Springe zum Hauptinhalt

Wie die Verwaltung von Dateien und Ordnern Wordpress

Divi: das am einfachsten zu verwendende WordPress-Theme

Divi: Das beste WordPress-Theme aller Zeiten!

Mehr 600.000 Downloads, Divi ist das beliebteste WordPress-Theme der Welt. Es ist vollständig, einfach zu bedienen und enthält mehr als 62-freie Vorlagen. [Empfohlen]

Obwohl es durchaus möglich ist, mit Ihrer WordPress-Website nur über das Dashboard zu interagieren, verstehen Sie, wie es funktioniert Dateien und Ordner sind organisiert ist entscheidend für ein höheres Maß an Kontrolle über diese.

Zumindest wird Ihnen dieses Verständnis das Lösen erheblich erleichtern wiederkehrende Fehler in WordPress.

Jede WordPress-Installation hat dieselbe Verzeichnisstruktur und dieselben Dateien. Jedes Plugin oder WordPress-Theme, das Sie installieren, jedes Skript, das Sie hinzufügen, und jedes Fehlerfenster, das angezeigt wird, ist dank der Struktur des CMS möglich.

Wenn Sie WordPress Discover noch nie installiert haben Wie man ein Wordpress-Blog 7 Schritte für die Installation

Die Idee, diese Dateien zu durchsuchen, mag auf den ersten Blick entmutigend erscheinen, aber es ist viel einfacher, als es sich anhört.

In diesem Tutorial werden wir den Inhalt der wichtigsten WordPress-Ordner überprüfen und dabei besonders auf die grundlegenden Dateien achten, auf denen Ihre Website basiert.

Präsentation der WordPress-Ordnerstruktur

Die Struktur von WordPress-Dateien ist auf höheren Ebenen ehrlich gesagt recht einfach (Wurzel). Sie haben Ihren public_html-Ordner, der seine drei Schlüsselordner enthält, sowie eine große Anzahl wichtiger Dateien wie wp-config.php und .htaccess.

Auch wenn Sie zum ersten Mal in WordPress-Dateien stöbern, kennen Sie möglicherweise bereits mindestens diese Dateien.

Um auf diese Dateien und Ordner zuzugreifen, müssen Sie den cPanel - Dateimanager Ihres Computers verwenden Web-Hosting-Serviceoder a FTP-Client.

In diesem Tutorial werden wir FileZilla verwenden. Unabhängig von Ihrer Auswahl finden Sie die folgenden Informationen im Ordner public_html:

öffentlich-HTML-Datei Wordpress

Sehen wir uns vor dem Starten dieser drei Ordner einige der Dateien an, die sich im Stammverzeichnis des Ordners public_html befinden. Zunächst haben wir .htaccess (Abkürzung für "Hypertext Access"). Sie können die Struktur von Permalinks, Dateien, Ordnern und deren Zugriff in Ihrer WordPress-Installation steuern.

Wenn Sie weiter gehen möchten, konsultieren Sie So finden Sie die ".htaccess" -Datei in WordPress

Der Inhalt einer Standard-.htaccess-Datei sollte folgendermaßen aussehen:

# BEGINNEN Sie WordPress & lt; IfModule mod_rewrite.c & gt; RewriteEngine On RewriteBase / RewriteRule ^ index.php $ - [L] RewriteCond% {REQUEST_FILENAME}! -F RewriteCond% {REQUEST_FILENAME}! -D RewriteRule. /index.php [L] & lt; / IfModule & gt; # ENDE WordPress

Dann haben wir index.php, das als Standard-Homepage verwendet wird, sofern es nicht durch eine front-page.php oder home.php ersetzt wird:

öffentlich-HTML-Index-php Organisation von Wordpress-Dateien

Ein weiterer wichtiger Ordner in diesem Verzeichnis ist wp-config.php. Es verwaltet die Grundkonfiguration von WordPress und behält Ihre MySQL-Einstellungen, Kennwörter und ein Präfix für die Tabellen bei.

