordPress-Theme

Divi: Das beste WordPress-Theme aller Zeiten!

Mehr 901.000 Downloads, Divi ist das beliebteste WordPress-Theme der Welt. Es ist vollständig, einfach zu bedienen und enthält mehr als 62-freie Vorlagen. [Empfohlen]

Ihren Käufern Anreize auf der Grundlage ihrer Kaufaktivitäten zu bieten, ist eine der besten Strategien, um sie zu ermutigen, mehr zu kaufen. Mit Dynamic Pricing können Sie den Preis Ihrer Produkte nach bestimmten Kriterien ändern und Ihr Einkommen durch mehr Verkauf steigern.

Finde heraus wie.

Dynamische Inhalte werden in WordPress und WooCommerce oft übersehen, bieten aber viel Flexibilität. Es ermöglicht Ihnen, Informationen von der Website zu übernehmen und automatisch in dafür vorgesehene Bereiche einzufügen.

Dynamische Preise können Ihnen beispielsweise dabei helfen, den Umsatz Ihres Shops zu steigern und den Umsatz auf bestimmte Produkte zu steigern, auf die Sie sich möglicherweise konzentrieren möchten. In guten Händen wird es zu einem großartigen Werkzeug bei der Vermarktung und dem Wachstum Ihres WooCommerce-Shop.

In diesem Artikel führen wir Sie durch alles, was Sie über dynamische Preise bei WooCommerce wissen müssen. Wir beginnen mit einer allgemeinen Einführung in das Konzept, einige der verschiedenen Möglichkeiten, wie Sie es implementieren können und wie es Ihnen hilft.

Lesen Sie auch: Elementor Pro: 10 fantastische Funktionen zum Freischalten - Teil II

Als Nächstes zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie mit einem kostenlosen dynamischen Preis-Plugin von WooCommerce mit Ihren eigenen dynamischen Preisstrategien beginnen können.

Fangen wir an!

Was ist WooCommerce Dynamic Pricing?

Dynamische Preisgestaltung ist eine Strategie, bei der Sie den Preis eines Produkts basierend auf bestimmten Kriterien ändern, z. B. Anzahl der Artikel, die ein Benutzer kauft, Kundenrolle / -status, Kundenbestellwert, Bestellhistorie des Kunden usw.

In fast allen Situationen gewähren Sie dem Käufer einen Rabatt, wenn er bestimmte Bedingungen erfüllt.

Ein gängiges Beispiel sind Großhandelspreise, bei denen Sie den Stückpreis eines Artikels basierend auf der Bestellmenge eines Käufers ändern. Sie können beispielsweise Folgendes in Rechnung stellen:

  • $ 10 pro Artikel, um zwischen 1 und 10 Artikeln zu bestellen.
  • $ 9 pro Artikel, um zwischen 11 und 30 Artikeln zu bestellen.
  • $ 8 pro Artikel, um zwischen 21 und 50 Artikeln zu bestellen.
  • $ 7 pro Artikel, um mehr als 50 Artikel zu bestellen.

So richten Sie dynamische WooCommerce-Preise ein

Ein weiteres gängiges Beispiel ist " X kaufen, Holen Sie sich X kostenlos ". Sie können zum Beispiel ein Sonderangebot haben " Kaufe 3, erhalte 1 gratis »Zu einem bestimmten Artikel oder einer Artikelkategorie.

Oder Sie können bestimmten VIP-Mitgliedern Zugang zu speziellen ermäßigten Preisen gewähren (was Sie bei WooCommerce tun können, indem Sie auf ihre Benutzer-Rolle). Sie können den VIP-Status anhand ihrer Bestellhistorie festlegen (z. B. auf treue Kunden abzielen), wenn sie ein zahlendes Mitglied sind usw ...

Das Ziel all dieser dynamischen Preisstrategien besteht darin, Ihre Käufer zu ermutigen, höhere Mengen zu kaufen und / oder häufiger in Ihrem Geschäft zu bestellen.

