Wenn Sie Zeit im Internet verbringen, haben Sie wahrscheinlich Tausende von Websites und Blogs besucht. Aber jetzt, da Sie bereit sind, einen eigenen zu erstellen, fragen Sie sich vielleicht, was ein Blog ist.

Es gibt endlose Themen und Layouts auf einer Website, und ein Blog ist nicht mehr das altmodische Online-Journal, das es einmal war.

Vom persönlichen Blogging bis zum Affiliate-Blogging ist das Bloggen eine Branche, in der Menschen riesige Mengen Geld verdienen.

Wenn Sie also neugierig sind, was ein Blog ist, wie man einen startet und wie man Geld verdient, lesen Sie weiter, um alles darüber zu erfahren!

Was ist ein Blog?

Sie könnten Ihr Leben damit verbringen, in den Kaninchenbau zu tauchen, um zu lernen, wie Sie Ihr Blog monetarisieren können.

Bevor Sie sich über die fortgeschrittenen Blogging-Sachen Gedanken machen, lassen Sie uns einige Grundlagen untersuchen.

Definition eines Blogs

Bloggen ist ein relativ neues Phänomen.

Der Begriff „Blog“ geht auf das Jahr 1999 zurück.

Es diente dazu, Blog-Inhalte von anderen Websites zu unterscheiden.

Der Begriff kommt von „Weblog“ oder „Weblog“.

Dies definiert einen Blog als eine Website, die regelmäßig mit neuen Inhalten aktualisiert wird.

Was ist ein Blog?

Um einen Blog-Beitrag zu erstellen, müssen Sie lediglich Inhalte in Ihrem Blog als separaten Blog-Beitrag schreiben.

Die meisten Blog-Hosting-Plattformen wie WordPress versuchen, Blog-Inhalte von anderen Seiten auf Ihrer Website zu unterscheiden.

Diese Hosting-Plattformen tun dies, indem sie sie in verschiedene Kategorien unterteilen.

Zum Beispiel Seiten vs. Beiträge.

Eine Seite Ihres Blogs wäre daher ein stabiler Inhalt, der den Grundstein für ein bestimmtes Thema Ihres Blogs bildet.

Und Blogbeiträge sind die neuen Inhalte, die regelmäßig als Teil Ihres Artikel-Feeds veröffentlicht werden.    

Was ist der Zweck eines Blogs?

Die detaillierte Antwort auf diese Frage hängt von Ihren spezifischen Zielen und Ihrer Blogging-Kategorie ab.

Aber im Allgemeinen produziert ein Blog Inhalte auf Ihrer Website, die die Leute dazu anregen, ihn zu besuchen.

Die ständige Bereitstellung neuer Inhalte sorgt dafür, dass Suchmaschinen sich über Ihre Website freuen.

Für Unternehmen besteht der Zweck eines Blogs darin, mit ihren aktuellen Kunden in Kontakt zu treten und neue Kunden mit relevanten Themen zu gewinnen.  

Wer sind Blogger?

Der Begriff „Blogger“ kann sich auf verschiedene Arten von Menschen beziehen, bezieht sich aber im Allgemeinen auf jeden, der für einen Blog schreibt.

Ein Blogger kann jemand sein, der eine Website/einen Blog besitzt und kontrolliert, oder jemand, der regelmäßig Inhalte für eine andere Website veröffentlicht.

Was ist Bloggen?

Angesichts seiner Geschichte – die vom Namen Blog stammt – gibt es Ihnen eine Vorstellung davon, was Bloggen ist und wie es sich von anderen Webinhalten unterscheidet.

Bloggen bezieht sich auf Inhalte, die man regelmäßig aktualisiert, normalerweise durch das Posten neuer Blog-Beiträge zu einem festen Zeitplan.

Bloggen steht im direkten Gegensatz zu den statischen Inhalten einer Website.

Die Blog-Seite ist normalerweise eine geordnete Liste aller Posts in Ihrem Blog.

Warum bloggen heute viele Menschen?

In der Vergangenheit war das Bloggen in erster Linie ein Online-Journal.

