Springe zum Hauptinhalt

Wie erfolgreich Branding Ihrer Wordpress-Website

Divi: das am einfachsten zu verwendende WordPress-Theme

Divi: Das beste WordPress-Theme aller Zeiten!

Mehr 600.000 Downloads, Divi ist das beliebteste WordPress-Theme der Welt. Es ist vollständig, einfach zu bedienen und enthält mehr als 62-freie Vorlagen. [Empfohlen]

Das Anpassen Ihrer Website ist entscheidend, um eine glaubwürdige Marke zu schaffen, die sich von der Konkurrenz abhebt. Damit sich die Leute an Sie erinnern können, müssen Sie zuerst wissen, was Sie ihnen sagen möchten, und dann müssen Sie eine Marke erstellen, die ihnen nach dem Besuch Ihrer Website noch einige Tage in Erinnerung bleibt. Glücklicherweise bietet WordPress Ihnen viele Möglichkeiten, eine Website zu entwickeln, die zu Ihnen und Ihrem Publikum passt. Mit den folgenden Tipps können Sie die verfügbaren Optionen optimal nutzen.

Wählen Sie das richtige WordPress-Theme

Gehen Sie nicht auf die Wahl eines Themas ein, ohne zuerst über Ihre Inhaltsstrategie und Ihre Bedürfnisse nachzudenken. Diese Elemente sind für die Auswahl Ihrer Benutzeroberfläche von entscheidender Bedeutung. Hier sind einige Kriterien, die Sie bei Ihrer Recherche berücksichtigen sollten:

  • Visuell: Finden Sie die Balance zwischen Designqualität, Lesbarkeit und Originalität
  • Code: Überprüfen Sie den verwendeten Code und denken Sie über die Download-Zeit der Seiten nach. Die Ladegeschwindigkeit ist wichtig für Ihre Benutzer, aber auch für Ihre SEO. Mehr Infos in diesem Artikel
  • Anmerkungen: Vergessen Sie nicht, die Meinungen anderer Benutzer zu konsultieren und sich selbst ein Bild zu machen
  • Übersetzung: Unternehmer denken beim Erstellen ihrer Website selten an ihre Übersetzungsbedürfnisse. Dieser Schritt ist wichtig, da er Ihnen viele Rätsel erspart, wenn Sie den Schritt überspringen möchten
  • Support: Überprüfen Sie, ob es eine gute Support-Plattform und FAQ gibt
  • Kompatibilität: Denken Sie an die Kompatibilität zwischen den verschiedenen Versionen von WordPress sowie mit anderen Plattformen, die Sie in Ihre Site integrieren möchten
  • Sicherheit: Vermeiden Sie zufällige Themen im Web. Wenn Sie nicht wissen, woher sie kommen, liegt es daran, dass sie ein zu großes Risiko darstellen

Kostenloses oder kostenpflichtiges Thema? Es liegt an Ihnen, über Ihre Bedürfnisse zu entscheiden. Die kostenlosen Themes sind sehr gut gemacht, sie reichen oft für einen Blog oder eine persönliche Seite. Premium-Themes bieten mehr Funktionen und Anpassungsmöglichkeiten, was für den E-Commerce oftmals besser ist.

Passen Sie Ihre Website

Ihre Navigationsoptionen und WordPress-Menüs sind für Ihre Site von wesentlicher Bedeutung. Horizontale Menüs, vertikal, Kopfzeile, Anker, Symbole oder Fußzeile? Fragen Sie nach und wählen Sie entsprechend Ihrer Aktivität und Ihren Bedürfnissen. Ihre Navigationsleiste muss für Ihr Publikum intuitiv sein. Denken Sie daran, dass sie sich auch auf Ihre SEO auswirkt. Weitere Informationen dazu finden Sie in diesem interessanten Artikel.

Denken Sie auch an die Farben Ihrer Marke. Die Auswahl Ihres Farbschemas ist ein entscheidendes Element bei der Erstellung Ihres Brandings. Durch die Auswahl der richtigen Farben heben Sie Ihre Positionierung hervor, heben Ihre Stärken hervor und ziehen die richtigen Kunden an. Eine schlechte Farbkombination kann sich negativ auf Ihre Markenstrategie auswirken.

Vergessen Sie nicht die Plugins (auch Erweiterungen genannt), insbesondere für Ihre sozialen Netzwerke. Mit Plugins können Sie Ihrer WordPress-Site viele Funktionen hinzufügen und Zeit sparen. Einige sind kostenlos, andere bezahlen, Sie passen sie an Ihre Bedürfnisse an.

Erstellen Sie ganz einfach Ihre Website mit Elementor

Mit Elementor können Sie auf einfache Weise jedes Website-Design mit einem professionellen Look erstellen. Zahlen Sie nicht mehr teuer für das, was Sie selbst tun können. [Kostenlos]

Vergessen Sie nicht, Ihr Logo für mehr visuelle Wirkung zu integrieren. Ihr Logo ermöglicht es Ihrem Publikum, sich an Sie zu erinnern.

Suchst du nach den besten WordPress Themes und Plugins?