Wann sollten Sie die dynamische Preisgestaltung von WooCommerce verwenden?

Auf hohem Niveau besteht das Ziel von Dynamic Pricing darin, Ihren Umsatz zu steigern, indem Sie den durchschnittlichen Bestellwert und den lebenslangen Kundenwert erhöhen.

Entdecken Sie auch: So erstellen Sie ein Heldenbild: Best Practices und Beispiele

Wenn Sie beispielsweise einen Rabatt anbieten, wenn ein Benutzer mehr als 5 Artikel kauft, wird er ermutigt, mehr als 5 Artikel zu bestellen, obwohl er möglicherweise gerade 2-3 Artikel ohne dynamische Preisgestaltung bestellt hat.

Hier sind einige spezifische Vorteile und Situationen, in denen dynamische Preisgestaltung Ihnen helfen kann:

1. Stimulieren Sie den Verkauf bestimmter Produkte

Sie können die dynamische Preisgestaltung verwenden, um den Verkauf eines bestimmten Produkts zu steigern, indem Sie dieses Produkt für die dynamische Preisgestaltung auswählen.

Abgesehen von der Steigerung des Umsatzes kann dies eine großartige Möglichkeit sein, Produkte zu entsorgen, die nicht so gut laufen, wie Sie es sich erhofft haben.

2. Erhöhen Sie den Customer Lifetime Value

Zusätzlich zur Steigerung Ihres Umsatzes für einzelne Bestellungen können Sie mit Dynamic Pricing auch den Customer Lifetime Value steigern, indem Sie Wiederholungskäufern spezielle Rabatte gewähren. Sie können beispielsweise Sonderpreise freischalten, wenn ein Käufer bestimmte Zielvorgaben erreicht, wie zum Beispiel:

  • Bestellwert auf Lebenszeit
  • Anzahl der lebenslangen Bestellungen

Sie können auch ein verlässliches wiederkehrendes Einkommen schaffen, indem Sie Mitgliedern, die monatliche Beiträge zahlen, Sonderpreise anbieten. Zum Beispiel die Tripadvisor Plus-Service bietet Mitgliedern spezielle ermäßigte Preise für Hotels gegen eine Gebühr von 99 USD pro Jahr. Dies beschert Tripadvisor nicht nur wiederkehrende jährliche Einnahmen, sondern ermutigt die Leute auch, ihre Hotels immer über Tripadvisor zu buchen, da sie bereits Geld in die Jahresgebühr investiert haben.

3. Erhalten Sie Einblick in das Kundenverhalten

Schließlich können Sie auch dynamische Preisstrategien verwenden, um allgemein mehr Einblick in das Kaufverhalten Ihrer Kunden zu erhalten. Wenn Sie beispielsweise feststellen, dass Kunden gerne bestimmte Produkte im Großhandel kaufen, können Sie diese Informationen verwenden, um neue Produkte oder Pakete einzurichten.

So richten Sie dynamische Preise in Ihrem WooCommerce-Shop ein

Dynamische Preisgestaltung ist keine grundlegende Funktion von WooCommerce, daher benötigen Sie die Hilfe eines WooCommerce-Plugins für dynamische Preisgestaltung, um es einzurichten.

Da diese Preisstrategie sehr beliebt ist, finden Sie eine Reihe kostenloser oder kostenpflichtiger Plugins, um dies zu konfigurieren.

Erstellen Sie ganz einfach Ihre Website mit Elementor

Mit Elementor können Sie auf einfache Weise jedes Website-Design mit einem professionellen Look erstellen. Zahlen Sie nicht mehr teuer für das, was Sie selbst tun können. [Kostenlos]

Es gibt ein dynamisches Preis-Plugin von einem Drittanbieter (Element Stark), das auf dem Marktplatz für WooCommerce-Erweiterungen aufgeführt ist. Es ist jedoch mit 129 US-Dollar etwas teuer, und Sie können günstigere Optionen (oder sogar kostenlose Optionen) finden, um Ihre Ladenkosten niedrig zu halten.