Es war eine großartige Möglichkeit, Spaß zu haben und mit Menschen in Kontakt zu treten, während Sie die neue Internettechnologie nutzen.

Aber heute sind Blogs so beliebt, weil es so ist rentabel.

Ob durch Affiliate-Marketing oder Werbung, Blogs mit einer Menge Traffic können eine Menge Geld verdienen.

Unterscheide einen Blog von anderen

Um besser zu verstehen, was ein Blog ist, hilft es, ihn von Websites und Wikis zu unterscheiden.

Es gibt Überschneidungen, aber das Verständnis der Unterschiede ist von Vorteil.

Was ist der Unterschied zwischen einer Website und einem Blog?

Diese Frage hebt die häufigste Verwirrung unter neuen Bloggern hervor, aber die Antwort ist einfach.

Ein Blog ist eine Website, die Blogger regelmäßig mit neuen Inhalten aktualisieren.

Blogs neigen auch dazu, einem bestimmten Format/Layout von chronologischen Artikeln zu folgen, die in der Zeit zurückgehen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Wiki und einem Blog?

Normalerweise besitzt eine Person oder ein Unternehmen einen Blog, und ein oder mehrere Blogger tragen Inhalte durch Blog-Posts bei, um die Website zu füllen.

Bei einem Wiki dreht sich jedoch alles um die Zusammenarbeit.

Ein Wiki wird aus der Ferne über eine große Gruppe von Personen aktualisiert, und die Bearbeitung erfolgt normalerweise ebenfalls gemeinsam.

Was sind die 5 häufigsten Arten von Blogs?

Nachdem Sie nun eine grundlegende Vorstellung davon haben, was eine Blogging-Website ausmacht, wollen wir das Bloggen weiter untersuchen, indem wir es in 5 gängige Blogging-Typen unterteilen.

Unternehmensblogs

Sie können sich einen Business-Blog als eine Art Marketingstrategie vorstellen.

Bei Business-Blogs geht es darum, aussagekräftige Inhalte zu erstellen, die die Probleme der Leser lösen.

Aber für ihren niedrigsten Dollar versuchen sie auch, die Sichtbarkeit zu erhöhen und neue Kunden zu gewinnen.

Blogbeiträge in dieser Kategorie kümmern sich um ihre Produkte oder Dienstleistungen, indem sie Fragen in ihrer Nische beantworten.

Persönliche Blogs

Sie können sich einen persönlichen Blog als eine Art Online-Journal vorstellen.

Blog-Inhalte in dieser Kategorie haben tendenziell einen lockereren Ton, und es muss nicht für jeden Beitrag ein bestimmtes Thema geben.

Das Bloggen in diesem persönlichen Stil ähnelt der beliebten Videoversion dessen, was als a bezeichnet wird vlog.

Es ist eine beliebte Möglichkeit, Menschen in die intimen Details Ihres Lebens einzuweihen.

Erfahrene Blogger mit einem interessanten Leben finden möglicherweise einen sinnvollen und profitablen Journal-Blog.

Nachrichtenblogs

Nachrichtenblogs konzentrieren sich in der Regel auf aktuelle Ereignisse und lokalisierte Bereiche.

Aktuelle und relevante Inhalte sind für einen Newsblog besonders wichtig.

Der Stil ist eher informell und angenehm.

Affiliate-Blogs

Affiliate-Marketing ist eine der beliebtesten Methoden zur Monetarisierung von Blog-Inhalten.

Ziel ist es, die Produkte oder Dienstleistungen eines anderen Unternehmens über spezielle Links zu bewerben.

Affiliate-Blogs erhalten für diese Links eine Provision.

Viele Blogs verlinken aus diesem Grund Amazon-Produkte.

Der Schlüssel zu erfolgreiches Affiliate-Blogging kennt Ihre Kunden und versteht die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe.  

Nischenblogging

Nischenblogs zielen auf ein bestimmtes Marktsegment ab.

Dies ist ein spezialisierter Bereich – einer, über den der Blogger detaillierte Kenntnisse haben sollte – auf den Sie Ihre Inhalte ausrichten.