Laden Sie die besten Plugins und WordPress-Themes auf Envato herunter und erstellen Sie ganz einfach Ihre Website. Schon mehr als 49.720.000 Downloads. [EXCLUSIVE]

Erstellen Sie das richtige Logo

Erstellen Sie ein vielseitiges Logo, es muss an verschiedene Plattformen angepasst werden können und in mehreren Dimensionen verwendet werden können. Es muss sowohl in Schwarzweiß als auch in Farbe funktionieren. Deshalb ist es am besten, Ihr Schwarzweiß-Design zu skizzieren, bevor Sie Ihre Farben hinzufügen (nicht mehr als drei!).

Die Schriftart ist ein wichtiger Bestandteil Ihres Logos. Obwohl serifenlose Schriften in den letzten Jahren den Markt dominiert haben, sind sie möglicherweise genau das Richtige für Sie, insbesondere wenn Sie einen eleganten, professionellen Stil suchen.

Erstellen Sie eine Skizze Ihres Logos mit einem kostenlosen Kreativ-Tool (z. B. dem Shopify-Tool), entwickeln Sie dann Ihr Design mit Photoshop oder senden Sie Ihre Ideen an einen professionellen Grafikdesigner.

Wählen Sie Ihre Content-Strategie

Ab dem Moment, in dem Sie Ihre Inhalte als eigenständige Einnahmequelle behandeln, verpflichten Sie sich, qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Diese Qualität ermöglicht es Ihnen, neue Kunden zu finden, Ihre Interessenten zu konvertieren und Ihre Beziehungen zu Ihren bestehenden Kunden zu festigen.

Verwenden Sie den richtigen Ton, um Ihre Nachricht zu kommunizieren. Viele Unternehmen denken über ihre Rede nach und denken nicht darüber nach, wie sie sie halten. Indem Sie einen Styleguide erstellen, um herauszufinden, welcher Ton am besten zu Ihrer Marke passt, können Sie eine tiefere und emotionalere Kommunikation mit Ihrem Publikum herstellen, einen positiven Eindruck hinterlassen, Ihre Werte zum Ausdruck bringen und eine dauerhafte Beziehung zu Ihrem Publikum fördern. Kunden. Denken Sie daran, die Menschen kaufen die Produkte, die sie benötigen, auf Websites, die sie lieben und denen sie vertrauen.

Seien Sie konsequent. Ihre Inhalte müssen alle Aspekte Ihres Unternehmens abdecken und Ihre gesamte Organisation ist dafür verantwortlich. Kommunizieren Sie Ihre neuesten Updates immer mit Ihren Mitarbeitern, damit diese die richtigen Grafiken und den richtigen Ton verwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie auf Ihrer Website, aber auch auf allen anderen Kommunikationsplattformen (Blog, soziale Netzwerke usw.) konsistent bleiben.

Denken Sie daran, einen redaktionellen Kalender zu erstellen. Auf diese Weise können Sie die Marketingaktivitäten des Jahres besser vorhersehen und Ihre Budgets und Fristen besser planen. Achten Sie beim Erstellen Ihres Kalenders auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Kreativität und Realismus. Sie müssen in der Lage sein, ehrgeizig zu bleiben. Weitere Informationen zum Erstellen einer redaktionellen Planung finden Sie in diesem Artikel.

Erstellen Sie einfach Ihren Online-Shop

Laden Sie kostenlos WooCommerce herunter, die besten E-Commerce-Plugins, um Ihre physischen und digitalen Produkte auf WordPress zu verkaufen. [Empfohlen]

Machen Sie einen Schritt zurück

  • Ihre Markenstrategie gilt nicht nur für Ihre Website. Machen Sie einen Schritt zurück und betrachten Sie alle anderen Aspekte seiner Anwendung.
  • Seien Sie konsistent, wenn Sie Ihre Profile für soziale Netzwerke erstellen, und verwenden Sie auf allen Plattformen dieselben Bilder und Grafiken.
  • Wenn Sie Produkte verkaufen, vergessen Sie nicht die Verpackung. Ihre Produkte repräsentieren Ihre Marke und es ist wichtig, dass Sie sie mit der Verpackung in Erinnerung behalten.
  • Ihr Markenimage gilt auch, wenn Sie telefonisch oder per E-Mail antworten. Vergessen Sie nicht all diese verschiedenen Aspekte.

In 2017 ist es unerlässlich, Ihre Markenstrategie festzulegen, um sich abzuheben. Dies ist nicht auf ein zufällig ausgewähltes Thema und einige passende Farben beschränkt. Denken Sie daran, dass das Ziel Ihrer Website Ihr Kunde ist, nicht Sie. Indem Sie Ihre Kunden im Auge behalten, maximieren Sie Ihre Erfolgschancen.

Kayleigh Toyra
Schriftsteller & Unternehmer

Marketing Texterin & Unternehmerin in Bristol, UK. Leidenschaft für Shakespeare, Poesie und Verkauf (nicht unbedingt in dieser Reihenfolge ...) Kommen Sie und sagen Sie Hallo Twitter.

Dieser Artikel enthält Kommentare 2
  1. Vielen Dank für diesen Artikel. Ich habe gerade meinen Blog gestartet und ich glaube, ich habe nach verschiedenen Aktionen gesucht, um meinen Blog attraktiver zu machen.
    Auf bald
    Ali

    1. Danke, dass du Ali zurückgegeben hast.

      Ich hoffe, dieser Artikel wird Ihnen helfen, ein besseres Branding für Ihre WordPress-Site zu erstellen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um unerwünschte Inhalte zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verwendet werden.

Zurück nach oben
24 Aktien
Aktie22
tweet2
Registrieren