Für eine erschwinglichere Option können Sie die WooCommerce Dynamic Pricing & Discounts-Plugin bei CodeCanyon, das 59 US-Dollar kostet und bei einem Umsatz von über 4.6 mit 19,000 Sternen bewertet wird.

Wenn Sie die Dinge kostenlos halten möchten, finden Sie auch einige beliebte kostenlose dynamische Preis-Plugins:

Da wir dieses Tutorial für jeden zugänglich machen möchten, verwenden wir in der folgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung das kostenlose Advanced Dynamic Pricing for WooCommerce-Plugin.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie installieren und das kostenlose Plugin von WordPress.org aktivieren.

Die meisten anderen Plugins arbeiten nach den gleichen Grundprinzipien, aber ihre Schnittstellen werden offensichtlich unterschiedlich sein.

1. Plugin-Einstellungen konfigurieren

Bevor Sie mit der Erstellung Ihrer Preisregeln beginnen, sollten Sie zunächst die Plugin-Einstellungen durchgehen, auf die Sie über zugreifen können WooCommerce → Preisregeln → Einstellungen.

Das Plugin ist so konfiguriert, dass Sie keine der Einstellungen automatisch ändern müssen - es sollte nur mit den Standardeinstellungen funktionieren. Möglicherweise möchten Sie jedoch Änderungen für Ihre spezielle Situation vornehmen:

So richten Sie dynamische WooCommerce-Preise ein

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie eine bestimmte Einstellung die Dinge ändern wird, können Sie jederzeit zu diesem Bereich zurückkehren, sobald Sie ein besseres Gefühl dafür haben, wie das Plugin funktioniert und wie Sie es möglicherweise anpassen möchten.

2. Erstellen Sie eine Preisregel

Jede von Ihnen implementierte dynamische Preisstrategie wird als „Preisregel“ bezeichnet.

Sie können Regeln erstellen, die auf bestimmte Produkte abzielen, oder Sie können Regeln erstellen, die für alle Produkte oder Produkte mit einer bestimmten Kategorie/einem Tag gelten.

Beim Einrichten einer Regel stehen Ihnen viele verschiedene Optionen zur Verfügung, daher werden wir Ihnen einige Beispiele dafür geben, wie Sie die Dinge möglicherweise einrichten möchten.

Um Ihre erste Regel zu erstellen, gehen Sie zu WooCommerce → Preisregeln → Regeln :

So richten Sie dynamische WooCommerce-Preise ein

Oben können Sie einige Grundeinstellungen vornehmen:

  • Titel - einen internen Namen, damit Sie sich daran erinnern können, was die Regel tut.
  • Kann Angewandt werden - wie oft die Regel angewendet werden kann - Sie können die Nutzungsregeln unbegrenzt oder auf 1 bis 10 Mal begrenzen.
  • Bewerben Sie sich zuerst bei - So wenden Sie die Regel auf Artikel im Warenkorb des Benutzers an - Sie können auf die teuersten Artikel, die billigsten Artikel oder nur die Artikel im Warenkorb anwenden.
  • Gutschein - Wenn Sie dieses Kontrollkästchen aktivieren, legt das Plugin Artikel zum normalen Preis in den Warenkorb, wendet jedoch automatisch einen Promo-Code an, um die Ermäßigung hinzuzufügen.