Nischenblogs können auf bestimmte Regionen, Branchen oder Interessen abzielen.

Der Schlüssel zu einem Nischen-Blog ist, etwas zu finden, das beliebt ist, aber nicht mit Konkurrenz überschwemmt wird.

Welches Thema eignet sich am besten zum Bloggen?

Sie sollten eine Blogging-Nische anstreben, in der Sie sich auskennen und für die Sie sich begeistern.

Sie können etwas auswählen, das Spaß macht und leicht zu schreiben ist.

Nischen können spezifisch werden, aber lassen Sie uns einige der häufigsten Nischen überprüfen und warum sie beliebt sind.

Ernährung

Essen wird nie alt, und es ist eine Nische, die breit genug ist, dass Ihnen der Inhalt nie ausgeht.

Sie können sinnvolle Inhalte schreiben und gleichzeitig passives Einkommen erzielen.

Alles von Rezept-Blogs bis hin zu Gesundheits- und Lifestyle-Blogs liegt auf dem Tisch!

Finanzen

Die Welt war noch nie so komplex, und Menschen verlassen sich auf Google-Suchanfragen und Blog-Posts, um Finanzberatung zu erhalten.

Wie beim Essen werden die Menschen ihre finanziellen Sorgen so schnell nicht überwinden.

Wenn Sie wertvolle Ratschläge haben, können Sie in dieser Nische bloggen und damit Geld verdienen.

Passives Einkommen

Apropos Bloggen, viele Leute lesen Blogs, um mehr über das Bloggen zu erfahren – Sie tun es jetzt!

Bloggen, Affiliate-Marketing und Podcasting sind alles Möglichkeiten, um passives Einkommen zu erzielen.

Während Sie am ersten Artikel arbeiten, verdienen Sie Geld, solange jemand auf Ihre Seite klickt.

Wie verdienen Blogs Geld?

Sehen wir uns einige der gängigsten Möglichkeiten an, wie Blogs Geld verdienen.

Viele Blogs kombinieren zwei oder mehr dieser Strategien, um den größtmöglichen Gewinn zu erzielen.

Anzeigen verkaufen

Wenn Ihr Blog Zugriffe hat, zahlen Werbetreibende Sie dafür, dass Sie ihre Anzeigen auf Ihrer Website platzieren. 

Verkauf von Abonnements

Eine Paid Content Wall verleitet Leser dazu, für Premium-Material zu bezahlen. Der Verkauf von Abonnements ist daher eine Methode, die Sie erkunden können.

Abonnements können weitere Vorteile wie Early Access und Community Building beinhalten.

Werben Sie für Produktbewertungen

Produktbewertungen sind eine Art Affiliate-Marketing.

Sie bewerten ein oder mehrere Produkte für einen Leser, der nach etwas sucht, das er kaufen möchte.

Wenn sie auf einen Link in Ihrem Artikel klicken, um etwas zu kaufen, erhalten Sie eine Provision.  

Verkauf von physischen Waren

Wenn Sie ein Unternehmen haben, das physische Waren verkauft, hilft das Schreiben von Blog-Beiträgen in Ihrer Nische, die Reichweite Ihres Online-Shops zu erhöhen.

Sie bilden Menschen aus und drängen sie sanft zu den Produkten, die Sie verkaufen.  

Verkauf von digitalen Gütern

Egal, ob Sie Fotografie, Kunst, Musik oder Software verkaufen, das Bloggen ist eine großartige Möglichkeit, neue Kunden zu gewinnen und sie darauf aufmerksam zu machen, wer Sie sind und was Sie verkaufen.

Verkauf von Dienstleistungen

Der Verkauf von Dienstleistungen ist eine weitere Möglichkeit, einen Blog zu nutzen, um die Leser zu informieren und sie gleichzeitig auf Ihre Dienstleistung aufmerksam zu machen.

Ein beliebtes Beispiel ist das Schreiben über SEO – was die Leute aus Ihrem Blog lernen können, wenn Sie sie davon überzeugen, Ihren SEO-Service zu nutzen.

Lohnt es sich, einen Blog zu starten?