Die grundlegenden Parameter sollten folgendermaßen aussehen:

// ** MySQL-Einstellungen - Sie können diese Informationen aus Ihrer Web-Host erhalten ** // / ** Der Name der Datenbank für Wordpress * / define ( 'DB_NAME', 'notarealname'); / ** Benutzername der MySQL-Datenbank * / define ('DB_USER', 'notarealuser'); / ** MySQL-Datenbankkennwort * / define ('DB_PASSWORD', 'notarealpassword'); / ** MySQL-Hostname * / define ('DB_HOST', 'localhost');

entdecken Sie auch Welche Änderungen gelten für wp-config.php, um Ihr WordPress-Blog zu schützen?

Andere wichtige Dateien in diesem Verzeichnis sind wp-activate.php und wp-signup.php, die zusammen verwaltet werden Registrierungs-, Anmelde- und Benutzerbestätigungsprozess.

Erstellen Sie ganz einfach Ihre Website mit Elementor

Mit Elementor können Sie auf einfache Weise jedes Website-Design mit einem professionellen Look erstellen. Zahlen Sie nicht mehr teuer für das, was Sie selbst tun können. [Kostenlos]

Wir haben auch wp-comments-post.php (wer verwaltet das commentaires und verhindert Duplikate) Und wp-settings.php, die einige Wordpress gemeinsame Variablen einrichtet.

Nachdem wir diese behandelt haben, gehen wir zu den Ordnern der obersten Ebene, "wp-admin".

Der Ordner "WP-Admin"

wp-admin Ordner Wordpress

Wie der Name schon sagt, ist es der Ordner, in dem sich die Dateien befinden, die die Verwaltungstools von WordPress unterstützen. Beispielsweise ermöglicht admin.php (das sich im Herzen des Ordners befindet) die Verbindung zur Datenbank und zeigt das an Wordpress-Dashboard, und führt eine andere wichtige Funktion aus, z. B. die Überprüfung, ob ein bestimmter Benutzer der Administrator ist oder nicht. Wenn dies der Fall ist, verwendet das Skript die Datei wp-load.php, das wiederum die Datei wp-config.php lädt:

/ * * In WordPress Administrations-Bildschirme * * bei 2.3.2 * / if (! Defined ('WP_ADMIN')) definieren ('WP_ADMIN', true); } if (! definiert ('WP_NETWORK_ADMIN')) definieren ('WP_NETWORK_ADMIN', false); if (! definiert ('WP_USER_ADMIN')) definieren ('WP_USER_ADMIN', false); if (; WP_NETWORK_ADMIN & amp ;! WP_USER_ADMIN) {define ('WP_BLOG_ADMIN', true); } if (isset ($ _ GET ['import']) & definiert; 'definiert (' WP_LOAD_IMPORTERS ')) definieren (' WP_LOAD_IMPORTERS ', true); require_once (dirname (dirname (__ FILE__)). '/wp-load.php');

Wenn Sie die Aufmerksamkeit auf die Namen der Dateien in diesem Ordner bezahlen, werden Sie feststellen, dass die meisten von ihnen auf die Funktionen auf der Wordpress-Dashboard zur Verfügung entsprechen. Zum Beispiel, profile.php füttert den Profilverwaltungsbildschirm, während die theme-install.php steuert das Themeninstallationsfenster und plugin-install.php Mach dasselbe für Plugins.

Entdecken Sie Der Leitfaden zu den besten WordPress-Plugins, die Sie in Ihrem Blog installieren können

Wie bei den anderen wichtigen Dateien in wp-admin sind die Bilder mit Bildern gefüllt, die im WordPress-Dashboard verwendet werden. CSS und JS sind CSS-Code- bzw. JavaScript-Skripten gewidmet, und das Netzwerk hostet die PHP-Dateien, die für benötigt werden Schalten Sie ein Netzwerk mit mehreren Standorten ein.

Der Ordner "wp-content"

In diesem Bereich verbringen Sie wahrscheinlich mehr Zeit in Ihrer Beziehung zu WordPress. Die beiden beliebtesten Funktionen befinden sich im Inneren, wir sprechen natürlich darüber WordPress-Themes und Wordpress-Plugins :

Wordpress wp-content-Ordner

Der Plugins-Unterordner

der WordPress Plugins Unterordner

Jedes Plugin, das Sie in WordPress herunterladen, hat einen eigenen Unterordner im Plugin-Ordner, wie im obigen Beispiel gezeigt. Der Inhalt variiert je nach Plugins.