Nachdem Sie diese Entscheidungen getroffen haben, können Sie Ihre Regel mit den Schaltflächen unten konfigurieren. Sie haben acht verschiedene Optionen:

  • Produktfilter - Wählen Sie die Produkte aus, für die die Regel gelten soll.
  • Produktrabatte - Wählen Sie die Art und Höhe des Rabatts.
  • Rollenrabatte : Wenden Sie die Preismodellregel nur auf Käufer mit einer bestimmten Benutzerrolle an.
  • Bulk-Regeln : Richten Sie Großhandelsrabatte ein, bei denen Sie unterschiedliche Preise auf unterschiedliche Artikelmengen anwenden.
  • Kostenlose Produkte - Benutzern ein oder mehrere Produkte kostenlos zur Verfügung stellen, wenn sie die Bedingungen erfüllen.
  • Warenkorbanpassungen - Rabatte, Gebühren oder kostenlosen Versand auf den gesamten Warenkorb des Käufers anwenden.
  • Wagenbedingungen - gilt die Regel nur, wenn ein Käufer bestimmte Bedingungen des Warenkorbs erfüllt, wie den Gesamtwert seines Warenkorbs, die Anzahl der Artikel, deren Verbindungsstatus, Datum / Uhrzeit usw.
  • Grenzen - Legen Sie eine maximale Gesamtnutzung für diese Regel fest.

Wichtig ist das Sie können so viele oder so wenige dieser Optionen kombinieren, wie Sie möchten.

Sie können die Regel beispielsweise auf bestimmte Produkte beschränken et auf bestimmte Benutzerrollen beschränken et verlangen, dass der Käufer mindestens 200 US-Dollar in seinem Warenkorb hat, um berechtigt zu sein. Oder Sie können nur die Warenkorbbedingung anwenden und den Rabatt auf keine andere Weise einschränken.

Wenn Sie auf die Optionen klicken, werden zusätzliche Einstellungsbereiche erweitert, um diesen Regeltyp zu konfigurieren. Sobald Sie einen Einstellungsbereich öffnen, verschwindet diese Schaltfläche aus der Liste unten:

Das ist also die Grundidee, wie Preisregeln funktionieren. Sehen wir uns nun einige konkrete Beispiele an, wie Sie einige der oben besprochenen dynamischen Preisstrategien anwenden können.

Suchst du nach den besten WordPress Themes und Plugins?

Laden Sie die besten Plugins und WordPress-Themes auf Envato herunter und erstellen Sie ganz einfach Ihre Website. Schon mehr als 49.720.000 Downloads. [EXCLUSIVE]

Beispiel 1: Dynamische Großhandelspreise

Nehmen Sie für dieses erste Beispiel an, Sie möchten Mengenpreise einrichten, wenn sich der Stückpreis eines Artikels basierend auf dem Kaufbetrag eines Käufers ändert.

Zuerst müssen Sie die hinzufügen Produktfilter und wählen Sie die Produkte aus, für die Sie Mengen- oder Großhandelspreise aktivieren möchten. Wir werden eine Sonderregel für unser T-Shirt einrichten, aber Sie können auf mehrere andere Produkte, Produktkategorien oder sogar alle Ihre Produkte ausrichten.

Dann müssen Sie die . hinzufügen Blockregeln um Ihre Massenpreise zu konfigurieren. Sie können feste oder prozentuale Rabatte einrichten. Alternativ können Sie auch Festpreise (anstelle eines Rabatts) eingeben. Prozentuale Rabatte sind besonders nützlich, wenn Sie eine Regel auf mehrere Produkte mit unterschiedlichen Preisen anwenden.

Bei Rabatten oder Festpreisen können Sie den Rabatt auf jeden Artikel oder auf ein Set (z. B. alle fünf Artikel) anwenden.

Für diese Regel beträgt unser Großhandelspreis:

  • 1-5 T-Shirts - Vollpreis
  • 6-10 T-Shirts - 3 $ Rabatt pro Shirt
  • 11-20 Hemden - $ 5 Rabatt pro Hemd
  • Hemden 20 + - 8 $ Rabatt pro Hemd

Unten sehen Sie die vollständige Regel:

Und so würde es im Frontend aussehen:

Eine kurze Anmerkung - Wenn Sie Elementor WooCommerce Builder verwenden, fügt das Plugin automatisch ein Raster von prix in großen Mengen, wo immer Sie das Widget platziert haben IN DEN WARENKORB des WooCommerce-Builders.