Wie Sie gerade gelesen haben, gibt es mehrere Möglichkeiten, mit einem Blog Geld zu verdienen.

Die erfolgreichsten Blogs sind extrem profitabel, aber das gilt nicht für alle.

Wie bei den meisten geschäftlichen Unternehmungen scheitern die meisten Menschen, weil sie nicht konsequent genug sind.

Der Schlüssel, um einen Blog profitabel zu machen, ist konsistentes Posten!

Wie viel kann man mit Bloggen verdienen?

Ein Blog kann an der Spitze einer beliebten Nische bis zu 7-stellig sein, aber das ist nicht das häufigste Szenario.

Wenn Sie vorhaben, dem Bloggen konsequent Zeit zu widmen, können Sie damit rechnen, am Anfang ein paar hundert Dollar im Monat zu verdienen.

Schließlich können Sie Tausende im Monat verdienen.

Beispiele erfolgreicher Blogs

Um zu verstehen, was einen Blog erfolgreich macht, schauen wir uns einige Hochleistungs-Blogs an.

Nerd-Geldbörse

Nerd-Geldbörse ist eine Affiliate-Website im Wert von über 500 Millionen US-Dollar.

Es dominiert die beliebte persönliche Finanznische.

Sie sind fantastisch darin, Inhalte zu schreiben, die die Probleme der Menschen lösen.

Väterlich 

Väterlich ist ein großartiges Beispiel für einen Blog, der die perfekte Nische gefunden hat.

Vor diesem Blog richteten sich die meisten Eltern-Blogs an Mütter.

Dieser Blog richtet sich an Väter und macht damit Millionen.

Wohnung Therapie

Wohnungstherapie dreht sich alles um Wohnkultur und Design.

Sie erhalten Millionen von Aufrufen pro Monat und Einnahmen von über 20 Millionen US-Dollar.

Maxwell Ryan, der Gründer, ist ein Innenarchitekt, der erstklassige Ratschläge gibt.

Der Erfolg des Blogs wird maßgeblich ihm zugeschrieben.

Der Prozess zum Starten eines Blogs

Wie Sie allmählich erkennen, ist die Welt des Bloggens komplizierter als es scheint.

Es gibt viele Möglichkeiten, einen erfolgreichen Blog zu starten und davon zu profitieren.

Aber der schwierigste Teil eines jeden Projekts ist der Anfang – Ihr Blog zum Laufen zu bringen.

Lassen Sie uns also einige der Grundlagen zum Starten eines Blogs durchgehen, einschließlich Preisgestaltung, Prozess und Hosting-Optionen.

Kann jeder einen Blog starten?

Die kurze Antwort ist ja, fast jeder kann einen Blog starten.

Solange Sie das Internet besitzen oder Zugang zum Internet haben, können Sie bloggen.

Das Starten eines Blogs erfordert Web-Hosting.

Der Preis für diesen Service hängt von den Funktionen ab, die Sie auf Ihrer Website wünschen, und vom Blog-Traffic, den Sie erhalten.

Die meisten DienstleistungenWeb-Hosting Berechnen Sie mehr, wenn Sie mehr Besucher haben Bandbreite.

Dies ist der Datenfluss durch Uploads und Downloads.  

Wenn Sie daran interessiert sind, einen Reise-, Lifestyle- oder Food-Blog zu starten, können Sie auf einfachen Blogging-Plattformen kostenlos posten.

Wie viel kostet es, einen Blog zu starten?

Wie bei vielen Projekten kann das Starten eines Blogs abhängig von den gewünschten Funktionen eine Reihe von Kosten verursachen.

Viele Blogging-Dienste haben gestaffelte Preisschemata, von denen viele eine Basisoption haben, die Ihnen grundlegende Funktionen kostenlos zur Verfügung stellt.

Sie können neue Blogbeiträge erstellen, sich mit sozialen Netzwerken verbinden und sogar einen auswählen Wordpress-Theme Basic.

Für einen persönlichen Blogger ist eine der vielen kostenlosen Blog-Hosting-Websites der günstigste Einstieg.