Entdecken Sie die 10 wesentliche WordPress-Plugins zur Installation in Ihrem Blog

Im Folgenden wird beispielsweise der Inhalt des Akismet-Plugin-Ordners dargestellt:

Akismet Wordpress Plugin-Ordner

Der Unterordner "Themen"

WordPress Theme-Ordner

Wie bei den Plugins hat jedes WordPress-Theme, das Sie auf Ihrer Website installieren, einen eigenen Ordner, in dem es installiert ist, und den Sie wahrscheinlich bereits gesehen haben, es sei denn, Sie installieren jedes Theme aus dem Armaturenbrett anstatt FTP zu verwenden.

Die "wp-includes" -Datei

wp-includes Ordner Wordpress

Suchst du nach den besten WordPress Themes und Plugins?

Laden Sie die besten Plugins und WordPress-Themes auf Envato herunter und erstellen Sie ganz einfach Ihre Website. Schon mehr als 49.720.000 Downloads. [EXCLUSIVE]

Der letzte Ordner des WordPress-Verzeichnisses ist " wp-includes Und er ist ein großer. Dies ist der Ordner, in dem wp-admin alle Dateien enthält, die zum Ausführen der Website erforderlich sind. " wp-admin »Beinhaltet Administratorfunktionen. " wp-content »Speichert alle deine Themes und Plugins« wp-includes Ist derjenige, der diese beiden Komponenten harmonisiert.

Dieser Ordner ist in der Tat so wichtig, dass hier die meisten grundlegenden WordPress-Dateien gespeichert werden. Von Anfang an werden bei einer Neuinstallation von WordPress mehr als 140-Dateien im Hauptverzeichnis und 14-Ordner enthalten sein, einschließlich Zertifikaten, Schriftarten, JS-Skripten. " Thema-compat Und Widgets.

Aber bevor Sie gehen, entdecken Sie auch So schützen Sie sich beim Bloggen auf WordPress

Obwohl das Eintauchen in die Organisation von WordPress-Dateien und -Ordnern natürlich beängstigend ist, werden Sie mit ein wenig Übung und Recherche die Vor- und Nachteile seiner Verzeichnisse und Dateien auswendig lernen.

Dieses Wissen wird zweifellos für die Zukunft von Nutzen sein, insbesondere wenn Sie einen Fehler beheben oder ein implementieren müssen einfaches Tweak.

Wenn Sie das beste WordPress-Theme für Ihre Website und die besten Plugins dafür suchen, finden Sie hier einige Lösungen oder Alternativen, die wir anbieten.

1. BeTheme

BeTheme ist ein modernes und professionelles WordPress-Theme, eines der besten, das von seinen Entwicklern entwickelt wurde. Dies ist einfach zu bewerkstelligen. Kurz gesagt, BeTheme hilft Ihnen bei der Erstellung von Websites.

betheme-theme-Wordpress-Mehrzweck-vielseitig-create-Site-Internet

Die Erstellung von Seiten ist intuitiv, dank der perfekten Integration von a visueller Seitenerstellers gibt Ihnen die Möglichkeit, die Elemente Ihrer Website zu organisieren, während Sie sie mit Hilfe einer Maus bewegen. Dadurch werden keine Programmierkenntnisse mehr benötigt, und das Thema wird in den Griff bekommen WordPress ist für alle verfügbar, auch für diejenigen, die keine Kenntnisse in der Webentwicklung haben.

Um die Erfahrung und die Handhabung dieser WordPress-Vorlage zu verbessern, wurden Ihnen detaillierte Video-Tutorials zur Verfügung gestellt. Diese Videos erklären die Hauptfunktionen des WordPress-Themas und führen Sie durch alle Installations- und Anpassungsprozesse.

Download | Demo | Web-Hosting

Divi Builder

Divi Builder ist ein hochwertiger Seitenersteller, der von Elegant Themes hoch geschätzt wird. Obwohl es im Allgemeinen als Teil des WordPress Divi-Themas verwendet wird, ist Divi Builder auch ein eigenständiges Plugin, das Sie für andere WordPress-Themen verwenden können.