Beispiel 2: Dynamische rollenbasierte Preisgestaltung

Nehmen wir für dieses zweite Beispiel an, Sie möchten Benutzern mit einer bestimmten Rolle einen dynamischen Preis für das Elementor-T-Shirt geben. Nehmen wir an, wenn eine Person Autor auf der Website ist, erhält sie einen Sonderpreis von nur 10 US-Dollar pro Shirt.

Um dies zu konfigurieren, benötigen Sie zwei Regeln.

Zuerst würden Sie die Regel verwenden Produktfilter um das T-Shirt erneut anzuvisieren.

Dann würdest du die Regel anwenden Rollenrabatte um eine Benutzerrolle anzusprechen und den festen Einheitspreis anzuwenden, zum Beispiel Autoren.

Beispiel 3: Rabatt mit minimalem Aufwand

Nehmen wir für dieses letzte Beispiel an, dass Käufer 5 US-Dollar Rabatt auf die Kosten für jedes T-Shirt erhalten, das sie kaufen, aber nur, wenn sie mindestens 100 US-Dollar ausgeben.

Um dies zu konfigurieren, benötigen Sie drei Regeln.

Zuallererst müssen Sie die Produktfilter um die Produkte auszurichten, auf die Sie den Rabatt anwenden möchten.

Zweitens würden Sie die Produktrabatte um den Rabatt pro Artikel hinzuzufügen. Sie können auch einen maximalen Gesamtrabatt angeben - zum Beispiel 5 USD Rabatt pro Hemd, aber insgesamt nicht mehr als 20 USD.

Schließlich würden Sie die Wagenbedingungen um anzugeben, dass die Zwischensumme des Warenkorbs des Käufers größer als 100 $ sein muss:

Wenn der Wert des Warenkorbs eines Käufers weniger als 100 $ beträgt, zahlt er zum regulären Preis des Hemdes. Wenn der Wert jedoch über 100 US-Dollar liegt, erhalten sie automatisch einen Rabatt von 5 US-Dollar auf jedes Hemd.

Dies sind nur drei Beispiele für die Arten von dynamischen WooCommerce-Preisen, die Sie einrichten können. Sie können mit Ihrem eigenen Setup herumspielen, um die perfekten Strategien für Ihr Geschäft zu finden.

3. Dynamische Preisdetails anpassen

Wie Sie in den obigen Beispielen gesehen haben, fügt das Plugin manchmal seinen eigenen Inhalt zur Produktseite hinzu, um Ihre dynamischen Preisregeln an die Kunden weiterzugeben (z. B. Massenpreisraster). Auch hier, wenn Sie Elementor WooCommerce Builder verwenden, werden diese Details normalerweise überall dort angezeigt, wo Sie das Widget hinzufügen. In den Warenkorb legen.

Eine gute Option im Plugin ist jedoch, dass Sie den WordPress Customizer verwenden können, um den Stil und das Layout dieser Ergänzungen zu steuern.

Gehen Sie dazu zu Aussehen → Anpassen und verwenden Sie die neuen Seitenleistenoptionen:

Welche Rabattstrategien sollten Sie bei WooCommerce verwenden?

Es gibt mehrere verschiedene dynamische Preisstrategien, die Sie mit den oben genannten Plugins verwenden können. Abhängig von Ihrem Geschäft können Sie möglicherweise mehr als eine Strategie verwenden oder nur eine Art dynamischer Preisstrategie verwenden.