Nachdem Sie konsequent neue Inhalte gepostet und eine Leserbasis aufgebaut haben, können Sie damit beginnen, in die fortschrittlicheren Funktionen zu investieren, die Geld kosten.

Zu diesen Funktionen gehören:

  • Ein personalisierter Domainname
  • Die Personalisierung von a Wordpress-Theme (oder ein eleganteres Thema kaufen)
  • Keyword-Recherche zur Verbesserung der SEO
  • Der Kauf von Wordpress-Plugins.

Überblick über das Starten eines Blogs

Nachdem Sie nun die anfänglichen Kosten verstanden haben, überprüfen Sie die Grundvoraussetzungen für den offiziellen Start eines Blogs.

Definiere eine Nische

Eine Nische ist ein einzigartiges Segment eines Marktes, auf das Sie Ihre Blog-Inhalte ausrichten können.

Was auch immer Ihre Nische ist, Sie müssen einen Blog erstellen, der den Menschen am Herzen liegt.

Wenn Ihre Website zu allgemein ist, wird sie kein spezifisches Problem für die Menschen lösen.

Dies bedeutet, dass Sie sehr wenig Verkehr erhalten.

Woher weißt du, ob du eine gute Nische hast?

Die Hauptüberlegung ist, dass Sie ein allgemeines Thema – oder eine Kategorie davon – benötigen, das die Leute in die Google-Suche eingeben.

Darüber hinaus sind die besten Themen weniger wettbewerbsfähig aber über ein ausreichendes Suchvolumen verfügen. 

Holen Sie sich einen Blog-Namen

Alles braucht einen Namen, etwas, das in den Köpfen der Menschen hängen bleibt.

Sie möchten einen Blognamen, der sich von der Konkurrenz abhebt und dennoch durchsuchbar ist.

Wörtliche Namen sind nicht einprägsam genug und übermäßig kreative Namen sind nicht informativ.

Bringen Sie diese beiden Überlegungen in Einklang, indem Sie etwas Auffälliges wählen, das das Thema kommuniziert.

Holen Sie sich eine Domain und Hosting

Obwohl es nicht notwendig ist, ist es einfacher, einen Domainnamen und einen Hosting-Service zusammen zu kaufen.

Vor allem wenn du anfängst.

Die Zusammenführung bedeutet, dass Ihr Hosting-Unternehmen Ihren Domainnamen registriert und verlängert.  

Viele Hosting-Dienste, wie Bluehost, bieten im ersten Jahr des Hostings einen kostenlosen Domainnamen an.

Aber es gibt viele Hosting-Plattformen. Bluehost, SiteGround und DreamHost, um nur einige zu nennen.

installieren Wordpress

Angenommen, Sie haben sich für eine gemeinsam genutzte oder dedizierte Hosting-Plattform für WordPress entschieden, besteht der erste Schritt darin installieren Wordpress.

Nachdem Sie sich für Ihren Plan angemeldet haben, registrieren Sie Ihren Domainnamen.

Bestätigen Sie dann Ihre Kontoinformationen.

Das ist alles, was Sie tun müssen!

Sie können frühere WordPress-Konfigurationen importieren, wenn Sie Dienste von einem anderen Host übertragen.

Wählen Sie nach der Installation einen Administratornamen und ein Passwort als Anmeldeinformationen.

Installieren Sie Designs und Plugins

Durch die Installation von WordPress erhalten Sie das grundlegende Content-Management-System – CMS – mit seinen grundlegenden Themen- und Layoutoptionen.

Sie sehen auch einen Beispielbeitrag mit Inhalten wie „Hello World“ (das traditionelle erste Programm für Programmierer).

Aber Ihr Blog braucht eine persönliche Note.

Passen Sie das Erscheinungsbild und die Funktionalität an.

finden und Installieren Sie ein gutes WordPress-Theme et Plugins installieren vereinfacht diesen Vorgang.

Das Thema ist visuelles Design, und Sie sollten etwas auswählen, das Ihrem Geschmack entspricht und anpassbar ist. Kostenlose Optionen – sind gut für Anfänger.

Nachdem Sie ein Thema gefunden haben, können Sie mit Plugins weitere Funktionen hinzufügen.