Divi e1544278044306

Mit Divi Builder können Sie Ihre Inhalte sowohl über eine visuelle Benutzeroberfläche als auch über eine Benutzeroberfläche im Back-End bearbeiten. Die meisten Benutzer bevorzugen jedoch die erste Benutzeroberfläche. Anstelle von Seitenleisten befinden sich Popups und schwebende Schaltflächen.

Sie haben Zugriff auf vordefinierte 316-Vorlagen, die auf verschiedene 40-Präsentationspakete verteilt sind, und können Ihre eigenen Designs als Vorlagen speichern.

Eine der Eigenschaften von Divi war schon immer die Kontrolle über die Stile, die er Ihnen gibt. Auf drei verschiedenen Registerkarten haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Einstellungen zu konfigurieren, darunter ansprechende Steuerelemente, anpassbare Abstände,Fügen Sie benutzerdefiniertes CSS hinzu, da der CSS-Editor eine grundlegende Validierung und automatische Vervollständigung integriert.

Download | Demo | Web-Hosting

3. Ultimate Mitgliedschaft Pro

Ultimate Membership Pro ist ein exzellentes Plugin für WordPress-Abonnements und Inhaltsbeschränkungen. Es kann Benutzer gemäß ihrem Paket (kostenlos oder kostenpflichtig) verwalten, indem exklusive Zugriffsebenen erstellt werden.

Ultimative Mitgliedschaft pro WordPress-Mitgliedschaft Plugin

Es ist möglich, den gesamten Inhalt Ihrer Website oder nur einen Teil davon zu schützen. Es wird zum Beispiel ein Kurs, eine Lektion, eine Seite, ein Produkt, eine Kategorie, ein Bild usw. sein.

Erstellen Sie einfach Ihren Online-Shop

Laden Sie kostenlos WooCommerce herunter, die besten E-Commerce-Plugins, um Ihre physischen und digitalen Produkte auf WordPress zu verkaufen. [Empfohlen]

Zu den wichtigsten Funktionen gehören: Inhaltsschutz, mehrere Zugriffsebenen, Unterstützung für mehrere Zahlungsgateways - PayPal, Authorize.net, Stripe, 2CheckOut, Banküberweisung -, teilweiser Inhaltsschutz und vieles mehr mehr ...

Download | Demo | Web-Hosting

Empfohlene Ressourcen

Entdecken Sie weitere empfohlene Ressourcen, die Ihnen helfen werden Übernehmen Sie eine bessere Kontrolle über Ihre WordPress-Installation.

Fazit

Voila! Das ist alles für dieses Tutorial. Ich hoffe, dass Sie jetzt ausreichend über die Organisation von Ordnern und WordPress-Dateien informiert sind.

Fühlen Sie sich frei, es mit Ihren Freunden in Ihren bevorzugten sozialen Netzwerken zu teilen, und erzähl uns von deinem commentaires und Vorschläge im entsprechenden Abschnitt.

Sie können auch unsere konsultieren Anfänger-Ressourcen, wenn Sie mehr Elemente benötigen, um Ihre Projekte zur Erstellung von Internetseiten durchzuführen.

...

Dieser Artikel enthält Kommentare 2

  1. Hallo,

    Vielen Dank für dieses Tutorial sehr klar!

    Kleine Frage: Ich folgte Ihre Empfehlungen, aber es ist, dass ich keine .htaccess-Datei
    Seltsam, nicht wahr?
    Ich habe auch die in einem anderen Artikel beschriebene Manipulation ausgeführt, nämlich "Server - Anzeige ausgeblendeter Dateien erzwingen", aber ich sehe immer noch nichts ...

    Une idée?

    Eine Debütantin.

    1. Um automatisch die .htaccess-Datei zu erstellen, empfehle ich Ihnen, gehen Sie zu Einstellungen - Permalinks und einfach die Seite speichern.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um unerwünschte Inhalte zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verwendet werden.

Zurück nach oben
22 Aktien
Aktie20
tweet2
Registrieren