Erstellen Sie einfach Ihren Online-Shop

Laden Sie kostenlos WooCommerce herunter, die besten E-Commerce-Plugins, um Ihre physischen und digitalen Produkte auf WordPress zu verkaufen. [Empfohlen]

Hier sind ein paar Ideen:

  • Mengenpreisstufen - bieten bei steigender Menge günstigere Preise in verschiedenen Stufen an (wie unser erstes Beispiel).
  • Preise nur für Mitglieder - Sonderpreise für bestimmte Benutzerrollen anbieten (wie unser zweites Beispiel).
  • Rabatte bei hohem Bestellwert - Bieten Sie Rabatte auf bestimmte Artikel an, wenn der Gesamtwert der Bestellung eines Benutzers einen bestimmten Betrag überschreitet.
  • Treuerabatte - Bieten Sie treuen Kunden Sonderangebote an - zum Beispiel Personen, die mehr als 10 Bestellungen aufgegeben haben.
  • BOGO-Angebote - Angebot „X kaufen, X gratis erhalten“-Angebote. Sie können dem Warenkorb auch Bedingungen hinzufügen, um sie einzuschränken, z. B. die Anforderung eines Mindestbetrags.
  • Produktpakete - Erstellen Sie Produktpakete, die niedrigere Preise bieten, wenn Nutzer mehr als ein Produkt kaufen.
  • Zeitbasierte Rabatte - Bieten Sie an bestimmten Tagen / Stunden niedrigere Preise an. Dies kann besonders nützlich sein, wenn Sie WooCommerce als Restaurantbestellsystem verwenden, an dem Sie möglicherweise Wochentage haben, an denen Sie dynamische Preise anbieten möchten.

Steigern Sie den Umsatz Ihres Shops mit dynamischen Inhalten

Die dynamische Preisgestaltung von WooCommerce ist eine großartige Möglichkeit, den Umsatz Ihres Shops zu steigern, indem Sie Ihre Käufer ermutigen, immer häufiger zu kaufen. Sie erhalten Rabatte auf die gewünschten Artikel und Sie haben einen höheren Umsatz pro Bestellung und einen höheren Lifetime-Wert - es ist eine Win-Win-Situation.

Um dynamische Preise in Ihrem WooCommerce-Shop einzurichten, stehen Ihnen eine Vielzahl von Plugins zur Verfügung, einschließlich kostenloser und kostenpflichtiger Optionen. Wir haben Ihnen gezeigt, wie Sie dynamische Preise mit dem kostenlosen Advanced Dynamic Pricing for WooCommerce-Plugin einrichten, aber die anderen Plugins funktionieren nach ungefähr den gleichen Prinzipien und können Ihre Anforderungen besser erfüllen, je nachdem, welche Preisregeln Sie haben .

Das Beste ist, dass Sie diese Plugins auch dann verwenden können, wenn Sie Elementor WooCommerce Builder verwenden, um die Designs Ihrer Produktseiten anzupassen. Wie wir Ihnen im Beispiel gezeigt haben, funktioniert die erweiterte dynamische Preisgestaltung von WooCommerce wie gewohnt, auch wenn Sie eine WooCommerce Builder-Vorlage verwenden (denken Sie daran - Details wie die Massenpreistabelle werden überall dort angezeigt, wo Sie das Widget hinzufügen In den Warenkorb legen).

Haben Sie noch Fragen zu den dynamischen Preisen von WooCommerce?

Holen Sie sich jetzt Elementor Pro!

Fazit

Hier ! Das war's für diesen Artikel, der Ihnen zeigt, wie Sie die dynamische Preisgestaltung von WooCommerce einrichten. Wenn Sie Bedenken haben, wie Sie dorthin gelangen, flass es uns wissen im commentaires.

Sie können sich aber auch beraten unsere RessourcenWenn Sie mehr Elemente benötigen, um Ihre Projekte zur Erstellung von Internetseiten durchzuführen, konsultieren Sie unseren Leitfaden auf der WordPress-Blog-Erstellung oder der eine auf Divi: das beste WordPress-Theme aller Zeiten.

Aber in der Zwischenzeit Teile diesen Artikel in deinen verschiedenen sozialen Netzwerken.

...

Dieser Artikel enthält Kommentare 0

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um unerwünschte Inhalte zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verwendet werden.

Zurück nach oben
0 Aktien
Aktie
tweet
Registrieren