Wie Themen sind einige kostenlos.

Erstellen Sie Blog-Inhalte

Sie können endlose Stunden damit verbringen, die perfekte Website zu entwerfen, aber das spielt keine Rolle, wenn Sie keine Blog-Inhalte erstellen, die den Leuten wichtig sind.

Zurück zu den Ratschlägen zur Auswahl der richtigen Nische: Sie müssen eine Nische mit einem bestimmten Thema finden, die jedoch allgemein genug ist, um Ihnen viele inhaltliche Ideen zu geben.

Selbst wenn es Ihr Ziel ist, den Blog zu monetarisieren, zielen Sie darauf ab, neue Inhalte zu erstellen, die Ihrer Leserschaft einen Mehrwert verleihen.

Die Leser haben möglicherweise das Gefühl, dass der Inhalt in erster Linie dazu gedacht ist, Geld zu verdienen, und werden sich mit der Zeit nicht mehr mit Ihrer Website beschäftigen.

Werben Sie für Ihren Blog

Diese Tipps mögen zu einfach erscheinen, aber der beste Weg, um für Ihr Blog zu werben, besteht darin, Ihre Leser dazu zu bringen, dies zu tun.

Das Erstellen von Inhalten, die auf eine beliebte Nische abzielen, ist wertvoll, und die Problemlösung bedeutet, dass die Leute sie auf natürliche Weise teilen.

Sie können auch eine Social-Media-Präsenz in Ihrer Nische erstellen, um für Ihren Blog zu werben.

Auch hier wird das Schreiben von ansprechendem Material die Menschen dazu ermutigen, damit zu interagieren und es zu teilen.

häufig gestellten Fragen

Der endlose Strom von Informationen hat Sie zweifellos überschwemmt.

Es ist zunächst schwer zu verstehen, also gehen wir einige der häufigsten Fragen von neuen Bloggern durch.

Benötigen Sie eine eigene Website, um einen Blog zu starten?

Da das Lebenselixier eines Blogs häufige Updates und neue Inhalte sind, könnte man theoretisch auch auf einer anderen Website bloggen.

Sie können auch auf einem firmeneigenen Content-Management-System wie Tumbler oder WordPress.com bloggen.

Aber wenn das Ziel darin besteht, Ihren Blog zu personalisieren oder zu monetarisieren, hosten Sie ihn besser selbst.

Was macht einen guten Blog aus?

Die beste Konzeption eines guten Blogs ist eine, die wertvolle Inhalte produziert.

Wenn Ihr Blog den Tag oder das Leben von jemandem etwas bereichert, ist es ein guter Blog.

Einmal SEO, könnten Blogs mit Keyword Stuffing davonkommen, um das System zu betrügen.

Aber mit den fortschrittlichen Suchalgorithmen von Google sollte ein guter Blog auf Inhalten basieren, nicht nur auf Schlüsselwörtern.

Konklusion

Wie Sie sehen können, hat das Bloggen in seiner kurzen Geschichte einen langen Weg zurückgelegt, und es gibt viele Arten, Kategorien und Stile erfolgreichen Bloggens.

Und diese vielen Ansätze können die Leute darüber verwirren, was ein Blog ist – stellen Sie sicher, dass Sie spezifische Fragen im commentaires.

Aber zusammenfassend lässt sich ein Blog am besten durch die Geschichte seines Namens Blog erklären.

Im Gegensatz zu statischen Inhalten auf einer Website aktualisieren Sie einen Blog regelmäßig mit neuen Inhalten auf einer festgelegten Liste.

Abgesehen davon kann Ihr Blog sehr flexibel und das perfekte kreative Ventil sein!

Sie können sich aber auch beraten unsere RessourcenWenn Sie mehr Elemente benötigen, um Ihre Projekte zur Erstellung von Internetseiten durchzuführen, konsultieren Sie unseren Leitfaden auf der WordPress-Blog-Erstellung oder der eine auf Divi: das beste WordPress-Theme aller Zeiten.

Aber in der Zwischenzeit Teile diesen Artikel in deinen verschiedenen sozialen Netzwerken.

...